17.5. Endokrinologe

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von girl08041983 06.05.11 - 11:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,

so bei uns geht es spannend weiter. Bei Jerry´s 3 Handknochenscreening kam nichts neues raus. Sein Knochenalter ist immer noch mindestens 1 Jahr zurück zum chronologischen Alter und ihm fehlt ein Knochen komplett, bei den anderen sind nur minimale Fortschritte zu sehen. (Ok das konnte selbst ich auf den Röntgenbild sehen;-)) Seine Größe wird auf 68% geschätzt, d.h. nach Rechnung müsste momentan seine Endgröße 218,4cm sein#schock (bei der letzten waren wir noch bei knapp 2m)

Jetzt gehen wir weiter und er muss zum Endokrinologen nach OHZ am 17.5., bin mal gespannt was da gemacht wird und was da raus kommt. Naja freuen tu ich mich nicht, vorallem weil er wohl wieder Blut lassen darf.

Also bitte weiterhin Daumen drücken, dass wir endlich rausfinden was los mit ihm ist.

Lg

Beitrag von deoris 08.05.11 - 08:26 Uhr

Hallo
ach Mensch ,ich verfolge ja schon seit langer Zeit deine Beiträge und ich bin echt sprachlos,dass ihr immer noch nichts konkretes habt und der KLeine so viel mitmachen muss.
Ich drücke euch ganz doll die Daumen.

LG Ewa

Beitrag von girl08041983 08.05.11 - 09:47 Uhr

Dank dir Ewa,

ja es ist auch bescheiden für ihn, er weiß noch nicht dass er wieder zum Blutzapfen muss etc. Das einzige was uns ja immer erfolgreich ein Ergebnis geliefert hat, war bis jetzt wirklich das Handknochenscreening, wobei das eigentliche Ergebnis sich nie geändert hat, er war ja schon immer 1-1,5 Jahre zurück vom Knochenalter.

Ich bin mal gespannt wie das nun bei der Endokrinologin abläuft, wird schon eine abenteuerliche Fahrt für uns beide werden, weil ich weder jemand habe der uns fährt noch eine wirkliche Ahnung habe wie wir wann und wo in den Bus einsteigen müssen und wo die Dame dann im Krankenhaus sitzt.

Dank dir für´s Daumen drücken.

Lg Julia

Beitrag von alkesh 15.05.11 - 12:44 Uhr

Wo seid Ihr denn in Behandlung?

LG

Beitrag von girl08041983 17.05.11 - 07:44 Uhr

Huhu,

sorry das ich erst jetzt antworte, wir fahren heute zu Dr. Vogel

Lg

Beitrag von alkesh 17.05.11 - 08:11 Uhr

Und vorher, wart Ihr da in der Kinderklinik bei Simic-Schleicher? Mich würden da Erfahrungswerte interessieren!

LG

Beitrag von girl08041983 17.05.11 - 14:52 Uhr

Huhu,

wir waren hier in BHV bei Dr. Renneberg bzw. bei einer seiner Ärztin und danach im SPZ in Bremen. Dauergast bei Dr. Spranger und halt unseren Radiologen hier in BHV.

Dr. Vogel war heute super, sie hat Blut gezapft und gesagt, dass so wie sie Jerry sieht und was sie in den Akten gelesen hat, haben wir alles richtig gemacht und er ist super in seinen Fortschritten. Jetzt testet sie alles durch und auch die Hirnanhangsdrüse die bei mir ja spinnt.

Lg