Einschulung, welcher Ranzen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von salome25 06.05.11 - 10:03 Uhr

Hallo zusammen

ich habe gerade eine Schulanmeldung für meine Tochter bekommen und dann ist mir direkt wieder eingefallen, dass ich ihr dann einen Ranzen kaufen möchte, den man hinter sich her ziehen kann. Ich weiß nicht ob das besonders praktisch ist oder nicht. Ansonsten hab ich auch überhaupt keine Ahnung, was für Ranzen es gibt und welcher am besten geeignet ist. Wir haben zwar noch ein Jahr Zeit, aber man macht sich ja schon ein paar Gedanken und guckt auch schon mal hier und da. Sind bei so Ranzen auch immer Turnbeutel dabei? Sind da immer Federmappen mit drin? Mit welchen Kosten müssen wir da rechnen mit allem drumherum?

LG
salome

Beitrag von saccy 06.05.11 - 10:12 Uhr

man kann die ranzen einzeln oder aber im set (mit federmappe, turnbeutel, brotdose, trinkflasche) kaufen.

um zu wissen welcher am besten ist musst du mit deiner tochter in ein fachgeschäft gehen und die ranzen aufprobieren und dich beraten lassen.
meiner tochter passt nur der mc neil compact. meinem neffen passt der scout nano am besten. jeder kinderrücken ist anders und deshalb muss man einen ranzen aufprobieren.

die ranzen zum hinterher schieben empfehle ich nicht. dirch das hinterherziehen laufen die kids meistens schief und auch die rückenmuskulatur wird so nicht aufgebaut.

kosten von einem ranzen sind ganz unterschiedlich. vorjahresmodele bekommt man schon ab 80€ und aktuelle delux modelle können schon mal etwas über 200€ kosten. für unseren mc neil habe ich letzten monat 180€ gezahlt + sprottasche (sportbeutel ist zwar im set aber wollten trotdem die tasche noch).

Beitrag von sandra7.12.75 06.05.11 - 10:27 Uhr

Hallo

Wir haben den Ranzen gekauft.

http://www.scout-schulranzen.de/setzoom/8/7950-01/94400

Der wurde anprobiert und gekauft.

Im Set haben wir 210 Euro letztes Jahr bezahlt.

Hinterherziehen würde ich auch nicht.

lg

Beitrag von salome25 06.05.11 - 10:34 Uhr

Der ist ja schön ;-)
Erfahrene und geschulte Verkäufer werden ja wohl wissen, welcher Ranzen dem Kinderrücken nicht schadet oder?

Beitrag von risala 06.05.11 - 10:43 Uhr

Hi,

naja, vergiss eins nicht... die meisten wollen ja nicht nur beraten sondern auch verkaufen. Und wenn man da hingeht und konkrete Vorstellungen hat "ich hätte gerne xy" dann beraten viele (nicht alle) natürlich zu dem, was der Kunde sowieso will.

Also, ganz neutral hingehen, sagen man braucht einen Schulranzen - und sich dann beraten lassen.

LG
Kim

Beitrag von gussymaus 06.05.11 - 21:35 Uhr

schon, aber ob du einen solchen verkäufer vor dir hast sagt dir keiner... bei und hier habe ich noch keinen solchen verkäufer gefunden... da wusste ich bisher immer besser bescheid was die im laden haben als sie selber... und wenn die nicht mal wissen was es zur serie alles gibt glaube ich nicht, dass sie sehr kompetent sind... oder wenn sie schon ewig brauchen um mir die uvps aus dem heft zu suchen die ich schon im kopf habe von EINEM schulranzenkauf vor 2 jahren... also ich war da bsiher eher enttäuscht... aber gut: hier am popo der welt mag das alles anders sein als in der großen stadt...

Beitrag von risala 06.05.11 - 10:41 Uhr

Hi,

also, von den Trolleys rate ich Dir dringend ab. Die Tochter meiner Cousine hat einen - und der ist absolut unpraktisch und sie läuft schief damit.

Unparktisch deshalb, weil die Kinder den Ranzen nicht immer ziehen können (Treppen, Schnee, etc.) und der Rücken durch die einseitige Zughaltung stärker belastet wird, als bei einem gut sitzenden ranzen auf dem Rücken.

Geh nächstes Jahr einfach in ein Fachgeschäft und lass Dich kompetent beraten! Erkläre Deinem Kind, dass es erstmal nur darum geht zu sehen, welche Ranzen gut passt - und wenn der gefunden ist, darf das Motiv ausgesucht werden.

Uns war -abgesehen von der Passform- wichtig, dass der Ranzen möglichst leicht ist, eine gute Aufteilung hat und je nach Preis möglichst viel Zubehör dabei ist.

Wir haben den McNeill Ergo light 900 vor 2 Jahren gekauft. Das war der einzige, der unserem Sohn passte. Mit dabei war: gefülltes Mäppchen, Turnbeutel, Brotdose und Trinkflasche sowie ein Pelikan Malkasten. Regulär hätte das Set 156,90€ gekostet - wir haben bei unserem Fachhändler 125€ bezahlt.

Unser Händler ist der hier: www.schulranzen.net - allerdings waren wir im Ladengeschäft, weil es bei uns in der Nähe ist (ca. 40km Anfahrt).

LG
Kim

Beitrag von gussymaus 06.05.11 - 21:37 Uhr

besonders gut ist es mädchen eindeutige jungsranzen zum probieren zu geben, und jungs eben eindeutige mädchenranzen, eben weil dann schon gleich klar ist, dass DER es nicht wird...

Beitrag von zaubertroll1972 06.05.11 - 11:06 Uhr

Warum googlest Du nicht einfach? Dann siehst Du doch was es für Ranzen und Ranzen Sets gibt.


LG Z.

Beitrag von tina_31 06.05.11 - 12:14 Uhr

Hallo Salome #blume,

also wir haben letztes Jahr für unsere Tochter einen Trolley gekauft und
sind damit mehr als zufrieden.

Wir haben uns für einen Trolley entschieden, weil Lea einen Schulterbruch hatte und einfach Probleme mit dem Tragen des Tornister hat! Und wir haben diese Entscheidung nicht bereut!

Unseren Trolley kann man dann aber auch aufsetzen wie einen Tornister wenn es an Treppen steigen oder sowas geht!

Ich denke man kann negatives wie positives für den Tornister sowie für den Trolley finden! Denn wenn der Tornister später zu schwer ist, ist es auch nicht gerade gesund für den Rücken!

Viele Grüße und Dir ein schööönes und vorallem #sonne sonniges Wochenende.

Tina

Beitrag von gussymaus 06.05.11 - 21:39 Uhr

welcher ist das? meine schwester will so einen haben, und ich kenne keinen den man auch tragen kann (außer eben wenn man einen abnehmbaren hat wo man den ranzen drauf schnallt...) weil der junge so klein ist, wa sich aber hoffentlich ja vor der 4. klasse noch gibt...

Beitrag von tina_31 06.05.11 - 21:47 Uhr

Hallo Gussymaus,

wir haben unseren Trolley von der Firma Rolerpack....hier kannst Du die ganzen Modelle sehen....

http://www.rolerpack.de/modelle.html

Gekauft haben wir über Amazone.de und wie geschrieben wir sind sehr zufrieden.

Schööönen Abend noch und viele Grüße
Tina

Beitrag von gussymaus 23.05.11 - 12:24 Uhr

danke dir!

den kannte ich mal gar nicht!

der hat ja den bügel nicht am rücken - finde ich ja mal gut - die, die ich bisher so gesehen habe (muss ja auch schulranzen gucken, da guckt man ja auch links und rechts was es noch so gibt) hat immer denzieh-bügel direkt hinter den trägern, also dieses starre gestell am rücken des kindes, das wirkt finde ich oft sehr unbequem... also starr und wenig kinderrücken-angepasst...

mal sehen ob man den irgendwo mal live testen kann... also anfassen und begutachten... nur zum angucken und zurückschicken lässt man sich ja doch nichts kommen...

Beitrag von maxi03 06.05.11 - 12:36 Uhr

Wir haben den Easy II von Scout aber nicht im Set. haben alles einzeln gekauft, kam über 200€. Der ist aber auch recht stabil und paat zu dem Rücken unserer Großen.

Bei uns in der Schule sind die Trolleys verboten. Außerdem sind sie orthopädisch nicht zu empfehlen.

Dann guck dir mal die Ranzen von DerDieDas an. die sind sehr leicht.

LG

Beitrag von ma2004 06.05.11 - 15:07 Uhr

Hallo!

Ich habe im Netz folgendes gefunden:

"Wenn Kinder den Ranzen auf einem Trolley hinter sich herziehen, wird die Wirbelsäule gedreht. "Gegen diese Torsionskräfte sind Bandscheiben und Gelenke am wenigsten geschützt", warnt Dr. Patrick Reize, Ärztlicher Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Krankenhauses Bad Cannstatt im Klinikum Stuttgart. Auch wenn Kinder den Trolley Bürgersteige oder Treppen hochzögen, könnte das die Wirbelsäule belasten."

Und zwar auf der Seite "oekotest."

Gruß

Susanne



Beitrag von gussymaus 06.05.11 - 17:35 Uhr

ich würde lieber den ranzen auf einen trolley binden, dann kannst du ihn abnehmen und tragen lassen wenn das hinterherziehen . was sicher schön ist anfangs - zu uncool ist.. bei uns ist es selten, und wenn dann sind es meist körperlich beeinträchtigte kinder die einen zum nachziehen haben...

ranzen gibts im set oder eben solo... marke oder billig, wie man will...

wir bekommen jetzt den zweiten scout, einer der testsieger... außerdem sollte er passen - beim nachziehen nicht so wichtig, aber beim tragen müssen doch relevant.

den für den großen haben wir mit sporttasche, 2 etuis, ausflugsrucksack und brustbeutel für 120€ bekommen. diesmal müssen wir für die selbe ausstattung (nur anderes motiv und eben ohne angebotspreis) mindestens 180€ hinlegen... und das auch nur per vorkasse. mit nachname wirds schon 10€ teurer. und hier im laden wären es schon 220€... also da muss ich noch den best-price suchen... es gibt auch noname ranzen für 70€ mit sportbeutel und etui - also die mindest ausstattung... aber ob die dann auch dem kind passen muss man probieren... und wie gut und/oder chic die sind sei dahin gestellt...

aber man kann auch einen testsieger (z.B. scout) mit der grundausstattung - etui und sportbeutel zum ranzen - für unter hundert bekommen... http://www.schulranzen.net/product_info.php/info/p5372_Scout-Schulranzen-4-teiliges-Set-Easy-II-Sommer.html

muss man bisschen gucken... ich mag ja scout und sammies optilight... oder vielleicht noch derdiedas, wo bei der mir etwas instabil wirkte, also so zusammen-quetsch-bar... aber da meine jungs den eh nicht leiden mochten habe ich den nie weiter begutachtet... aber sammies optilight und scout easyII haben im test immer gut abgeschnitten und sind nicht wirklich teurer als die meisten anderen - wenn wir von der noname komkurrenz mal absehen - also bekommen sie den...

mein sohn will aber den selben wie sein bruder, nur mit dem daueraktuellen dino-muster, das natürlich nicht als restposten oder aktion zu haben ist, weil der nächstes jahr immer noch weggeht wie warme semmel...
aber wenn er den dann 4 jahre täglich benutzt und gerne mag, ist es mir auch egal ob es nun 40€ mehr oder weniger sind... also pro jahr 10... im monat nicht mal 1€... selbst wenn ich das set nun hier im dorf kaufe, 100€ mehr hinlege als beim großen vorletztes jahr, sind das pro monat den er ihn trägt nur 2€... also gut 3 weiche brötchen... oder ein becher kaffee unterwegs... ist doch lachhaft wenn man ehrlich ist...

und wer wirklich so knapp rechnen muss, der findet auch ein günstiges modell unter 100€ ohne dass man auf wualität verzichten muss...

Beitrag von schulke 08.05.11 - 01:25 Uhr

Hallo,

ich stand vor 4 Jahren vor ähnlichen Problemen. Ich habe mich dann dann langem Suchen für den Mc Neill Ergo light entschieden, u.a. wg. dem leichten Gewicht (um die 800- 900 g).

Meine Tochter (inwzischen 4. Klasse) ist einer der wenigen, wenn nicht gar die Einzigste, die noch den Ranzen der 1. Klasse hat. Die ersten hatten in der 2./3. Klasse schon einen Schulrucksack oder Rucksacktrolley.

Ich an Deiner Stelle würde in ein Geschäft gehen, das eine Menge Auswahl hat an Schulranzen und dann das Kind aufprobieren lassen. Wichtig ist, dass der Ranzen gut sitzt. Jedes Kind ist anders. Ich würde auch nicht ein etwas kitschiges Motiv nehmen, je weniger "Schnickschnack", um so besser. Unser Ranzen war neutral, ohne Motive, da ich gleich der Meinung war, er soll lange halten und in der 4. Klasse mag kein Mädchen mehr Marienkäfer oder Barbies auf dem Ranzen. Immerhin ist ein Ranzen eine teure Anschaffung und das sollte dem Kind auch klargemacht werden, das er länger halten soll.

Es macht am Ende auch keinen Unterschied, ob 800/900/1000 g (das war mir damals sehr wichtig!),wenn man bedenkt, dass eine volle Trinkflasche schon 200 ml ausmacht. Am Ende passten auch noch Top-Modell-Malbücher in den Ranzen ;-)

Einen Trolley würde ich in der 1. Klasse nicht unbedingt wählen, wenn das Kind gesund ist und keine Einschränkungen hat.

Mein Sohn (inzwischen 21) hatte einen Scout, auch der hielt bis zur 4. Klasse. Aber da waren mir die Motive ehrlich gesagt zu kitschig. Unser Mc Neill sieht immernoch sehr gut aus, da wir auch pfleglichst damit umgegangen sind, Mädchen eben!

Hoffe, konnte etwas helfen.



LG Schulke