Grausam- kommt sowas auch durch SS? Schlaganfall? Was war das bloß?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 21:39 Uhr

Hallo!

ERstmal möchte ich keinen erschrecken, aber ich möchte gerne erzählen was mir gestern passiert ist. Vielleicht weiß ja jemand, was das auf sich haben kann...

Gestern Abend kam mein Mann von der Arbeit und wir wollten essen gehen. Mir war erstmal "schwarz" vor Augen, also alles sah sehr merkwürdig aus und ich bin dann erstmal sitzen geblieben und hab was getrunken. Nach einer Weile wurde es dann besser und ich sagte wir können ruhig fahren. Leichte Kopfschmerzen hatte ich, aber das war shcon okay.

Als wir dann im Restaurant ankamen, bestellte mein Mann was zu trinken, ich wusste noch nicht was ich wollte und wir schauten in die Karten. Ich konnte zwar die Worte lesen, aber irgendwie bekam ich das nicht richtig auf die Reihe. Ich musste lange überlegen, was das Wort "Risotto" noch gleich bedeutete... Das war exterm merkwürdig! Ich bat meinen Mann was auszusuchen. Habe nicht viel gesagt, weil mein Kopf total chaotisch war. Die Kopfschmerzen wurden etwas stärker, aber schlimmer war, dass alle Geräusche um mich herum auf mich einprallten! Wie im Film... Um die Worte meines Mannes zu verstehen musste ich mich aber extrem anstrengen. Ebenso um etwas zu sagen. Und dann habe ich irgendwie ganz andere Worte benutzt als ich wollte. Ich wollte sagen "Trink doch wenigstens noch aus" Und sagte "Du kannst doch noch vorfahren" oder sowas... Ich konnte es nicht kontrollieren. Wir sind dann gegangen. Im Auto war mir auch etwas schummerig. Ich wollte die ganze Zeit etwas sagen, aber ich musste in meinem Kopf erstmal die Worte suchen!!! Und dann habe ich ein Wort gesagt und es war wieder das "falsche".
Ich hab richtig Angst gehabt. Aber es wurde minütlich besser. Zuhause habe ich mich hingesetzt und mir ging es auch bald besser. Was war da bloß los?

Hat jemand schonmal etwas ähnliches erlebt?

LG
schatzis-liebling #klee

Beitrag von anira 05.05.11 - 21:42 Uhr

ein stiller migräne anfall wird damit auch in verbindung gebracht

Beitrag von anyca 05.05.11 - 21:42 Uhr

Warst Du beim Arzt? Wenn nicht, hol das bitte nach. Sowas ist nicht schwangerschaftstypisch.

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 21:44 Uhr

Nee war ich nicht. Heute ging es mir gut und ich hab ehrlich gesagt auch gar nicht mehr dran gedacht, bis heute Abend.

Meinst du das ist nötig? Vielleicht habe ich wirklich nur zuviel gemacht in letzter Zeit und es war mein Kreislauf...

Beitrag von tanzlokale 05.05.11 - 21:49 Uhr

Natürlich ist das nötig. Selbst wenn es "nur" ein Migräneanfall war, ist das Achtungszeichen genug.

Derartige neurologische Störungen müssen IMMER abgeklärt werden. Beharre darauf, dass im Rahmen der Möglichkeiten während deiner Schwangerschaft auch wirklich untersucht wird!!

Hier in einem Forum kann dir NIEMAND wirklich helfen. Bitte, geh zum Arzt.

Bestenfalls ist nichts passiert und ansonsten bist du dort in den richtigen Händen.

Schöne Grüße.

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 21:51 Uhr

Naja, ich dachte ist ja alles wieder gut und die machen sicher eh nix in der SS.

Wahrscheinlich hast du recht. Danke.

Beitrag von tanzlokale 05.05.11 - 21:56 Uhr

Ja, ich kann dich schon verstehen! Aber geh doch bitte. Sonst geht man doch auch wegen jedem "Pups", bzw lieber einmal mehr als weniger.

Du musst ja jetzt auch gleich dreimal mehr auf dich aufpassen, als Mama und Bald-Mama. Und vielleicht kann dich der Arzt ja einfach nur beruhigen!

Alles Gute.

Beitrag von windsbraut69 06.05.11 - 09:20 Uhr

"Naja, ich dachte ist ja alles wieder gut und die machen sicher eh nix in der SS. "

Natürlich "machen die was", wenn es nötig ist.

Gruß,

W

Beitrag von schatzis-liebling 06.05.11 - 22:03 Uhr

Wieso meint hier jeder mir Vorwürfe machen zu müssen, weil ich gestern Abend (!!!) das Bedürfnis hatte mich einfach schonmal darüber auszutauschen! Ich hab doch nie gesagt dass ich nicht zum Arzt gehen will. Das Ding ist doch einfach ich BIN schwanger und ich bin nur hier bei urbia unterwegs und von daher hab ich es einfach hier gepostet. Kann ja sein dass so ein Kreislaufkollar tatsächlich in der ss häufiger vorkommt (wie Trombosen zum Beispiel auch...)

Im übrigen war ich heute beim Arzt und von dort wurde ich ins KH überwiesen und dort haben die _nicht_ wirklich was gemacht - soll heißen vom MRT wurde mir wegen der SS abgeraten und somit ist nicht zu 100% sichergestellt, dass es doch nicht etwa was schlimmeres war als ein Migräneanfall. Also im Endeffekt... Naja.

Trotzdem danke für deinen Beitrag.

Beitrag von kaka86 05.05.11 - 21:45 Uhr

Und du warst nich gleich beim Arzt?!
Und heute auch nicht?!

Will dir ja keine Angst machen, aber das klingt schon sehr nach Schlaganfall!
Manchmal kann Migräne auch solche Symptome auslösen!

Sieh zu das du zum Arzt kommst und das checken lässt!

LG und alles Gute
Carina

Beitrag von tanzlokale 05.05.11 - 21:50 Uhr

Bei einem Schlaganfall würde es ihr heute vermutlich nicht gehen wie immer. Also erstmal abwarten - aber: (ich wiederhole mich) natürlich zum Arzt!!

Beitrag von kaka86 05.05.11 - 21:53 Uhr

Vermutlich nicht, aber meine Mutter hatte die gleichen Symptome, ist direkt mit RTW ins KH und da hatte sie schon keine Symptome mehr!
....und es WAR ein Schlaganfall, der auch gar nich so ohne war!!!

Meine Vater hatte Drehschwindel und seine Augen schossen immer von rechts nach links!
Ist auch mit RTW ins KH, ne std später waren alle Symptome weg, aber auch er hatte einen Schlaganfall!!!!

Deshalb bin ich was sowas angeht immer sehr vorsichtig!

Neurologische Ausfälle müssen IMMER direkt angeklärt werden!

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 21:58 Uhr

Hallo!

Haben deine Eltern nachher noch irgendwa gemerkt. Also als die Symptome vorbei waren? Einen Tag später?

Mir ist heute hin und wieder etwas schwindelig. Ich hab das aber nicht so beachtet, da ich das öfters mal habe (Kreislauf oder einfach vom Wetter). Und wie gesagt an gestern habe ich auch nicht mehr so gedacht... :-(

Beitrag von kaka86 05.05.11 - 22:01 Uhr

Schwindel, Konzentrationsstörungen und sie konnten nicht richtig lesen!

Geh bitte unbedingt zum Neurologen!

Du bist SS und trägst nicht nur für Dich verantwortung!

Wenn nix ist, kannst du dich freuen!
Aber sonst wirst du dir ewig vorwürfe machen!

Beitrag von tanzlokale 05.05.11 - 22:02 Uhr

Hör auf, dir jetzt hier ferndiagnostisch irgendwas ein- oder wegreden zu wollen. Steiger dich nicht rein, aber vernachlässige dich auch nicht.

Geh einfach morgen zum Arzt.

Das klingt vielleicht alles doof - aber es ist doch so, dass du hier im Netz jetzt dein Problem nicht lösen wirst. Sondern dich ggf nur reinsteigerst und das ist auch wieder nicht gut. Das ganze vergleichen, rumsuchen, etc... das bringt doch nix.

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 22:10 Uhr

Wie ich eben schon einmal geschrieben habe, ich hatte einfach nicht die Zeit darüber nachzudenken (auch wenn sich das blöd anhört). Ich hab nicht im entferntesten daran gedacht, dass es was schlimmes sein könnte! Ich hab gedacht ich brauch vielleicht ein bisschen mehr ruhe und gut ist. In meinem Alter denkt man nicht daran, dass es so schlimm sein könnte. Und als mir das ganze eben wieder einfiel und ich mal gegoogelt habe, kam eben sofort "schlaganfall" und da ich schwanger bin hab ich das einfach mal hier gepostet. Ich stelle sicher keine ferdiagnoses übers internet. Ich wollte mich einfach gern austauschen, denn jetzt kann ich doch eh nix machen.

Ich bin übrigens ein ziemlich realistisch denkender MEnsch und rede mir nichts ein und schon gar nicht weg. Ich wollte mich nur über das Geschehene austauschen, nicht das ganze lösen. Sieh es mal so - wenn es das Internet nicht gäbe, wäre die Sache für mich abgehackt. Morgen hätte ich es vielleicht schon total im Alltag versunken vergessen und das wars.

Beitrag von tanzlokale 05.05.11 - 21:59 Uhr

Bin ganz auf deiner Seite - siehe weiter oben.

Bin im Bereich Schlaganfall leider auch bewandert... wollte nur ein bisschen ruhiger machen. Um nicht zu viel Angst zu erzeugen. Denn Ferndiagnosen sind immer schwierig.

Habe aber ja auch schon auf Arzt plädiert.

Schöne Grüße.

Beitrag von kaka86 05.05.11 - 22:03 Uhr

Ja, das sind die Hormone....da kann ich mich schon mal in Rage schreiben#hicks Sorry!

Beitrag von tanzlokale 05.05.11 - 22:05 Uhr

Nix für ungut.

Gerade, wenn man persönlich damit in Verbindung steht, ist es ja auch noch viel emotionaler.

Und jetzt noch mal an die Threaderstellerin (ich muss ins BEtt...): Ab zum Arzt und Klarheit schaffen. Und im Moment vlt auch lieber erstmal einfach ins Bett.

Beitrag von duchovny 05.05.11 - 21:50 Uhr

Kann es sein, dass du nicht genug getrunken attest über eiunen etwas längeren Zeitraum? Kopfweh und Wortfindungsstörungen kenne ich davon!

Ansonsten so Probleme Worte zu finden habe ich auch manchmal wenn ich total erschöpft bin!

Oder manchmal habe ich so Anfälle von, ich nenne es, Schwangerschafts-Blödheit! Mir fallen WOrte nicht ein, oder Namen die ich schon ewig kenne! Oder Sachen die ich schon ewig weiss!

Wenns dir jetzt gut geht, würde ich es dabei belassen und beim nächsten Termin meinem FA mal schildern was war!

LG Susanne

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 21:56 Uhr

Ja, das stimmt. Ich hatte wirklich wenig getrunken gestern. Erst als mir so schwarz vor Augen war (was ich öfters mal habe) hab ich meinen Wasserhaushalt etwas aufgefüllt.

Ja ich glaub ich weiß was du meinst. Das kenne ich auch, dass einem einfach ein Wort nicht einfällt. Aber gestern das war schon eine ganz andere Hausnummer. Kann es gar nicht richtig beschreiben...

Heute ist mir nur hin und wieder etwas schwindelig. ABer das kenne ich auch vom Kreislauf halt. Deshalb hab ich mir da nix weiter bei gedacht.

DAnke und LG
schatzis-liebling #klee

Beitrag von kaka86 05.05.11 - 21:58 Uhr

Das was du hattest nennt man Aphasie=Wortfindungsstörungen!

Das sind ernstzunehmende neurologische Ausfälle!!!

Du solltest das unbedingt umgehend klären lassen, falls es ein Schlaganfall war, dass du Gerinningshemmer bekommst....das nächste mal kannst du auch daneben liegen!

Kann gar nicht verstehen wie man sooo leichtsinnig sein kann!
Und dann noch Schwanger!?

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 22:03 Uhr

#schmoll... Da das ganze innerhalb von kurzer Zeit wieder weg war hab ich mir einfach wirklich nicht so die Gedanken deswegen gemacht. Ich bin kein leichtsinniger Mensch, dafür liebe ich meine Familie viel zu sehr.

Ich habe nur einfach gedacht ich habs vielleicht doch etwas übertrieben die letzten Tage und sollte mich etwas mehr schonen. Ich hab gar nicht die Idee gehabt dass es so schlimm sein _könnte_! Das kam erst als ich heute abend zeit hatte darüber nachzudenken und ichs gegoogelt hab.

Beitrag von kaka86 05.05.11 - 22:06 Uhr

Sorry, wollt dich nich so runter machen und verunsichern!

HORMONE#augen

Geh einfach morgen zum Arzt und lass dich durchchecken!!!

Beitrag von schatzis-liebling 05.05.11 - 22:14 Uhr

Schon okay, ist ja auch irgendwie süß das ihr euch so sorgen macht und mich zum arzt schickt ;-)

Ich gehe jetzt wohl besser einfach mal schlafen und warte ab was mir morgen gesagt wird.

  • 1
  • 2