Schwierige Namenssuche !

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:09 Uhr

Hallöchen.....


Im September soll unsere Püppie zur Welt kommen.
Das die Sache mit dem Namen so schwer wird,hätte ich nicht gedacht.
Wir können uns einfach nicht einig werden.:-(
Ich würde sie jetzt so gerne endlich mit dem Namen anreden,anstatt immer Püppie oder Krümel.

Im Moment sind wir bei:

Emmy-Rose´(davon sind Freunde nicht so begeistert)
Jill (dazu fehlt uns noch ein zweiter Name,find den allein zu kurz)
Fabienne(den möchte mein Schatz leider nicht)

Was meint ihr denn?
Fest steht bzw einig sind wir uns in der Sache,das wir keine gewöhlichen Namen möchten.



LG Frances

Beitrag von flocondeneige 06.05.11 - 14:14 Uhr

Sorry, aber die Namen fallen allesamt in die Kategorie Kevinismus, bzw treffen die Definition dieses Begriffes auf den Punkt.

Wie wäre es mit Emma und Julia oder so?

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:16 Uhr

Hehe,mag deine Meinung sein......ich selbst heiße Frances und bin froh,das dieser nicht so oft vertreten ist!
Emma heißt die Tochter meiner Freundin,wäre also ungünstig.
Mia fanden wir ja auch süß,aber so heißt ja nun auch schon jedes 3. Mädchen!:-(

Beitrag von schullek 06.05.11 - 15:05 Uhr

so ein unsinn. ich würde kein kind in eine derartige kategorie einordnen.

die namen emma sind im gegensatz zu z.b. jill derart weit verbreitet, dass es schon langweilig ist, wenn das nicht gerade der ersehnte name der eltern ist.
nicht jedes kind muss klassisch mittlschichtsmäßige namen bekommen.

lg

Beitrag von frany84 06.05.11 - 16:47 Uhr

Vielen Dank!!!!! Genauso sehe ich das ja auch und deshalb die etwas "außergewöhnlichen" Namen. :-D

Beitrag von seinelady 06.05.11 - 14:17 Uhr

davon sind freunde nicht begeister?
hallo? es ist euer kind

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:19 Uhr

Das ist schon klar,aber man lässt sich dann immer verunsichern!
Uns schwupps ist man sich nicht mehr einig.;-)
Irgendwie möchte man ja auch,der der Name auch anderen gefällt,oder nicht!?

Beitrag von elaaylin 06.05.11 - 14:32 Uhr

Hallöchen frani,

also den Namen Emmy-Rose finde ich total süß #pro.
Meine Tochter heißt Fabienne Aylin#verliebt


Lg Michaela




Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:37 Uhr

Fabienne find ich auch total schön!!!!!:-)

Beitrag von seinelady 06.05.11 - 16:23 Uhr

nein ich habe genug selbstbewusstesein und lege kein wert drauf das meine freunde ihn unbedingt mögen!

Beitrag von frany84 06.05.11 - 16:48 Uhr

Ist ja auch das Richtige,so sollte es sein!;-)

Beitrag von meandco 06.05.11 - 14:34 Uhr

seh ich auch so ... drum bleibt der name geheim #cool

lg

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:38 Uhr

Ja,besser ist es auch! hehe

Beitrag von majleen 06.05.11 - 14:19 Uhr

Emmy-Rose und Jill gefallen mir nicht. Fabienne finde ich schön.

Was die Freunde denken sollte euch egal sein. Sagt ihnen doch einfach die Namen nicht.

Wie wäre es mit LISANNE

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:23 Uhr

Das habe ich jetzt auch gesagt,das der Name erst verraten wird wenn sie da ist.Sonst passiert wieder das,das wir uns verunsichern lassen.

Ich finde auch nicht das ich das Problem bin,sondern eher mein Schatz.
Ich hab hier ne Liste mit bestimmt 20 Namen.......davon findet er 2 so lala:-(
Nichts gefällt ihm und selber Vorschläge macht er auch nicht.

Beitrag von majleen 06.05.11 - 14:25 Uhr

Wenn er keine Vorschläge macht, dann entscheidest am Ende eben du. ;-)

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:29 Uhr

Hm,das wird nicht einfach durchzusetzen.hehe

Beitrag von die.kleine.hexe 07.05.11 - 13:25 Uhr



dann kannst du ihr "emmy-rose" aber auch nicht antun !

Beitrag von tritratrullalala 06.05.11 - 14:30 Uhr

Ganz ehrlich: Es klingt alles schwer nach Hochhaus. Auch wenn Ihr einen ungewöhnlichen Namen sucht, sollte er für alle Menschen in diesem Land unfallfrei aussprechbar sein (wo ich bei "Schill" so meinen Bedenken habe). Habt Ihr wenigstens einen ungewöhnlichen/ fremd klingenden Nachnamen? Fabienne Schuster oder Emmy-Rose Kleinschmidt klingen nämlich nicht so toll.

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:36 Uhr

Hm,das ist ja alles Geschmackssache.;-)
Bei Chantall oder Kira o.ä.,denke ich da eher an Hochhaus.
Naja,sie bekommt den Nachnamen von meinem Freund(deutsch),weil meiner Polnisch ist und den niemand richtig aussprechen kann.Das will ich der kleinen nicht antun.

Beitrag von tritratrullalala 06.05.11 - 15:05 Uhr

Bist du denn auch polnischer Abstammung? Wäre es dann nicht sinnvoll, einen Namen zu nehmen, den man im Polnischen und im Deutschen gleich gut aussprechen kann?

Beitrag von sonnen.kind.79 06.05.11 - 16:45 Uhr

mein mann kommt aus mittelamerika und wir haben auch namen gesucht, die in beiden kulturkreisen "zuhause" sind und möglichst gleich ausgesprochen werden. va. wenn man die kinder zweisprachig erziehen möchte denke ich macht das sinn! viel glück noch bei der suche! :-)

Beitrag von frany84 06.05.11 - 16:51 Uhr

Ähm nein.....durch meine Mutter angeheiratet als Kind!
Da ich total unzufrieden mit diesem Namen bin,möchte ich unser Kind auch nicht damit belasten.

Beitrag von -marina- 06.05.11 - 14:33 Uhr

Hallo Frances :-)

Meine Lieblingsnamen sind Aurelie, Feline und Florentin(e).

Ansonsten gefällt euch vielleicht:
-Jolina
-Guilia
-Aliyah
-Alessia
-Nelly
-Valentina
-Holly
-Isla
-Laila
-Juna
-Maliah
-Naomi
-Anouk
-Collien


Lg und Alles Gute!
Marina & Söhnchen Etienne #herzlich

Beitrag von frany84 06.05.11 - 14:40 Uhr

Holly finde ich auch sehr süß....kommt mit auf die Liste. #pro

  • 1
  • 2