Wie war die BS bei euch ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von mellovestraumoga 06.05.11 - 13:00 Uhr

Hallo

am nächsten freitag habe ich meine BS ...
ich fang jetzt schon an die wand hoch zu klettern, ist meine erste vollnakose bin zum glück immer drum herum gekommen, aber leider geht die BS ja nicht mit Rückenmarkspritze.... etwas schiß hab ich schon.
wie lang hattet ihr schmerzen ? durftet ihr in dem zyklus direkt weiter üben oder ist dieser zyklus hin ? wie lang wart ihr krank geschrieben ?

#zitter

#winke

Beitrag von majleen 06.05.11 - 13:04 Uhr

Ehrlich gesagt hätte ich vor der Rückenmarkspritze viel mehr Angst, als vor der Narkose.

Die BS+GS hatte ich letztes Jahr im Mai und war echt nicht schlimm. Klar ist ds bei jeder Frau anders und jede Frau hat ein anderes Schmerzempfinden, aber ich fand es echt gut aushaltbar.

Ich hatte nach der OP nur ein ganz leichtes Ziehen und der Bauch war eben 5 Tage aufgebläht. Mehr nicht. Ich hab nicht mal Schmerzmittel gebraucht.

1 Woche war ich krank geschrieben.

Wir hätten gleich weiter üben können, mir war aber absolut nicht danach.

Viel Glück #klee

Beitrag von minidine 06.05.11 - 13:10 Uhr

Hallo DU,

meine Bauchspiegelung ist super verlaufen. Vor der Narkose brauchst wirklich keine Angst haben, zumindest wüsste ich grad nicht wieso.

Richtige Schmeren hatte ich keine! War etwas von dem Gas aufgebläht, aber bei mir hat sich es schön aus dem Körper abgebaut. Schmerzmittel brauchte ich keine, ging so. Ich glaub ich hatte meine BS Mittwochs und war dann noch inkl. der Folgewoche krank geschrieben.

Die darauffolgenden Zyklen sind ja wichtig, weil ja dann die Eileiter im Normalfall durchgespült sind. Aber das entscheidet der Arzt.

LG mini

Beitrag von saskia33 06.05.11 - 13:13 Uhr

Hatte letzten Monat eine BS+GS gehabt und bin auch promt Schwanger geworden,leider hab ich es in der 6 SSW wieder verloren :-(

Ist beides nicht schlim,bin 1 Tag im KH geblieben.
Hatte danach auch keine großen Schmerzen gehabt und die "Blutungen " danach hielten sich auch in Grenzen;-)

Alles in allen halb so wild #schein


lg sas+#stern

Beitrag von saskia33 06.05.11 - 13:14 Uhr

Meinte natürlich im Februar war die BS+GS :-p

Beitrag von fuxx 06.05.11 - 13:35 Uhr

Huhu,

wie alle anderen vor mit auch sagten: ist überhaupt nicht schlimm!! Die Narkoste befördert Dich so schnell ins Jenseits... und wenn Du aufwachst, ist alles vorbei. Hat nach der OP etwas gezogen, so wie vor der Mens, das wars bei mir auch schon. Bei mir war aber auch alles OK, so dass sie nicht noch weitere Schnitte in der Leistengegend machen mussten.
War eine Woche krankgeschrieben, die ersten zwei Tage zwickte es noch, aber danach gings mir super.

Und auf jeden Fall in dem ZK noch weiter üben, wenn Du Dich danach fühlst!
#klee

Beitrag von superjey 06.05.11 - 15:26 Uhr

Hi, wie alles anderen schon berichtet haben, brauchst du wirklich keine Angst zu haben.
Ich hatte mein Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung vor 1 Monat.
Obwohl es sich bei mir gelohnt hat und doch viel "geschnippelt" werden
musste ( Darmverwachsungen, Eileiter und blase verklebt, Endometriose und Verwachsungen in der Gebärmutter ), waren die Schmerzen danach echt erträglich.
Da ich wirklich im Laufe meines lebens schon viele Narkosen hatte, habe ich keine Angst gehabt. Mann schläft so schnell ein und schwups ist man wieder wach.
Also, ich wünsche dir viel Glück und Kopf hoch , ist echt auszuhalten...


#klee
L.G. Jenni