Meine Tochter (3) hat nach Unfall einen Zahn verloren!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lenny-m 05.05.11 - 23:54 Uhr

Meine Kleine ist am Dienstag im KiGa die TReppe runter gefallen, sie hat außer eine Platzwunde und blaue Flecken einen Schneidezahn oben verloren!!!!

wir waren heute beim Ki.Zahnarzt und alle andere SChneidezähne oben sind locker und könnten eventuell ausfallen! wir müssen in 2 Wochen zu nachkontrolle und Röntgen wieder gehen. aber ich habe angst, was passiert wenn allle Schenidezähne runterfallen oder sogar gezogen werden müssen??? sie hat jetzt schon probleme beim Sprechen! gibt so was wie eine Kinder-Zahnprothese??? wer bezahlt jetzt die Kosten? wir, die Krankenkasse oder der KiGa????


Ich hoffe ihr könnt mir ein bschen helfen oder berühigen


LG

Lenny

Beitrag von rebecca26 06.05.11 - 06:59 Uhr

huhu
oh schrekck lass nach:)
diese kosten werden von der kasse übernommen...
keine sorge deine kleine hat bad wieder alles überstanden
glg
rebecca

Beitrag von catch-up 06.05.11 - 08:21 Uhr

Falsch!!!!!

Nur nicht der Krankenkasse melden!!!

Hat dein Kind im Kindergarten einen Unfall, erleidet es einen Arbeitsunfall!

Wenn du das nächste Mal zum Zahnarzt gehst, frag bitte in JEDEM FALL nach, ob der Unfall der Unfallkasse gemeldet wurde! Zahnärzte vernachlässigen die Unfallversicherung gern, weil sie selten damit zu tun haben!

So! Vorteil des Ganzen: Deine Maus bekommt jede erdenkliche Form der Behandlung (und nicht den eingeschränkten Schmu der Kassen).

Dann rufst du bitte noch bei eurer zuständigen Unfallkasse an (meist die, des Bundeslandes, in dem der Kindergarten liegt) und fragst nach, ob der Unfall dort bereits gemeldet ist! Ist er das nicht, bestehst du darauf, diesen Unfall jetzt sofort telefonisch aufnehmen zu lassen! Damit sparst du ne Menge Zeit! Denn so kann der Unfall schon mal im System aufgenommen werden, nen Sachbearbeiter abgestellt werden ect.

Viel Glück!!!

Beitrag von melle_20 06.05.11 - 08:15 Uhr

Hallo...

vll kann ich dir ein bisschen die Sorge nehmen...

Mein kleiner ( 1,5j) ist auch shcon hingefallen und 3 Zähne waren locker...Und nun sind sie wieder fest, zwar nicht so fest wie sie sein wollten aber unsere ZÄ meinte das ist garnicht so schlimm....

Bei manchen Kindern werden die wieder richtig fest und sie haben sie dann drine bis die bleibenden Zähne kommen...


Meine Grosse is auch im KiGa mal hingeflogen auch Zahn gewackelt da war sie glaub ich 4 und der sitz nun so fest dass er nich raus will, genau wie alle andern Zähne bei ihr, dabei achten wir dass genau dieser Zahn der erste is der rausfällt aber nix, der wackelt noch n ich mal :)

Bei den Miöchzähnen wird da aber wohl auch n ix grosses gemacht so hat man uns das im KH erklärt als der kleine hingefallen ist...

Alles gute für deine kleine

Beitrag von kleinehexe1606 06.05.11 - 08:24 Uhr

Du solltest das schnellstens über die Versicherung des KIGA melden. Denn die Kosten werden von der Unfallkasse des Kiga übernommen . Auch für spätere Behandlungen im Erwachsenenalter. Wichtig ganz schnell dem Kiga sagen das es als Unfall aufgenommen wird. Der Kiga muß einen Unfallbericht schreiben und melden. Dann kannst Du alle Behandlungen die von diesem Unfall anfallen über diese Unfallkasse abrechnen lassen.
Haben wir auch gemacht, der Kiga hat es aber von sich aus schon gemacht. Von einer Bekannten die hatten das gleiche von der Schaukel gefallen, der Zahn wurde schwarz. Bis jetzt wurde noch nicht behandelt mit einer Zahnprothese aber wurde auch gleich der Unfallversicherung gemeldet. Die Kasse übernimmt das zwar wenn man nicht sagt das es von einem Unfall ist, aber nur bis zu einem gewissen Grad, daß heißt man hat immer selbst zusätzliche Kosten. Bei der Unfallversicherung nicht. Auch beim Zahnarzt angeben das es ein Unfall im Kiga war, die müssen das auch als Unfall aufnehmen und nicht über die Kasse abrechnen.

Beitrag von sarahg0709 06.05.11 - 10:39 Uhr

Hallo Lenny,

meine Tochter hat sich mit 4 Jahren einen oberen Schneidezahn ausgeschlagen, der andere war locker, wurde dann aber (etwas schief) wieder fest.

Der verbliebene Schneidezahn ist dann 2 Jahre später gefallen.

Seit etwa 4 Wochen ist oben wieder alles zu, dafür fallen jetzt die seitlichen Schneidezähne #augen

Alles kein Problem.

Der Zahnarzt hatte uns angeboten, für 1 Jahr ein Provisorium einzufügen, aber das fanden wir nicht gut. Ist auch so gegangen.


LG