Flexi vet start

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von whatisthat 06.05.11 - 12:01 Uhr

Hallo

Kennt jemand das Flexi vet start? Und hat jemand damit Erfahrungen?
Habe es heute von meinem Tierdoc für mein Schwein bekommen, er sagte das das ein ganz tolles Mittelchen ist.
Finde dazu aber nichts im Internet, nur Verkaufsseiten. Also her mit euren Erfahrungen.
Wie lange dauert es, bis man was von den Medis merkt?

Liebe Grüsse whatisthat

Beitrag von kimchayenne 06.05.11 - 12:13 Uhr

Hallo,
wer oder was ist Dein Schweinchen?Ich nehme an ein HUnd,was für probleme hat er?Ich denke es gibt bessere Präperate für weniger Geld.
LG Kimchayenne

Beitrag von whatisthat 06.05.11 - 13:29 Uhr

Ne mit Schwein, ist mein Microschwein Bacon gemeint ;-)
Er hat eine Sehnenzerrung und es wird vermutet das er auch beginnende Arthrose hat. Leider kann man Schweine nicht so ohne weiteres röntgen.

Das mit dem GSM hört sich gut an, werde mal googeln und auch nächste Woche mein Tierarzt fragen.

Danke für eure Antworten.

Beitrag von kimchayenne 06.05.11 - 13:38 Uhr

Hallo,
okay ,cool so ein Schwein ;-)Wie alt ist das Schwein denn?Bei der Sehnenzerrung würde ich es mit Traumeel versuchen.
Kannst auch mal auf der Seite von CD Vet gucken,die haben auch Grünlippmuschelextrakte udn andere Sachen gegen Arthrose udn Gelenkprobleme.
LG KImchayenne

Beitrag von risala 06.05.11 - 13:48 Uhr

Hi,

das GSM, was unser Hund bekommt habe ich auch schon genommen (echt fischig *bäh* - habe Athrose im Rücken), aber es hilft wirklich. Vorteil ist eben, dass hierbei das Muschelextrakt genommen wird, was auch in der Humanmedizin eingesetzt wird. Oftmals ist es in der Tiermedizin wohl so, dass bei GSM die "Abfallprodukte" der Humanmedizin verwendet werden. So zumindest die Erklärung unseres TA.

Gruß
Kim

Beitrag von risala 06.05.11 - 12:32 Uhr

Hi,

also, für die Gelenke unserer alten Spitzdame kaufe ich schon seit ca. 3 Jahren ein GSM-Produkt. Damit ist sie absolut beschwerdefrei (altersbedingte Athrose mit entsprechendem Knorpelabbau).

Schau mal hier:
www.zentrum-pferd.de - dann unter Hunde und "elVerde GSM". 90 Tabletten kosten 20€ - 180 ca. 35€. Hier bestelle ich immer.

Bekannte von mit haben es vor 4 wochen für ihre schwer athrosekranke Pointerhündin (bereits von außen sichtbare Gelenksveränderungen) gekauft und der Hund ist seit guten 2 Wochen lahmfrei. Unser Tierarzt empfiehlt es mittlerweile auch weiter (hat noch mehr positive Rückmeldungen erhalten).

Gruß
Kim