Oh wie süße wie alt sind die denn???1-2tage??nein 7 wochen!!! Oh!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aubergine 06.05.11 - 08:08 Uhr

ja ich glaube das mit die nervigste frage die ich zur zeit höre....aber ich glaube das wird wohl eine lange begleitfrage immer und immer sein , oder??

Beitrag von max.83 06.05.11 - 08:16 Uhr

Hallo,

ja die Frage kenn i a. Wenn i mit unserem Sohn spazieren gehe, passiert des ofters.
Er wird meist fur 3-4 Monate geschatzt, ist aber schon 6 Monate alt.

Es sein nun mal Fruhchen und das wird man ihnen einfach ansehen. Sie konnen nit so gross sein wie termingeborene Babys.
I sag dann immer dazu, dass er fast 10 Wochen zu fruh war.

Lg Max

Beitrag von ce76 06.05.11 - 10:58 Uhr

Das kenne ich auch. Bei uns kam noch hinzu, dass Katie, obwohl fast 8 Wochen zu früh, sie sich bereits mit unkorrigierten 5 Monaten von alleine Aufsetzen konnte und bereits schon mit knapp 11 Monaten frei gelaufen ist. Jeder amüsierte sich dann, dass sie schon alles kann und das mit gerade mal 68 cm Körperlänge und einem Gewicht von 7 kg:-p. Jeder schätze sie damals immer gerade mal auf 6 höchstens 7 Monate. Ein Problem damals war allerdings passende Strassenschuhe zu finden (Grösse 16/17)
Diese Thema verfolgt uns immer noch, man gewöhnt sich aber daran.
Liebe Grüsse
Christine mit Katie (20 Monate) und Phillip (4 Jahre)

Beitrag von css.wanne 06.05.11 - 08:42 Uhr

Guten Morgen,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinen Zwillingen.
Diese Frage wird dich die erste Zeit ganz sicher begleiten. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich hab auch immer kurz erklärt, dass sie 8 Wochen zu früh geboren sind.
Auch ganz oben auf der "nervige-Fragen-Liste" : "Oh , sind das Zwillinge?" , die ich noch immer höre und meine Mäuse sind schon 15 Monate alt. :-)
Könnte noch 10 weitere nervige Fragen aufführen. Man gewöhnt sich daran und antwortet dann schon vollkommen automatisch. Die meisten Leute sind halt neugierig und was anderes fällt ihnen nicht ein.

Liebe Grüße

Beitrag von ninna68 07.05.11 - 11:06 Uhr

Hallo,

meine Mama hat dann immer ganz trocken geantwortet: Nein , Drillinge, Oskar ist noch zu Hause...

Ich finde die Menschen total blöde, die automatisch, nur weil es sich um Zwillinge handelt (eineiig!), denken, sie müssten sich beim Unterscheiden überhaupt keine Mühe geben.

LG

Beitrag von nine-09 06.05.11 - 08:59 Uhr

Das kenn ich auch!!!
Aber ich fands immer süß. Unsere Mitmenschen können ja nicht wissen wann unsere Kleinen auf die Welt kamen. Heute ist das nicht mehr so,mein Kleiner hat die 4 Wochen gut aufgeholt.


LG Janine

Beitrag von bobinha 06.05.11 - 09:02 Uhr

Hi

Ja am Anfang nervt die Frage schon ganz schön. Später wird sie durch die Frage: "Machen sie schon dies und das?" abgelöst.

Ich wurde von einer Frau im Park jedesmal gefragt ob er schon läuft. Dann kam die Frage wie alt er ist. Dann die Aussage wann ihre Kinder gelaufen sind. Und dann meistens die Bemerkung, dass es ja vielleicht daran liegt, dass er zu früh gekommen ist. Das hatte ich ihr nämlich schon erzählt. Also die blöden Fragen werden nie aufhören. ;-)

Wünsch dir gute Nerven.

Liebe Grüße Bobinha mit Mr. Ich-finde-immer-gleiche-Sachen

Beitrag von minkabilly 06.05.11 - 09:19 Uhr

Ja, das ist nunmal so. Nimm es gelassen ;-)
Wir wurden vor kurzem auch gefragt "wie frisch ist die Kleine denn? 3 Monate?" ...dann bemerkte die Dame, daß sie ja schon sehr wach ist...da kann das mit den 3 Monaten ja nicht passen...
ich sagte "die junge Dame ist schon 10 Monate"...das Gesicht hättest du sehen sollen...voll baff war sie , aber sagte dann hinterher "ein wahres Wunder"

Beitrag von julianstantchen 06.05.11 - 09:28 Uhr

Hallo,

diese Frage wird dich noch lange begleiten aber hey, NERVIG? Sei stolz auf die Mädls und sei froh, dass sich Menschen überhaupt noch für andere interessieren.

Wäre es dir lieber, jeder würde vorbei gehen und die Türe vor der Nase zufallen lassen? Sowas gibt's.

Die Menschen sind doch mittlerweile so auf sich bedacht, dass sie gar nicht mehr den Blick für "Wunder" haben und das sind doch deine zwei Mädls. Lass die Leute teilhaben. Oft wissen die gar nicht was sagen, um einen Blick erhaschen zu dürfen.

Also kommen dann so "komische" Sprüche wie sind das Zwillinge etc.

Meine zwei sehen sich auch sehr ähnlich, obwohl sie zweieiig sind aber die Leute fragen dann trotzdem, ob es Zwillis sind, um dann festzustellen, dass sie die beiden nicht unterscheiden könnten. Warum also die Frage nach den Zwillis? ;-)

Genieße es...ist doch überhaupt nicht schlimm.

Beitrag von junisonne10 06.05.11 - 09:36 Uhr

hi, wir hören immer die frage:

"oh, ist die niedlich, ist ja noch eine ganz frische, wa?"

und das hundertmal am tag... mittlerweile sag ich oft auch nur das korrigierte alter, weil sonst kom ich vor lauter fragen gar nicht mehr weiter. und alle wollen mir erzählen, dass sie ebenfalls frühchen kennen, die vor 20, 30 jahren geboren wurden und bei denen alles gut ist!

aber es gibt auch noch die andere seite. habe eine mutter kennengelernt, deren kind ist auch 14 wochen, kam reif geboren zur welt und hat jetzt über 8 1/2 kilo, die sagen mittlerweile, ihr kind ist fast'n jahr, damit sie den fragen aus den weg gehen!

liebe grüße

Beitrag von carana 06.05.11 - 09:42 Uhr

Hi,
erst mal herzlichen Glückwunsch und alles Gute... ich bin keine Frühchenmama, aber unsere ist sehr klein. Hat mit 20 Monaten circa 77 cm und 9 kg. Mich verfolgen diese Fragen auch, oder aber Fragen in sehr neidischem Ton: "Wieso läuft Ihr Kind denn schon? Warum hat es denn so viele Zähne? Also meine hat ... "
Tja, diese "meine", von der dann die Rede ist, ist aber häufig auch noch ein gutes Jahr jünger...
Klar, es nervt, aber das ist wie bei Schwiegermüttern: Rechts rein, links raus...
Lg, carana

Beitrag von gille112 06.05.11 - 10:34 Uhr

Ja ja, kenn ich.Lara ist ja sehr klein, d.h. eigentlich nur 7 cm kleiner als Hannah aber sehr leicht (6kg) und läuft noch net frei.Da kommt immer "wie sie sizt schon frei" (zB im Einkaufswagen), oder wie aqlt ist sie ?9 Monate?nein sie wird im Sommer 2#rofl

Aber man gewöhnt sich dran,

LG Gille

Beitrag von nina-pauline 06.05.11 - 11:27 Uhr

Wenn die 2 schnell aufholen (Gewicht und Größe) wird dich das nicht allzulang begleiten.
Meine Maus ist mit ihren 2 Jahren und 3 Monaten immernoch sehr klein und leicht (9 kg auf 80 cm). Deswegen wird auch immer gefragt "Oh, die spricht aber schon gut. Wie alt ist sie denn?" "Was schon über 2???" Oder "Die Kleine läuft aber schon gut. Wie alt ist sie denn?" und dann wieder die ungläubige Frage "WAS, schon über 2?" Ich find's nicht so schlimm. Nerviger find ich, dass meine Tochter immer so unterschätzt wird und gerade die "Oma's" immer meinen ich sei eine Rabenmutter, weil ich sie vieles machen lasse (klettern und so). Sie sagen dann immer "Ach, die ist ja noch sooo klein, das kann sie doch noch gar nicht!" Doch, kann sie!

Beitrag von lejana 06.05.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

ja das kenn ich auch noch.
Je nachdem wie schnell Deine aufholen wird dich diese Frage begleiten.

Bei mir ist's andersrum. Meiner hat Grösse und Gewicht bereits komplett aufgeholt und ich werd eher gefragt warum er z.B. Kopf noch nicht soo gut hält. Im Rb-Kurs hab ich letzte Woche der Leiterin erzählt das er 6 Wochen zu früh war, weil sie halt die Geburtsumstände wissen wollte. Da kam dann "Na der ist aber recht propper" #schock Nö ist er nicht, er ist genau so wie er mit 14 Wochen zu sein hat. Dafür fand sie Kopfkontolle super.

Du siehst, egal wies ist, es gibt immer jemand seinen Senf dazu. :-D

lg
lejana

Beitrag von anna031977 06.05.11 - 22:37 Uhr

und wenn man zu freundlich ist, dann erzählen die Passanten noch alle Zwillings- und Frühchengeschichten die sie so kennen bla bla bla

Einmal im Freibad (die Kinder waren nackt - zwei Jungs)

Oma guckt verzückt....

Sind wohl Zwillinge?

Ja

Jungs gell?

Beitrag von sue20 06.05.11 - 12:39 Uhr

Hallo,

ja, das geht wahrscheinlich bis ins VOrschulalter so:

(meine Tochter wird im Juni 4 J., mein Sohn im Oktober 3 J.)

" Sind das aber hübsche Zwillinge"

#augen

"Welche Klasse geht sie den"?" Ist sie schon 6 JAhre"

#kratz

Wohlbemerkt, meine Kinder sind keine Frühchen!

Alles Gute,

Sue

Beitrag von hsi 06.05.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

also Tim liegt noch im KH, aber ich denke das ich das korriegierte Alter den Leuten sagen werde, weil nicht jeder wissen muss das mein Sohn ein Frühchen ist. Er ist dann entweder schon 3 Monate alt oder fast 3 Monate alt wenn wir entlassen werden. Gute Freunde von mir wissen es und fertig.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M.

Beitrag von moeriee 06.05.11 - 14:23 Uhr

#rofl Ja, das kenne ich. Steht eine Oma im Supermarkt neben uns und schielt schon die ganze Zeit verstohlen in den KiWa. Als ich dann endlich das Verdeck runtermache und frage, ob sie mal reinschauen möchte, flötet sie gleich: "Oh, der ist aber auch erst ganz frisch geschlüpft." Ich: "Äh, nein! DER ist schon 12 Wochen alt!" Sie: "Ach du liebe Zeit! Stimmt das denn auch wirklich?" #rofl Aber mittlerweile ist Louis 22 Wochen alt und das Ganze hat sich wieder gegeben.

Beitrag von yvschen 06.05.11 - 19:05 Uhr

hallo

das kennen wir alle;-)
Meine kamen ja 11 wochen zu früh und 1 monat vor Et konnten wir schon nach hause. Beim ersten mal einkaufen waren sie ja noch winzig.Gerade ein paar tage zuhause. Viele konnten es gar nicht glauben und dachten es sind puppen(klar bei 43 cm und nicht mal 2 kilo daheim).
Ich hab immer gesagt sie sind -4 wochen alt. Und dann wissen eiegntlich gleich alle das sie zu früh geboren sind.
Ich fand es aber nie schlimm.Da für viele das Thema Frühchen auch interessant ist

Lg yvonne

Beitrag von mausmadam 07.05.11 - 01:20 Uhr

Ich kenne das auch....

"Sind das Zwillinge?!"

- "Jaaaaa"

"Nein... ehrlich?!...... "



Marc hat Größe 80/86 und Jana immer noch 68, tlw. schon 74.
Und das mit 1 1/2 Jahren.
Marc hat blonde Locken, Jana braune und mehr glatt.
Marc ist mopsig, Jana hat ein sehr feines Gesicht.
Marc ist sensibel und sehr interessiert, Jana ist schnell gelangweilt und draufgängerisch, wenn sie die Umgebung und Personen kennt.
Marc will immer bei jedem auf dem Arm, Jana fremdelt ohne Ende,...

Beitrag von meioni 07.05.11 - 08:54 Uhr

ja ih glaube das hört man sehr oft in beide richtungen, egal ob jünger oder älter geschätz. mein kleiner wird wird immer auf 6 monate geschätzt und das obwohl er schon 15,5 monate ist!!! und er ist kein frühchen. eher ein sopätchen ;-) er ist erst 73 cm und wiegt 7 kilo. da wird dann immer sehr erstaunt geguckt das er schon läuft. und von der verkäuferin haben wir letztens gehört, er sole doch mal schnell wachsen denn sandalen mit fester sohle gibt es nicht in größe 17 ;-(
auch das mitden zwillis. meine beiden brüder sind 7 jahre und 8 jahre alt aber gleich groß, da kommt dann immer die frage oh das sind doch zwillis ;-) und selbst bei meiner tochter( 3,5 jahre ) und ihrer tante ( meine kleine schwester 4,5 jahre) kommt immer di efrage oh das isnd doc zwillis ;-) ich muß immer lachen denn meine tochter von der hautfarbe eher der latino, braune lange lockige haare, dunkle augen. meine schwester eher der deutsche typ, blaue augen, kurze blonder haare, das ist immer sehr witzig.

meioni mit motte über 3,5 jahre und muckel 15,5 monate

Beitrag von queen-mary 07.05.11 - 09:38 Uhr

hallo!

oh sind die süss.... zum verlieben. so herzig....

erzlichen glückwunsch und alles gute..

lieben gruss queenmary+ 20 ssw

Beitrag von 77elch 07.05.11 - 09:59 Uhr

;-)
Unser Kleiner ist heute 6Monate u. 1Woche alt... und er wiegt 3660g und trägt teilweise noch Strampler in Gr.46!!!

Wir haben ihn jezt seit Mittwoch zu Hause und waren noch nicht mit ihm draußen. Aber auf solche Bemerkungen habe ich mich auch schon gefasst gemacht. #augen

Ach ja, Leo kam übrigens 16 Wochen zu früh.

Beitrag von kleinerlevin 08.05.11 - 10:48 Uhr

Hi

Ich erzähl dir mal von der andere Seite der Medaille. Mein Sohn kam mit 4260 gr zur Welt, sah nach einer Woche aus wie ein 4 Monatsbaby, als er 1 1/2 Jahre jung war wurde ich von fremden Leuten in der Stadt beschimpft wie ich ein so großes Kind im Kinderwagen schieben kann, der könnte ja schließlich auch laufen. Mit 3 hatte er noch seinen Schnuller, also wieder Beschimpfungen von fremden Leuten. Jetzt ist er 6 Jahre, kommt dieses Jahr zur Schule und wird ständig von aller Welt gefragt ob er denn jetzt in die 3. Klasse kommt. Von ihm wird sooooo viel erwartet einfach weil er so groß ist. Von ihm wird sogar besseres Benehmen erwartet als von anderen 6 jährigen, einfach weil er ja aussieht wie 8. Also ich kann dir sagen, das ist auch nicht besser ;-)

Beitrag von flummie 08.05.11 - 20:46 Uhr

Genau da kann ich mich anschließen! Mein Junior kam mit 4830gr und 56cm sogar noch vor dem ET.
Laut anderen Leuten hatte ich kein Baby sondern immer schon ein 4 bis 6 Monatskind, was nix konnte! #klatsch
Auch heute (er ist 2) trage ich ihn noch relativ viel, weil er und ich es so gerne haben. Die Kommentare sind auch nicht toll...

Zum Glück ist Junior sogar etwas weiter entwickelt (laut KiA), dass ich mittlerweile die meisten zum Staunen bringe, wenn ich sage, dass er erst 2 ist.

Aber du siehst, nervige Kommentare und Fragen werden dich glaub ich ab sofort und für immer begleiten.

Übrigens, Herzliche Glückwünsche zu deinen Zwillis!

LG Flummie

  • 1
  • 2