Jeden Tag Chaos im Ranzen!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von paddelboot-neu 05.05.11 - 22:27 Uhr

Hallo!

hat jemand einen Tipp, wie meine Tochter endlich Ordnung in ihr Zeugs kriegt`? Wir ordnen den fast täglich! Mal gemeinsam, mal allein.

Heute gabs eine Nachricht von der Lehrerin, dass sie seit 3 Wochen (also diese und die beiden vor den Ferien) das Buch nicht dabei hatte. Sie muss jetzt alles nacharbeiten....

Ich weiß da echt nicht weiter...

DANKE!

Beitrag von paddelboot-neu 05.05.11 - 22:40 Uhr

Achja, 4. Klasse übrigens (10 Jahre alt)

Beitrag von munirah 05.05.11 - 22:53 Uhr

wie habt ihr denn die erste Klasse überstanden? und die zweite und dritte???

Wichtig sind ein ordentliches Hausaufgabenheft, zu Hause nur ein Platz für Schulsachen (Regalfach oder Schublade für Bücher, hefte,...)

Übrigens nehmen viele Schüler gerne Freundebücher, Sammelkarten und wer weiß was alles noch mit in die Schule. Meinem Sohn erlaube ich das nur, wenn er sonst nichts vergisst. Und nicht alles auf einmal! Über die Diskussion über so etwas lässt auch schon so einiges vergessen...

Wie wäre es mit einer kindgerechten Checkliste über dem Hausaufgabenplatz?

Beitrag von paddelboot-neu 05.05.11 - 23:03 Uhr

"wie habt ihr denn die erste Klasse überstanden? und die zweite und dritte??? "

DAS frage ich mich auch!!!

Heute, am 4. Tag nach den Ferien, sah der Ranzen aus...unglaublich!!! Und wir hatten den gerade vor den Ferien wieder fit gemacht!!! Also heute wieder


Hausaufgabenheft????? Wo ist das bloß????? und: wozu braucht man das?????? (!!!) ihres ist (ihre SIND) auf jeden Fall nicht mehr da!


Checkliste ist super!!!! Ich frage immer bloß, ob alles dabei ist und sie sagt ja!

UND: Die Schulleistungen waren immer erstklassig, haben bisher nicht darunter gelitten!

Aber jetzt kommt das Gymnasium mit einigen Fächern mehr, und wenn dann von 8 oder mehr Fächern einzelne Zettel (wie im Moment) im Ranzen hin und her fliegen, wird sie das wohl nicht mehr hinkriegen...

DANKE für diesen einfachen Tipp!!! Bin ich irgendwie nicht drauf gekommen!!!

Beitrag von jazzbassist 05.05.11 - 23:10 Uhr

Ich würde mit einem Kind zusammen dann einfach Pappboxen basteln; für jedes Unterrichtsfach eine Box. Auf dieser Seite z.B. finden Sie ganz viele tolle Ideen (http://bettys-creations.blogspot.com/2008_08_01_archive.html) und auch viele Anleitungen. Im Kinderzimmer würde ich mir im Schrank dann einen Platz schaffen, wo man diese Pappschachteln aufstellen kann. Kommt ihre Tochter von der Schule nach Hause, kippt man den ganzen Ranzen einfach im Kinderzimmer auf den Boden aus. Das Deutschheft kommt in die Deutsch-Pappbox, genau wie das Buch, dass man gerade in Deutsch ließt. Das Matheheft und Mathebuch kommen in die Mathebox etc. Da jedes Unterrichtsfach eine eigene Box hat, landet alles an der richtigen Stelle. Das dauert dann keine 2 Minuten, und, meistens, wenn man dann so ein Buch nach der Schule noch mal in der Hand hat, fällt einem auch noch ein: »Oh, hier sollten wir ja noch Seite 42 zu Hause durchlesen«. Und, wenn Sie Ihre Tochter dann Abends ins Bett bringen; die Hausaufgaben und Co. schon längst gemacht sind, schnappen sie sich einfach den Stundenplan, gucken, welche Fächer morgen anstehen, und räumen den Inhalt gemeinsam von den einzelnen Boxen wieder in den Ranzen. Da nun alle Deutschsachen in der Deutschbox sind, kann man auch das Buch, dass man gerade in der Schule ließt, nicht mehr vergessen.

Beitrag von zanadu01 06.05.11 - 07:36 Uhr

Hallo, ich kann deine Tochter verstehen. meine haben so viele Unteragen, Mappen , Bücher , Helfte. Ich finde es für die Kinder schwirg den Überblick zu behalten. Mein Sohn hat schon in Deusch 15 Teile.
Ich habe für jedes Kind eine große Kiste mit Unterteilungen für jedes Fach.
Es ist sozusagen eine große Lernbox. Es gib ein Fach für Deutsch, Englisch usw...
Dort können schnell die nicht gebrauchten Materialien abgelegt werden. Für Fächer in denen noch etwas zu erledigen ist kommt eine Wäscheklammer an das Fach.
So hat das Kind und du als Mutter alles im Blick.

Beitrag von njeri 06.05.11 - 08:49 Uhr

Oh, eine Leidensgenossin:-D...

Mein Sohni (auch 10, 4. Klasse) ist da auch ganz schlimm. Sein Ranzen sieht einfach unbeschreiblich aus, für was er Federmäppchen und Mappen bekommen hat, weiß er vermutlich selbst nicht#kratz.

Jedenfalls mache ich gar nichts mehr. Keine Checklisten, kein gemeinsames Einräumen, keine regelmäßigen Kontrollen. Lediglich in denn Ferien wird der Ranzen einmal umgekippt und von Sohni entmüllt. Er kommt jetzt dann ins Gymnasium, er muss seine Arbeitssachen jetzt einfach allein im Griff haben. Wenn ihn das Chaos im Ranzen nicht stört...bitte.

Verschlampte Schulsachen muss er selbst ersetzen, dh er muss selbst zum Laden gehen und sie mit seinem Geld kaufen. Sollten es teurere Dinge sein, bekommt er von mir etwas dazu, muss im Gegenzug dann aber zb mein Auto putzen.

Eigentlich klappt das ganz gut so. Gelegenlich muss er nacharbeiten, weil Arbeitsblätter völlig vernudelt waren oder im unauffindbar, aber das ist ja auch sein Problem.
Stress mach ich mir jedenfalls keinen mehr wegen des Ranzens, immerhin schafft er es irgendwie, trotz seiner Unordnung, ein ziemlich guter Schüler zu sein.

Beitrag von nochmal 06.05.11 - 12:53 Uhr

auch wenns ncihts mit dem Thema zu tun hat ...... SOHNI .... eht ja mal gar nicht

Beitrag von nochmal 06.05.11 - 12:51 Uhr

Hallo,

ja das Chaos kenne ich - die Mappe sieht aus wie ein Ramschhaufen :-(

Egal, ich schaue nach, ob alle Aufgaben usw fertig sind, aber ich kontrolliere nciht auf Vollständigkeit der täglichen Gebrauchsdinge.
Er muss lernen, das er selbstständig schaut und wenn er etwas nachholen muss - dann weiß er warum.

Aus eigenen Fehlern lernt man besser.

Was ich aber komisch finde, das eure Lehrerin euch das erst nach 3 Wochen sagt - unsere hätte schon nach 2 Tagen etwas ins Heft geschrieben.

LG

Beitrag von paddelboot-neu 06.05.11 - 16:42 Uhr

hi!

Das war die Englischlehrerin und Englisch hat sie nur 2x in der Woche! Deswegen hat sie vielleicht jetzt erst was gesagt!

Beitrag von engelchen28 06.05.11 - 15:35 Uhr

hallo!
meine tochter ist zwar erst fast 6, ich kann dir aber trotzdem einen tipp geben, wir hatten nämlich das problem, dass ihr zimmer chaotisch war, vor allem klamotten flogen quer durch's zimmer, schmutzige, saubere, dazwischen spielzeug, sah schlimm aus.
ich habe jetzt aufkleber gekauft und ihr erklärt, wenn sie ihr zimmer tagsüber einigermaßen ordentlich hält (z.b. etwas auszieht, es direkt weglegt bzw. in den wäschekorb bringt oder sie mit barbies spielt und danach alles wieder in die passende kiste legt statt einfach drüberzulaufen...), sie abends einen erdbeer-aufkleber bekommt. hat sie 10 stück davon, gehen wir zwei (und nur wir zwei) einen eisbecher essen. obwohl wir so auch mal eis essen gehen, zieht der ordnungs-aufkleber-zettel und sie ist sehr stolz, wenn sie abends nicht ewig aufräumen muss.
lg
julia