mein baby wurde geschlagen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von laureen01 06.05.11 - 10:41 Uhr

Nicht zu fassen was uns gestern passiert ist !!!

Ich bin gestern abend mit meiner Freundin und meinem Baby spazieren gewesen. Wir sind zu so nem spielplatz gegangen wo wir immer hingehen. Da war noch eine Mutter mit ihrem Kind das ca 4 war.
Dominik lag im Kinderwagen.Meine Freundin hatte ihren kleinen Bruder mit dabei der ist 5 und heist Marvin. Jedenfalls spielte Marvin so vor sich hin und wir waren am reden.Da kam das kleine Kind her und schaute in den Wagen.Bin dann aufgestanden und habe ihm stolz erzählt wie alte mein kleiner ist und wie er heisst usw und das der junge ja auch mal so klein war. Fand es eigentlich ganz süß wie er so darein linste. Dann rief ihn seine Mutter das er herkommen soll sie wollen gehen. Der Junge wollte aber nicht und fing zu heulen an und meinte das er noch hier bleiben will. Die Mutter aber blieb stur und verneinte. Miteinemmal wurde der Junge so wütend und schlüg meinem Kleinen Dominik voll ins Gesicht aus Zorn und rief "ich will aber nicht"#schock#schock:-[ Boar ich hab ihn angeschrien was das soll, ob er sie noch alle hat... Dominik schrie wie am Spies. Ich hab ihn rausgeholt ihn getröstet ihn angesehn. er war richtig rot im Gesicht und total aufgeschreckt. Meine Freundin wollte den Jungen festhalten aber er rannte zu seiner Mutter die mit ihm einfach weg ist. Wir schrien ihr hinterher sie solle warten und was das gerade war.Dominik ist ein säugling und was wenn ihm jetzt was passiert ist . Da rief sie mit nem lächeln im Gesicht zu uns das das nicht die letzte Ohrfeige sein wird. und schwub weg war sie.... ich wollte ihr jetzt nicht mit meinem kleinen hinterher wollte ihn lieber trösten usw. Aber gibts das?
Das ist doch krank und frech oder die olle hat sie doch nimmer alle:-[:-[

Ich bin stinke sauer und mein kleiner tut mir so leid. Mein Freund ist ausgetickt als ich es ihm erzählte !

Ich fühle mich als versagerin. Ich hätte ihr hinterher müssen !

Traurige Grüße Laureen

Beitrag von zottelrigge 06.05.11 - 10:49 Uhr

hach du sch***
das ist echt unglaublich. wenn ich das lese möchte ich m liebsten selbst in die alte reinschlagen (tschuldigung für die ausdrucksweise)
du hast dich richtig verhalten...lieber deinen kleinen trösten, der frau hinterher zu rennen hätte deinen süßen bestimmt noch mehr aufegregt.
leider kann man da nicht viel machen. da das kind zugeschlagen hat und das ist rechtlich nicht angreifbar, verständlicherweise...
vermute gegen die mutter lässt sich nicht viel machen, leider.
die kann nur hoffen, dass sie dir nie mehr begegnet, ich vermute sonst wär die hölle los!
alles gute!

Beitrag von laureen01 06.05.11 - 11:00 Uhr

ich glaube wenn ich sie wiedersehe werde ich sie auf jedenfall zur rede stellen. Am besten mit meinem Mann zusammen ! unglaublich echt.

Beitrag von nalle 06.05.11 - 10:51 Uhr

Recht hat sie ja mit dem Satz : Das wird nicht die letzte Backpfeife gewesen sein !



Klar ist das ärgerlich und schlimm.



Ich hätte anderes reagiert ABER solange es Deinem Spatz gut geht ist es okay ;-)



Und ja Du hättest IHR hinterher MÜSSEN !!!


Ich hätte Ihr nämlich eine Backpfeife gegeben und gesagt : Noch ein Ton und es war nicht Deine letzte Backpfeife :-p


lg

Beitrag von susi210484 06.05.11 - 10:53 Uhr

#pro ich häts genaus gemacht!!

Beitrag von laureen01 06.05.11 - 11:02 Uhr

wenn man in so einer situation ist kann man oft nicht handeln.Man steht da wie ein depp !Danach sind mir 1000 Dinge eingefallen.

Ja ihm gehts gut aber er hat den ganzen abend gezuckt und auch beim schlafen.Meine Mutter meinte das das vom Schrecken kommt:( er tut mir immer noch so leid und ich werde immer wütiger !!!!!:-[

Beitrag von nalle 06.05.11 - 11:15 Uhr

Also ich so einer Situation steh ich NICHt wie ein Depp da !!

NIEMAND darf mein Kind schlagen.


Klar kommt das vor unter Kindern. Das wirst Du selbst erfahren. Krabbelgruppe,Kindergarten usw.

ABER wenn eine Mutter das duldet und dann noch so ein Satz sagt,anstatt mit Ihrem Sohn zu kommen und sich zu entschuldigen,dann HANDEL ich !


Kind der Freundin gegeben und ab Hinterher ;-)


Der kleine wird es immer wieder machen,weil er nicht erfährt was unrecht ist !

Oder aber er wird bestraft von seiner Mutter -allerdings sollte das SOFORT passieren.



Der Schrecken ist natürlich gross. Aber versuch Dich nicht rein zusteigern und jetzt bist du eben schlauer und lässt so eine Situation bestimmt nicht mehr zu ;-)

lg

Beitrag von krischi-1508 06.05.11 - 11:35 Uhr

Was hättest du dann mit der Mutter gemacht?

Hättest du dich auch auf das Niveau des 4-jährigen begeben?

Beitrag von mamavonyannick 06.05.11 - 15:07 Uhr

Ihr die Meinung gesagt vielleicht? nur mal so eine Idee;-)

Beitrag von krischi-1508 06.05.11 - 11:03 Uhr

Hallo Laureen,

ich kann dich gut verstehen. Das Verhalten der Mutter ist unter aller Würde.
Aber mach dir keine Vorwürfe, was hätte es denn gebracht, wenn du ihr hinterher gerannt wärst? Du und dein Baby, ihr hättet euch noch viel mehr aufgeregt, weil die Mutter bestimmt eh nix eingesehen hätte.

Dem Kind kann man aber keinen Vorwurf machen, es ist tatsächlich so, es wird nicht der letzte Schlag gewesen sein, den dein Kleiner einstecken muß. Aber der Arme musste wirklich schon zeitg ran...#zitter

Mein Neffe (3,5Jahre) hat letztens meinem Kleinen auch mit einem Kuscheltier eine übergebraten. Das gab ein Gekreische kann ich dir sagen. Ich hätte auch eher eingreifen müssen aber damit hätte ich nie gerechnet.
Seine Eltern haben aber entsprechend reagiert und mein Neffe musste sich entschuldigen und meinem Kleinen das Kuscheltier schenken. Das war bitter für meinen Neffen. Das macht er bestimmt nie wieder, ein Baby schlagen.

Komm etwas zur Ruhe und sei froh, dass nix weiter passiert ist. Es wird dir eine Lehre sein, kleine Kinder können nämlich auch anders...;-)

Liebe Grüße #klee

Beitrag von leni...86 06.05.11 - 11:04 Uhr

Also ich wäre auch zu der Mutter hin gerannt und hätte ihr eine gegeben!!!!

Beitrag von monab1978 06.05.11 - 12:08 Uhr

Also das ist aber doch jetzt zu heftig... Wenn ein 4 jähriger das macht ist es schon schlimm, aber entschuldige mal, du, als erwachsene Frau willst der anderen Mutter eine hauen??

Und wenn das dein Stil ist, dann kannst du es dem Kind wohl auch nicht übel nehmen, oder? Komm wir hauen uns einfach alle #klatsch

Beitrag von schlange100000 06.05.11 - 15:36 Uhr

Genau so niveaulos schätze ich Euch (nalle u. dich) ein!!


Man muss niemanden schlagen...man kann alles mit Worte klären, aber wie oben schon geschrieben: So schätze ich euch ein!!


#kuss

So jetzt kannste dein "Schnecken sprüchlein" wieder schreiben!! :-P

Beitrag von yaisha 06.05.11 - 19:06 Uhr

Du rätst ihr also dass sie sich genauso verhalten soll wie das 4-jährige Kind und diesem dann auch noch zu demonstrieren dass es vollkommen richtig ist einen anderen zu schlagen wenn derjenige etwas tut was einem selbst nicht passt?! Na herzlichen Glückwunsch, da hätten das Kind und die Mutter ja richtig was draus gelernt. #augen

Beitrag von 19katharina90 06.05.11 - 11:04 Uhr

dem Kind hätte gleich samt Mutter die Hose runter gezogen und der Hintern versohlt gehört! :-[

Aber ich würde in der Panik auch sofort mein Baby auf dem Arm nehmen ...

Wenn ich sowas ab und zu lese vergeht es mir wirklich jemals irgendwem mein Kind zu zeigen, die Leute haben ja wirklich einen Knall!

Beitrag von thalia72 06.05.11 - 14:36 Uhr

Hi,
na, das nenne ich mal eine Einstellung.
Dein Baby wird nicht das süße Baby bleiben, es wird wohl auch mal um die 4 werden. Da sind sie nicht mehr ganz so süß...
Da wirst du auch die ein oder andere gewischt kriegen, und wenn`s ein Geschwisterchen geben sollte, das wird auch was abbekommen.

Willst du deinem Kind dann jedesmal den Po versohlen?#kratz#zitter

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von lumidi 06.05.11 - 11:18 Uhr

Ich kann dich gut verstehen.

Ich wäre in der Situation auch ausgeflippt, wäre der Mutter aber nicht nach. Was soll ich mich denn auf ihr Niveau herunter begeben?

Dann hätte sie mich noch angezeigt?!

Ich kenne mich sehr gut. Ich wäre bei ihr eh nicht handgreiflich geworden. Ich hätte den ganzen Abend über sie geflucht, aber am nächsten Tag wäre es eigentlich gut gewesen.

Versuche dich da nicht so reinzusteigern. Ändern kannst du es eh nicht mehr. Sei für dein Baby jetzt da und mach einen großen Bogen um die Frau und ihr Kind, wenn du sie das nächste Mal auf dem Spielplatz sehen solltest.

Alles Liebe und nicht mehr sauer sein, auch wenn es schwer fällt. ;-)

LG

Lumidi

Beitrag von marzena1978 06.05.11 - 11:27 Uhr

Ich schliesse mich an.
Du hättest jetzt vielleicht eine Anzeige wegen Körperverletzung am Hals.#zitter
Der Kleine hat dein Baby geschlagen nicht sie.
Beruhige dich und verwöhne dein Baby heute etwas mehr.

Lg und es tut mir wirklich leid was dir passiert ist.#schmoll#schock


#winke

Beitrag von binecz 06.05.11 - 11:51 Uhr

Da gehen die Meinungen wohl auseinander.
Ich wäre auch nicht hinterher. Einfach weil meiner Meinung nach meinem Baby in diesem Moment mehr gedient wäre wenn ich es trösten kann als wenn ich eine andere Mutter in den Senkel stelle.

Es ist heftig, aber erstmal ist es vorbei.
Nur das nächste mal wenn du die Mutter und das andere Kind siehst, dann würde ich das ncoh einmal klären!

Beitrag von monab1978 06.05.11 - 12:14 Uhr

Hi,

also klar, ärgerlich, dass das passiert ist. Der 4 jährige ist noch klein, wenn dein Kind mal 4 ist, wirst du sehen, dass die Mutter das vielleicht gar nicht vorhersehen konnte. Auch über die Tragweite seines Handelns ist er sich wahrscheinlich nicht im klaren.

Du solltest allerdings schon wissen, dass man Kinder nicht so angeht

"Boar ich hab ihn angeschrien was das soll, ob er sie noch alle hat... " Das finde ich allerdings auch zeimlich unverschämt von Dir. Gut, dein kind wurde verletzt,. du warst aufgeregt, aber dass das doof von dir war müsste Dir spätestens jetzt klar sein.

Das verhalten der Mutter ist natürlich unter aller Sau! Sie hätte sich entschuldigen müssen und sich erkundigen müssen, wie es dem kleinen geht etc. Ich kanns mir nur so erklären, dass sie es vielleicht gar nicht so mitbekommen hat, dass ihr sohn da voll reingelangt hat?! Also auf jeden Fall zeimlich daneben!

LG
Mona

Beitrag von majetta 06.05.11 - 15:27 Uhr

"Boar ich hab ihn angeschrien was das soll, ob er sie noch alle hat... " Das finde ich allerdings auch zeimlich unverschämt von Dir. Gut, dein kind wurde verletzt,. du warst aufgeregt, aber dass das doof von dir war müsste Dir spätestens jetzt klar sein.

Du scheinst sie ja nicht alle zuhaben.
Aber dein Baby wurde ja auch nicht geschlagen!

Wäre meinem Kind das passiert!
Ich hätte dem Jungen eine Bombe gegeben, das er erst mal 15 min nicht mehr aufgestanden wäre#aerger

Unglaublich, das Kind hätte nichts gelernt wenn man so gehandelt hätte wie du das geschrieben hast.
Manche Rotzlöffel dürfen echt alles#zitter

Beitrag von monab1978 06.05.11 - 15:44 Uhr

Ja, schade.

Beitrag von romana77 06.05.11 - 16:49 Uhr

Du hast keine Ahnung von Kindern...

Beitrag von tweetiex80 06.05.11 - 19:17 Uhr

leider hat sie aber selber 4 kinder

Beitrag von kiki290976 06.05.11 - 20:51 Uhr

Wie niveaulos .....

.. Du hättest ein Kind geschlagen???? Unglaublich!

Das Kind ist 4 und sicher ist es nicht ok, wenn es ein Baby schlägt und ich wäre auch total sauer auf dieses Kind, aber es ist trotzdem ein KIND!!

Dem ist echt nichts mehr hinzuzufügen!

Kopfschüttelurbini....