U 10 beim Kinderarzt?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von zazarina 06.05.11 - 13:09 Uhr

hallo! habe von meiner krankenkasse die aufforderung zur U10 für meine tochter bekommen. diese u-untersuchung ist ja wohl relativ neu, haben eure kinder die schon gehabt?was wird da gemacht? habe einen termin für anfang juli...

Beitrag von sarahg0709 06.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

unserer KK zahlt diese Untersuchung nicht, also lassen wir sie auch nicht machen.

Die Untersuchung soll Entwicklungsstörungen aufdecken, ADHS, motorische Störungen.


LG

Beitrag von frech1995 06.05.11 - 15:40 Uhr

Bei meiner Großen gab es die UNtersuchungen noch nicht und beim Kleinen hab ich sie nicht machen lassen.

Aber lies Dich hier mal durch:

http://www.gesundes-kind.de/u-untersuchungen/vorsorgeuntersuchungen.jsp

Beitrag von selini73 06.05.11 - 16:53 Uhr


interessant! Bei welcher KK bist du? Meines Wissens zahlen die meisten KKen diese U nicht. Neu ist diese Untersuchung nicht, sie wird wird nur selten durchgeführt....

Beitrag von nb1980 06.05.11 - 18:54 Uhr

Hallo,

die meisten BKKs, Techniker, KKH und Barmer GEk übernehmen die U10 und U11.

Arbeite beim Kinderarzt und wir haben locker 5#schwitz Stück pro Tag.

LG Nicole

Beitrag von nan75 06.05.11 - 22:28 Uhr

Hallo,

wir haben es machen lassen, unsere KK zahlte die U10. Wir haben eine 2 U Heft bekommen wo die U10, U11, und die J1 darin sind.

Die U10 ist auch nicht viel anderst wie die U9 (Sehtest, Hörtest, Urin, Körpegröße messen, Wiegen u.s.w. ... )
LG
#winke

Beitrag von martina75 07.05.11 - 13:14 Uhr

Hallo,
wir werden sie wohl machen lassen. Was mich nur ärgert, daß die AOK die Kosten nur übernimmt, wenn man zu bestimmten Ärzten geht. Unser Hausarzt darf die zum Beispiel nicht machen bzw. werden die Kosten nicht übernommen.
Wir werden das in den Sommerferien in Angriff nehmen.
LG,
Martina75

Beitrag von kati543 08.05.11 - 00:27 Uhr

Der HAUSarzt darf normalerweise auch keine U's machen. Dafür ist der KINDERarzt zuständig. Oder irre ich mich?

Beitrag von elofant 08.05.11 - 07:06 Uhr

Es gibt doch aber auch HAUSärzte, die so einen Kinderausbildung haben.

Allerdings ist mir das auch zu suspket. mit einem Hund geht man ja auch nicht zum Zahnarzt. (blöder Vergleich, ich weiß)

Beitrag von martina75 08.05.11 - 10:02 Uhr

Und was ich noch fragen wollte:
Warum ist Dir das zu suspekt mit Deinem Kind zu einem "normalen" Hausarzt mit entsprechender Ausbildung zu gehen. Zweifelst Du an der Kompetenz? Da gibt es bei uns aber manchen Kinderarzt, an dessen Kompetenz ich mehr zweifele, wenn z.B. nicht festgestellt wird, daß bei einem Kind, welches mit 1,5 Jahren weder Anstalten macht zu krabbeln oder sich zu drehen eine Entwicklungsverzögerung vorliegt, die behandelt werden muß (z.B. durch Krankengymnastik) oder bei einem anderen Kind mit Dauerdurchfall nicht festgestellt wird, daß es eine Allergie auf bestimmte Inhalte der Milch hat (weiß nicht mehr genau, was es war, aber auf keinen Fall eine Lactose-Intoleranz, war was anderes).
LG,
Martina75

Beitrag von elofant 08.05.11 - 12:16 Uhr

Das was Du schreibst, kann Dir bei jedem Arzt passieren. Nicht nur bei Ki-Ärzten. Sondern zum Beispiel auch in der Klinik (leider am eigenen, bzw. am Leib meines Kindes erfahren).

Ich war noch NIE mit meinem Sohn bei einem Hausarzt, der solche eine Kinderzusatzausbildung hat. Würde ich auch nie tun. Kinder sind Kinder und keine kleinen Erwachsenen. Aber das ist nur meine Meinung!

Gruß, Elo.

Beitrag von martina75 08.05.11 - 09:56 Uhr

Hallo,
unser Hausarzt darf die U`s machen. Ich bin mit meinen Söhnen noch nie (außer in der Urlaubsvertretung) woanders gewesen. Unser Hausarzt ist am Ort, ich bekomme immer sofort einen Termin, das habe ich bei dem nächstgelegenen Kinderarzt nicht.
Unser Hausarzt hat damals eine extra Ausbildung gemacht und auch in einer Kinderklinik gearbeitet. Wieso und weshalb er die U10 nicht machen darf (können wie gesagt schon), habe ich nicht so ganz verstanden, die von der Krankenkasse erzählt was von irgendwelchen Verträgen, die man mit bestimmten Kinderärzten gemacht hat. Es dürfen nämlich auch noch längst nicht alle Kinderärzte diese Untersuchung machen. Also werde ich wohl oder übel mir für diese eine Untersuchung einen Kinderarzt suchen müssen.
LG,
Martina75

Beitrag von sarahg0709 08.05.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht nur noch zum Hausarzt seit er 6 Jahre alt ist. Ist doch kein Problem.

Ich gehe nur mit meiner Tochter noch zum Kinderarzt. Das liegt aber daran, dass sie ein "besonderes" Kind ist und einen Arzt mit der entsprechenden Erfahrung braucht.


LG

Beitrag von kati543 08.05.11 - 00:28 Uhr

Die U10 ist so neu nicht.