Kik ruft Babyschuhe "Biene" zurück!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnuffi218 06.05.11 - 12:59 Uhr

Biene? Weiß nicht mehr wie unsere Schuhe von Kik heißen. Wie sehen die denn aus?
LG Anja

Beitrag von koerci 06.05.11 - 13:00 Uhr

Hässlich ;-) Wie ne Biene halt!!

Beitrag von ellalein 06.05.11 - 13:00 Uhr

Wie eine Biene ;-) ein Schuh in Form einer Biene eben... hab hier mal noch einen Link gefunden da sind sie mit drauf...
http://www.cleankids.de/2011/05/05/ruckruf-babysoftschuh-biene-von-kik/12158

Beitrag von schnuffi218 06.05.11 - 15:17 Uhr

danke schön. nee so hässliche schuhe haben wir nicht gekauft, sondern kleine Sandalen.

Beitrag von mimilotta1976 06.05.11 - 13:08 Uhr

Solche Billigteile würde ich meinem Kind eh nie
kaufen. KIK ist doch eh der letzte Laden!

Beitrag von zweiunddreissig-32 06.05.11 - 13:12 Uhr

Stimme dir zu!
Ausserdem behadelt KiK seine Mitarbeiter und Leute, die das ganze Zeug in den dritten Ländern herstellen, wie Dreck. Alleine deswegen würde ich da nie was kaufen.

Man kann auch billig auf Babybasaren & Co. kaufen, meistens Markenkleidung.

Beitrag von mimilotta1976 06.05.11 - 13:14 Uhr

Sehe ich aus so!
Habe die Reportage gesehen, wie die mit
ihren Näherinnen umspringen. Ganz schrecklich, in
was für Barracken die hausen müssen!
Außerdem ist die Qualität von Billigteilen sehr schlecht.

Beitrag von ellalein 06.05.11 - 13:38 Uhr

Habs heut früh nur in der Zeitung gelesen.
Das Problem ist aber das es ja nicht nur Läden wie Kik sind,überall rufen die Klamotten zurück oder sogar Babynahrung.
Ich finde viel schlimmer,das die so mit Dingen umgehen,die Kinder betreffen,man weiß ja als Käufer nie was da drin ist und will nur das Beste für sein Kind,nur wenn schon die Hersteller nur giftiges Zeug herstellen,egal ob Kik,C&A,H&M oder sogar letztens das mit der Babymilch,wie soll man sich denn da noch schützen gegen?
Und nicht nur Kik behandelt seine "auswärtigen Mitarbeiter" bzw. die Jenigen,die es herstellen so...hab da auch schon genug Berichte gesehenüber andere Firmen.
Aber wie gesagt,ständig werden Sachen zurückgerufen,das ist doch nicht mehr normal,frag mich eher wie die Kontrollen langsam in Deutschland aussehen,es wird sehr nachlässig damit umgegangen,vorallem was die Kleinsten unter uns betrifft.
Und schlechte Qualität können auch teure Klamotten haben,das nur am Rande,das hab ich nun auch schon oft genug erlebt.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 06.05.11 - 13:46 Uhr

>>oder sogar letztens das mit der Babymilch,wie soll man sich denn da noch schützen gegen<<

Stillen und selber nähen! #aha

Beitrag von ellalein 06.05.11 - 13:49 Uhr

Das war ein Beispiel meinerseits,mich betriffts nich mehr,mein Kind wurde über 6 Monate voll gestillt.

Beitrag von ellalein 06.05.11 - 13:58 Uhr

Und beim selber nähen brauch man Talent für sowas und eine Nähmaschine ;-),aber selbst da können die Stoffe auch verseucht sein,echt schlimm zur Zeit.

Beitrag von p-aula 06.05.11 - 21:15 Uhr

>>Stillen und selber nähen!<<

Und woher weisst du, welche Schadstoffe sich in dem Stoff befinden, den du selbst vernähst?

Beitrag von gussymaus 25.05.11 - 22:48 Uhr

ich habe auch schon auf teuren hosen "made in bangladesh" gelesen, ich glaube nicht, dass da die bedingungen viel besser sind...

und wo marke anfängt und billig aufhört, definiert eh jeder anders...

Beitrag von p-aula 06.05.11 - 21:11 Uhr

Ausserdem behadelt KiK seine Mitarbeiter und Leute, die das ganze Zeug in den dritten Ländern herstellen, wie Dreck. Alleine deswegen würde ich da nie was kaufen.

Woher weisst du das? Kennst du Kik-Mitarbeiter? Warst du schon in diesen Produktionsländern und Betrieben?

Man kann auch billig auf Babybasaren & Co. kaufen, meistens Markenkleidung.

Weisst du denn auch, dass Kik und andere Billiganbieter zu einem großen Teil in identischen Produktionsbetrieben und Prüflaboren arbeiten wie "Markenanbieter"?

So einfach wie du es schreibst, ist die Welt nicht gestrickt.

Beitrag von extravagance 14.05.11 - 22:03 Uhr

Jap..eine Kundin vo mir arbeitet bei KIK und hat mir selbiges nach der Reportage bestätigt also auch mal fein den Ball flachhalten...die Welt ist einfacher gestrickt als man denkt, denn es geht immer nur um Geld und Macht, egal wo!

Beitrag von carana 11.05.11 - 15:30 Uhr

Ja, und die Markenkleidung wird natürlich ökologisch und ökonomisch korrekt erzeugt, die Näherinnen bekommen 10 Euro min. pro Stunde etc.
Hallo, wach werden!!! die lassen zu großen Teilen ebenso da nähen!!! (oder in China oder sonst wo, aber die Bedingungen sind die gleichen)
Lg, carana

Beitrag von montana82 11.05.11 - 20:42 Uhr

genau so sieht es aus

auf unseren Sachen aus HM steht made in Bangladesh

Beitrag von zwei-erdmaennchen 15.05.11 - 09:43 Uhr

Ich habe selber lange mit Textilfirmen zusammengarbeitet (Marken und auch Billigfirmen) und da gibt es himmelweite Unterschiede. Nicht nur in der Qualität sondern auch in den Arbeitsbedingungen.

Man kann in China produzieren und man kann in China produzieren. In dem einen Werk schuften sie für einen Hungerlohn, in einem anderen bekommen sie ein für dort angemessenes Gehalt. Die Bedingungen sind eben nicht die gleichen. Nur weil irgendwo "Made in China" draufsteht muss es nicht schlecht sein und aus ner Billigfabrik stammen.

Ich kann dir z.B. Kanz nennen, die in der Türkei produzieren. Dort ist der Lohn viel niedriger als hier - für dortige Verhältnisse sind die Mitarbeiter aber schon nahezu Großverdiener. Ganz zu schweigen von den Arbeitsbedingungen von denen der größte Teil der Bevölkerung dort nicht mal zu träumen wagt. Und die Qualität (allein der Stoffe und der Verarbeitung) ist um Welten besser als der Kik-Mist.

Meine Tochter hat eine Garnitur von Kik geschenkt bekommen, nach einmal waschen hatte die Hose eine andere Farbe als das dazugehörige Oberteil und war nur noch zum Auspolstern der Mülltonne gut. Ich würde dort niemals kaufen - so schlecht könnte es mir finanziell gar nicht gehen. Ich kaufe immer Marken-Schnäppchen (vorwiegend Esprit), da bezahle ich für neue Teile dann auch nicht mehr als z.B. bei C&A und nur wenig mehr als bei Kik. Die Sachen werden aber nun vom zweiten Kind getragen und sehen noch aus als hätte ich sie gerade neu gekauft. Meine Schwägerin kauft viel bei Kik und muss jedes Kind neu ausstatten und auch viel öfters Kleidung nachkaufen weil das alte nicht mehr ansehnlich oder kaputt ist. Wie meine Oma schon sagte: "Wer billig kauft kauft teuer". Kann ich nur bestätigen.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von delfinchen 20.05.11 - 06:55 Uhr

genau!

ich kauf dann auch lieber "hochwertige" sachen und dafür weniger davon, als viel billigramsch.
meine zwillinge haben zusammen weniger als viele einzelkinder, aber dafür kann ich jedes einzelne teil noch für eventuelle "nachfolge"-kinder/ cousinen aufheben oder weiterverkaufen, weil sie alle aussehen wie neu.
billigsachen, die ich geschenkt bekommen habe, sehen nach dreimal waschen schon aus wie von vier kindern getragen....


lg,
delfinchen

Beitrag von willow19 15.05.11 - 20:11 Uhr

Recht hast Du. Könnte mich da auch immer schwarz ärgern, wenn Leute meinen, Markenprodukte seien ja immer so viel besser und die Arbeiter werden absolut super bezahlt.
Die Klamotten bei Kik haben übrigens gut abgeschnitten, also was die Sache mit Giftstoffen betrifft. Markenklamotten waren dagegen zum Teil sehr hoch belastet. Aber davon erfährt man ja kaum etwas. Man muss aber da drauf hauen, weil es ja so ein Billigzeugs ist................

LG

Beitrag von jessi201020 07.05.11 - 20:34 Uhr

richtig, verstehe das auch nicht , wie man seinem Kind in som Laden was kaufen kann


LG

Beitrag von jullchen1988 08.05.11 - 21:36 Uhr

ich habe mein ersten sohn 5 monate gestillt mein 2. sohn 3 monate und alete und beist bivita und billig nahrung wie babylove würde ich abraten hat viel zucker am besten sagt meine ärtztin ist hipp und aptamil#huepf

Beitrag von 20hase20 13.05.11 - 23:11 Uhr

Aber alle billig Nahrung kommt von großen Firmen !! Z.B stellt Hipp die Bebivita Nahrung her !!

Beitrag von sueundmason2011 25.05.11 - 23:20 Uhr

Du weisst aber schon das Bebivita eine Marke ist die von Hipp hergestellt wird? Das weiss ich von jemandem der bei Hipp arbeitet! Nur mal so als kleiner tip am rande!