wie oft ist euer 2,5 jähriges kind beim kv?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von mone3103 05.05.11 - 22:00 Uhr

hallo,

ich verstehe mich noch gut mit meinem ex und unser kind ist 2 mal in der woche über nacht bei ihm!einen tag in der woche,einen am we!
jetzt haben wir überlegt jedes zweite we zu wechseln und einen tag in der woche zusätzlich zu papa!
das wären etwa 10 tage im monat.
beide freuen sich immer sehr aufeinander!!!

freue mich sehr über antworten bezüglich besuchszeit beim papa,denn irgendwie wissen wir nicht was das beste fürs kind ist?!
her mit euren regelungen!

liebe grüße

Beitrag von amory 05.05.11 - 22:14 Uhr

Hallo,

ich finde eure Lösung prima.
wir haben eine ähnliche und die kleine (jetzt 3,5 und seit einem jahr wechsel-erfahren) hat damit kein problem. ich genieße die freien wochenenden sehr und auch den freien abend/nachmittag unter der woche. da erledige ich vieles, was ich dann nciht machen muss, wenn die kleine hier ist und nehme mir viel zeit für mich.

von daher: wenn der papa das möchte, das kind damit kein problem hat (was ich nciht glaube), du auch nciht, dann los.
ändern könnt ihr´s immer noch, wenn es für eine partei nciht passt.

grüße, amory

Beitrag von redrose123 06.05.11 - 05:58 Uhr

Was das beste fürs eine kind ist ist nicht das beste fürs nächste, handhabt es so wie es euch und der Kleinen gut tut, sie freut sich auf den Papa und für dich ist es ok wenn er sie oft hat bzw öfters.

Beitrag von lunacy 06.05.11 - 08:05 Uhr

Wenn der Papa genug Zeit hat und die beiden sich aufeinander freuen - warum nicht? Du schreibst, dass die beiden sich immer sehr aufeinander freuen, von daher kann es doch nicht verkehrt sein.

Mein Sohn ist auch 2,5 und verbringt "nur" alle zwei Wochen eine Nacht am WE bei seinem Vater, weil dieser durch Job, Freundin & Hobbies nicht mehr Zeit hat. Wenn der Kleine so alt ist, dass er mit zum Fußball gehen kann, wird sich das wahrscheinlich auch ändern ;-)

Beitrag von rmwib 06.05.11 - 11:21 Uhr

HUHU

aktuell wohnen wir noch zusammen, aber trennen uns gerade räumlich (ist n bissel schwierig mit der Wohnungssuche, hier ist alles voll...) und haben vor, es relativ flexibel zu gestalten. Feste Termine für ihn sind auf jeden Fall Donnerstag mit Zwergi zum Eltern-Kind-Turnen und Sonntags in den Zoo. Und ansonsten schauen wir spontan, wie wir das mit Übernachten etc. gestalten werden.

GLG

Beitrag von xbienchenx 06.05.11 - 11:52 Uhr

Du gehst jeden Sonntag mit dem Kind in den Zoo?

Beitrag von rmwib 06.05.11 - 11:59 Uhr

Nee er. Schon ganz lange ;-)

Beitrag von xbienchenx 06.05.11 - 12:22 Uhr

ist das nicht langweilig? Es gibt so viele dinge die man unternehmen kann....mich wundert es das ein Mann so was jedes Wochenende macht. Das wäre nicht mal was für mich, ich als die Tierliebende Mama....*grins

Beitrag von lunacy 06.05.11 - 12:46 Uhr

Ich hab ne Jahreskarte vom Zoo und wir sind auch relativ oft da. Denn momentan interessiert ja eigentlich der Spielplatz am meisten. Und ob wir jetzt auf den im Zoo oder auf einen anderen gehen ist dann ja auch gleich :-)

Und nebenbei ein bisschen spazieren/Tiere gucken... ich kanns schon verstehen, dass man so oft hingeht.

Beitrag von rmwib 06.05.11 - 15:43 Uhr

Wir haben alle Jahreskarten, da ist ein riesiger Spielplatz und der Zoo ist sowieso viel zu groß um bei einem Besuch alles zu machen... das Kind ist wie gesagt 2.5 und hat da noch nicht die supergroßen Entertainmentansprüche und LIEBT den Zoo, besonders die Lamas und die Ziegen, da kann man reingehen, füttern und streicheln ^^ die Jungs haben sich da beide ein lieb gewonnenes Ritual aufgebaut und zumindest im Sommer: jeden Sonntag. Sonst gehen sie auch mal zum Indoorspielplatz oder ins Museum oder weiß der Geier was aber solange das Kind sich nicht langweilt oder was anderes machen will und sich vor allem auf den Zoo freut - wird da jeden Sonntag hingegangen #rofl

Beitrag von xbienchenx 06.05.11 - 11:50 Uhr

Der Sohn meines Mannes ist zwar schon 8, aber ich antworte trotz dem mal.
Anfangs (als er 5 Jahre alt war) sahen sie sich nur von Freitag bis Sonntag. Er ist ein totales Papakind, daher wurde auch alles abgeändert. Mein Mann war mit diesen Zeiten nie zufrieden, weil es einfach vieeel zu wehnig war was man sich gesehen hat. Also wurde das Wchselmodel eingeführt. Da aber die Mutter des Kindes so doofe Arbeitszeiten hat ist es noch etwas wirr, aber es klappt und alle freuen sich darüber.
Es ist momentan so das der Kleine 3 Wochenenden, von freitag (nach der Schule) bis Montag früh bei uns ist. Das vierte Wochenende hat ihn seine Mutter. In der Woche ist er bei seiner Mutter. Das sind drei Wochen (Montag nachmittag bis Freitag früh). Zusätzlich ist er noch Montag bis Freitag, ein mal im Monat bei uns.
Es klingt verzwickt, ist aber nicht wirklich der Fall.
Wenn er älter ist und allein auch mal zu Hause bleiben kann, wird es einfacher. Dann wirds ein 14 Tägigen wechsel geben. Oder vll auch ein Wöchentlichen. Mal schauen.

Auf jeden Fall haben wir ihn genau so lange wie seine Mutter. Was alle genießen und niemand ist im Nachteil.

Beitrag von frida. 06.05.11 - 19:43 Uhr

Hallo!
Also unsere Kinder sind 3 Jahre und 1 Jahr. Wir haben uns vor einiger Zeit getrennt und wir haben uns so geeinigt, dass der Vater jeden Tag nach der Arbeit kommt. Für nur 45 Minuten, da er so späht von der Arbeit kommt und am Wochenende unternehmen wir was zusammen, oder auch getrennt. Schlafen tun beide Kinder noch nicht bei ihm, da sie es nicht wollen. Aber wenn sie es mal von sich aus wollen, dann dürfen sie auch :-)
Glaube das ist eine echt gute Reglung, da die Kinder so iheren Papa und auch ihre Mama gleichviel haben. Und das Verhältnis zwischen meinem Mann und mir ist auch viel besser, als in der Bezieheung.

Beitrag von mone3103 08.05.11 - 18:39 Uhr

danke für eure antworten hier und per pn!
ich glaube das es wirklich in dem alter noch recht gut unkompliziert geplant werden kann...
hoffe ihr hattet nen schönen muttertag!

liebe grüße