HAARAUSFALL/Hilfe!Was tun?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marika333 05.05.11 - 21:39 Uhr

Immer was neues...

Nicht das der Bauch ausgebeult ist und die Hüften fülliger NEIN-nun fallen mir auch noch sie Haare aus#zitter

Bin ich nun bald ein schwammiger wankender Moppel ohne Haare?!
Hoffe doch nicht!

Nee-mal im Ernst:eben habe ich geduscht und sah aus als hätte ich ein Fell(sollte mir ja n dickeres zulegen,aber doch nicht SO!)

Die Haare fielen nur so runter und danach beim Kämmen war der ganze Kamm voll:-(

Das hängt ja sicher mit den Hormonen zusammen oder?
Und was kann man dagegen machen/sagt jetzt bitte nicht NIX#klee

Boah-nun segeln die hier aufn Display#heul
Habt ihr das auch?!
Geschockte Grüße von der Fragetante#winke

Beitrag von suesse-elfe 05.05.11 - 21:46 Uhr

#winke Marika,

leider ist es völlig normal. das liegt an den hormonen und auch daran, dass in der schwangerschaft keine oder nur kaum haare ausgefallen sind. jetz wird es leider alles nachgeholt.
meine dusche sieht wärend des duschens auch immer aus wie ein teppich, aber da müssen wir durch. wenn du stillst kann es dann auch noch ein wenig länger dauern mit dem haarausfall.

du kannst die haare ja sammeln und einen Pulli stricken...#rofl
das wäre doch mal was und es wäre sicherlich ein unikat.

LG

Magdalena und Stella die friedlich schlummert (4 Monate und 4 Wochen) #verliebt

Beitrag von nadineriemer 05.05.11 - 21:46 Uhr

Hallo,
habe ich auch ganz extrem gehabt.Hat mit dem Hormonaushalt zu tuen und bei mir wurde extremer Eisenmangel mit akuter Blutarmut feßt gestellt.Der Eisenspeicherwert im Blut war nicht mehr nach weisbar.Dadurch und die Umstellung mit den Hormonen hat zu dem starkem Haarausfall geführt.Jetzt bekomme ich seit 5 Monaten Eiseninfusionen.

Nadine

Beitrag von familyportrait 05.05.11 - 21:47 Uhr

Hallo,

das hängt wirklich mit den Hormonen zusammen. Ich hatte auch ganz schlimme Geheimratsecken, schlimmer wurde es noch, als sie endlich wieder wuchsen, da standen sie mir dann nämlich zu Berge.....

Ist nicht so schlimm, Du wirst keine Glatze bekommen. Aber unterstütze Dich doch z.B. mit Bierhefe-Tabletten. Die nehme ich seither.

LG Kathrin

Beitrag von malix81 05.05.11 - 21:59 Uhr

HUHU!
Das ist leider normal. Hatte das nach meiner 1. Entbindung und nun wieder. Echt ätzend. Die beiden sind nun 6 Monate alt und es wird von Tag zu Tag weniger! Gott sei Dank!

Gruss Malix

Beitrag von smilla1975 05.05.11 - 22:13 Uhr

hallo,

mir gings ähnlich wie dir. meine frauenärztin riet mir zu silicea (!?), schüsslersalz nummer 11. damit hab ich es jetzt ganz gut in den griff bekommen, auch wenn dieser haarausfall wohl noch bis zu einem halben jahr nach geburt andauern kann.
nicht verzweifeln #winke !!

lg
smilla mit miriam (5) und carina (3,5 monate)

Beitrag von wespse 05.05.11 - 22:44 Uhr

Bei mir wars mit dem Abstillen ziemlich zeitgleich vorbei. Jetzt hab ich einen zweiten Pony, der nachwächst. 3cm sinds schon #rofl

LG

Anja mit Hanna, 8,5 Monate

Beitrag von kruemelmoehre 05.05.11 - 23:31 Uhr

Den Eisenwert überprüfen lassen... !!!

Beitrag von silvi242 06.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo,

ich hab es auch, seit unsere Maus 3 Monate alt ist. Hängt lt. FA mit den Hormonen zusammen. Während der Schwangerschaft hatte ich super Haare, nun bind ich sie zusammen, dass ich es nicht so arg sehe, wenn sie raus gehen. Der Hautarzt hat mir El cranell Alpha empfohlen. Das ist eine Tinktur, die auf die Kopfhaut aufgetragen wird (stinkt füchterlich), aber ich meine, dass es jetzt (Kind ist 5 1/2 Monate) langsam besser wird. Die Tinktur ist gegen hormonell bedingten Haarausfall. Alle anderen Sachen (Plantur usw.) meinte er, seien Geldmacherei und bringen nichts.

LG Silvi ;-)

Beitrag von sunberl 06.05.11 - 13:24 Uhr

Lach.#hicks Das kenne ich gut. Ich hatte das etwa bis meine Maus fast 6 Monate alt war. Dafür hatte ich in der Schwangerschaft tolle dicke Haare. Insbesondere an den Schäfen hatte ich Verluste zu beklagen;-). Überall lagen meine langen dunklen Haare und mein Mann meinte schon, das ist ja wie mit nem Hund zusammen leben. Lach.
Keine Angst. Das sind die Hormone und hört auch wieder auf. Ich wollte meiner Hebamme auch nicht glauben, aber bis her hat sie immer Recht gehabt.
Man sagt, dass eigentlich nur die Haare ausfallen, die in der Schwangerschaft nicht ausgefallen sind. Aber naja. Bei mir warens wohl mehr (:-p).
Versuch lieber eine Haarklamma zu benutzen, wenn Du lange Haare hast. Denn die Haargummis reißen noch mehr dran. Da gibt es kein Mittel gegen, außer ordentlich ernähren und abwarten.