Warum ist Lakritze verboten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elkimac 06.05.11 - 12:13 Uhr

Hallo Ihr Kugelbäuche,

habe gerade in einer der Antworten gelesen, daß Lakritze verboten ist. Warum eigentlich? Habe das nicht gewußt und mit letztens eine halbe Packung reingezwitschert? Muß ich mir nun Sorgen machen? Bin KW 10+5.

Bekomme gerade kurz Panik, da ich letztes Jahr schon eine FG hatte #zitter

Danke für Eure Antworten!

LG, Elke

Beitrag von zimtsternx3 06.05.11 - 12:14 Uhr

würd schon nichts passiert sein wenn es danach geht darf man garnichts essen und vor 20jahren wusste das auch keiner ;-)

Beitrag von honeybaer 06.05.11 - 12:15 Uhr

Ich habe da mit meiner Hebi drüber geredet, weil ich auch gern Lakritz esse und sie sagte man darf Lakritz essen ohne schlechtes Gewissen

Beitrag von claude2010 06.05.11 - 12:17 Uhr

Is schon seltsam. Hier liest man das, dort liest man was anderes...#aerger
Naja, gut dass ich Lakritz eeeeeklig find:-)

Beitrag von danimaus110 06.05.11 - 12:20 Uhr

ich hab auch mal gegooglet;-))
also ich hab gelesen das der stoff süssholz,der im lakritz enthalten ist ,bei hohem verzehr frühgeburten hervorrufen soll...

aber meine mutter hat bei mir wohl laut ihrer aussage tonnen weise davon gegessen;-) und ich bin gesund und nicht zu früh gekommen.

würde mir da auch nciht so viel gedanken machen.. wenn man auf alles achtet was man nicht essen dürfte,dann würden wir verhungern;-)

ich ess auch von allem ein wenig..

nur kein rohes fleisch und käse mag ich eh nicht so:)

guten hunger:)

Beitrag von schneckli83 06.05.11 - 12:17 Uhr

Das ist mir aber ganz neu! #kratz

Habe schon fleißig Lakritze in meiner SS gegessen und werde es auch weiterhin tun.

Bin mittlerweile trotz Lakritze #mampf erfolgreich in der 23 SSW angekommen!

LG schneckli

Beitrag von hunnyb. 06.05.11 - 12:18 Uhr

ich esse auch lakritze.aber in maßen. ich esse alle paar tage mal 2 oder 3 stück. verboten ist es ni nur du sollst es nnicht in massen essen. also mach dir dir keinen kopf

Beitrag von twingo1985 06.05.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

Lakritze an sich ist nicht verboten. Ich darf es aber zum Bsp. auch nicht essen, weils den Blutdruck erhöhen kann, wenn man mal mehr essen tut. Wenn du damit keine Probelme hast, wird dir auch nichts passieren und selbst wenn, glaub ich das mal eine halbe Tüte auch nicht gleich alles ändern wird.

LG Nicole

Beitrag von nic78 06.05.11 - 12:22 Uhr

Wie, ich bin entsetzt... #schwitz Lakritz verboten?? Das hab ich gar nicht gewusst. Dann wundert es mich, dass mein Sohn überlebt hat, in der Schwangerschaft mit ihm habe ich unmengen von Salzlakritz verdrückt, da ich total süchtig nach diesem herben Geschmack war...

und jetzt bei #ei habe ich diese Gelüste auch schon wieder...

Oh das kann doch echt nicht wahr sein... Es wäre das Grauen, wenn ich kein Lakritz mehr essen dürfte...#koch

Beitrag von nana14 06.05.11 - 12:26 Uhr

Wie was ???? Verboten , kann nicht sein. Steht nirgendwo und mein FA hat davon auch noch nichts gehört !!! Wieder mal so ei´ne Neue Studie !!! Sollte man natürlich Tonnen verschlingen ist das wie alles Andere verboten !!!! Logisch oder ? ;-)

Beitrag von kueckchen 06.05.11 - 12:24 Uhr

Lustig! Meine Mutter meinte zb letztens zu mir ich darf Lakritze nicht Essen , weil das den Blutdruck erhöht....hmmm!

Beitrag von elkimac 06.05.11 - 12:46 Uhr

vielen Dank für Eure regen Teilnahme. Der Artikel vom Focus ist ja echt interssant! Aber da ich nicht die ganze Packung gegegessen habe (wäre gerade der Grenzwert von 100 gr gewesen), bin ich jetzt wieder beruhigt.
Und ab und zu ein bißchen schadet wohl nicht!

LG, Elke

Beitrag von nordstern80 06.05.11 - 13:09 Uhr

Hey,

soweit ich den Text verstehe, geht es
1. darum größere Mengen (100 g reine Lakritze) über einen längeren Zeitraum (dieser blieb ungenannt)

2. das es nicht schädlich ist für die Schwangerschaft - sondern für die spätere Intelligenz bzw. das Verhalten (ev. Verhaltensstörung) des Kindes

Naja und da zweifle ich an, ob man es daran festmachen kann.

Grüße

nordstern80

Beitrag von siem 06.05.11 - 15:26 Uhr

hallo

habe auch in den letzten ssten lakritze gegessen.
ich glaube man sollte sich nicht ausschließlich davon ernähren weil es den blutdruck erhöhen kann. aber in normalen mengen macht das nix.
lg siem 20ssw