Bauch spannt beim Strecken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvonnsch73 06.05.11 - 13:19 Uhr

Hallo Mädels,

habe vor der SS regelmässig Poweryoga gemacht.
Nun hatte ich seit der Kiwubehandlung nix mehr gemacht. Gestern war ich zum ersten mal wieder im Yoga, diesmal aber Yoga sanft mit viel Ruhe und mehr Konzentration auf Rücken.
Ich hoffe es tut den kleinen gut.
Eigentlich lese ich ja überall das Sport gut ist, aber ich bin doch sehr ängstlich.
Mein Bauch spannt auch bei vielen Bewegungen, ich denke das ist einfach weil das Gewebe nicht so schnell nachkommt sich zu dehnen bei dem Wachstum, oder?
Ich spüre das schon alleine wenn ich aus dem obersten Regal des Schrankes was raushole und mich lang machen muss.

Kennt ihr das auch? #kratz

Schönen Tag
Yvonne

Beitrag von kailysunny 06.05.11 - 13:41 Uhr

Huhu#winke

ja ich habe das auch! Ist manchmal ganz schön unangenehm, je mehr der Bauch wächst...und das tut er ja täglich spannt die Haut am Bauch! Naja aber ich denke das es normal ist!
Frage am Montag mal meine Hebamme, mal sehen was sie sagt!

Glg und einen sonnigen#sonne Tag

Jacy 16.ssw (morgen schon 17.ssw #huepf)

Beitrag von hanni2711 06.05.11 - 13:44 Uhr

Hallo Yoga in der Schwngerschaft ist super.... aber such dir einen Kurs extra für schwangere. Viele der normalen yogaübungen daft man ab der 12 ssw nicht mehr machen.

Viel spaß!

Übrigens das mit dem Strecken ist normal. Sollte man auch mit zunehmender Schwangerschaft nicht mehr machen....

Sport ist gut, vor allem wenn du vorher auch einiges gemacht hast. Ich fahre noch eine ganze menge Fahrrad und höre dabei auf meine innere Stimme, wenn ich mich ok fühle mach ich es, wenn nicht dann eben nicht und wenn der arzt irgendwann sagt, dass es nicht mehr gut wäre, dann kann ich immernoch kürzer treten.

:-)