Frage zur Temperaturmethode

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hummelbienchen 06.05.11 - 12:23 Uhr

Huhu,

wir wollen demnächst in die Kinderplanung starten und ich würde auch gerne mit der Temperaturmethode meinen Eisprung (mehr oder weniger) errechnen. Nun hab ich gelesen, dass man am besten immer zur gleichen Zeit messen soll UND auch noch bevor man aufsteht.
Nun zu meinem Problem:
Ich arbeite in einem Schichtbetrieb und da sind Anfangszeiten von 6uhr bis 22uhr normal. Also fällt zur selben Zeit vorm Aufstehen schonmal flach.

Kann ich mich dann noch auf meine Temperaturkurve verlassen oder soll ich es gleich bleiben lassen?

Gibts es hier vllt noch jmd mit dem gleichen Problem?

LG Bieni

Beitrag von majleen 06.05.11 - 12:35 Uhr

Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen. Verlieren kannst du schließlich nichts. An deiner Stelle würde ich versuchen immer gleich lang zu schlafen (also gleich viele Stunden) und dann eben vor dem Aufstehen kurz nach dem Aufwachen messen. Wenn das ZB ok aussieht, kannst du ja so weiter machen, wenn nicht, dann vielleicht doch lieber Ovus benutzen. (kannst zur Orientierung gern 10 meiner Kurven bei meinen Fotos ansehen. Ich arbeite allerdings nicht in Schicht)

viel Glück #klee

Beitrag von hummelbienchen 06.05.11 - 12:40 Uhr

Und wo sollte man am besten messen?
Ja Ovus hatte ich auch vor

Beitrag von majleen 06.05.11 - 12:51 Uhr

Ich messe seit bald 1,5 Jahren oral und es klappt super. Abdere aben damit Probleme. Du kannst oral (5 min), vaginal (3min) oder rektal (3min) messen. Und immer in einem Zyklus am gleichen Ort, denn die Tempi ist oral meistens niedriger.

Beitrag von dyfra 06.05.11 - 12:42 Uhr

Hi Bieni

natürlich ist es schwerer die Temperatur zu messen wenn man 2-3 Schichten Arbeiten muss, doch so lange du zur fast der selben Zeit aufstehst und dein Schlaf nicht unter Schlafmangel leidet, ist es durch aus möglich es trotzdem zu versuchen.

zur Frühschicht stehst du eigentlich immer zur selben Zeit auf, genau so solltest du es auch zu den anderen Schichten machen damit dein Körper auch zu ruhe kommt und dann ist die Messung auch möglich.

Natürlich würde sich die Temperatur verfälschen, wenn du täglich um 9 Uhr messen würdest, da du entweder erst ins bett gegangen bist oder schon längere Zeit wach und auf der Arbeit bist.

Schreib am besten immer eine Notiz dazu welche Schicht du hattest damit hier im Forum und auch dein FA bescheid weiss.

Grüßchen Dyfra