tiefliegende Plazenta

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kareema 06.05.11 - 11:51 Uhr

Hallo ihr Lieben....

Ich bin ab heute in der 18. SSW. Gestern war ich beim FA und der hat uns #sex-Verbot gegeben. Meine Plazenta liegt sehr tief und daher kam es bereits zweimal zu schwachen Blutungen.
Ansonsten ist mit unserem Baby alles Bestens. Auch dieser Arzt hat uns einen Jungen geoutet.

Hat jemand von euch auch diese Problem mit der Plazenta? Kann sich diese Position noch verändern? Bin doch etwas beunruhigt, da der Arzt meinte, falls sie tiefer runter kommt, kann ich keine normale Geburt haben :-(

Wer hat bereits Erfahrungen?

Vielen Dank & herzliche Grüsse
eure Kareema

Beitrag von rainbowbrite81 06.05.11 - 12:04 Uhr

Hallo

Bei mir wurde damals auch eine tiefliegende Plazenta festgestellt, da war ich in der 16 SSW.
Bei mir war es der Fall, dass die Plazenta im Verlauf der Schwangerschaft und je grösser der Bauch wurde, schön hochgerutscht ist.

Du hast ja noch etwas Zeit da denke ich, wird sich die Position auch noch Verändern.

Alles Gute
rainbow

Beitrag von kareema 06.05.11 - 12:08 Uhr

Hallo Rainbowbrite

Vielen Dank für deine Antwort! Beruhigt mich doch etwas. Hab noch keinen grossen Bauch. Hoffentlich wird sich alles zum Guten wenden.

Optimistisch bleiben denke ich, ist das Beste ;-)

Dir auch weiterhin alles GUTE!

Grüsse aus Ägypten#blume

Beitrag von hsi 06.05.11 - 13:54 Uhr

Hallo,

also gedanken solltest du dir erst ab der 24 SSW machen, bis dahin hat die Plazenta noch Zeit hochzuwachsen. ABER es muss nicht immer so sein. Dein FA solltes es auf jeden fall im Auge behalten was er mit sicherheit machen wird. Bei mir wurde eine Plazenta praevia fesgestellt in der 13 SSW. Kurz bevor unser Sohn zur Welt kam bestand der verdacht auf Plazenta praevia totalis die ich auch bestäigt hat nach dem KS. Aber klar, wenn die Plazenta direkt vor dem MuMu liegt versperrt es dem Baby den Weg nach draussen und davor wenn der MuMu sich öffnet kann sich die Plazena lösen und das Kind wäre nicht mehr versorgt. Genau so muss man achten ob wirklich der Weg frei ist, nicht mal ein kleiner Zipfel sollte vor dem MuMu liegen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (korr. 35+6 SSW)

Beitrag von manana85 06.05.11 - 16:07 Uhr

Mach Dir noch keine Gedanken, ich hatte auch eine Plazenta Praevia Marginalis ( Sehr tiefsitzend ) seit der 18.SSW & auch 2x SB, nun war ich in der 23.SSW & Sie ist nur noch tiefsitzend! ( Also mehr als 3cm weg vom MUMU )
Ich habe Magnesium & Bryophyllum bekommen, #sex darf ich wieder & hab auch keine Bettruhe mehr!
Ich denke beim nächsten US in der 29.SSW wird es noch mal besser sein, denn die Gebärmutter zieht sich gerade etwa ab der 19.SSW sehr weit hoch & da geht die Plazenta mit!
LG & Alles Gute!