Hb Wert bei 8,9, aber...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von feroza 06.05.11 - 14:24 Uhr

.... nix verordnet bekommen???

FA hat es auch nicht angesprochen, sicher under anderm durch die Aufregung der NT Messung (nicht in Ordnung, sofort zur PräNataldiagnostik)

Ist mir aber eben erst aufgefallen, der niedrige Hb.

Soll ich nun eigenständig Eisen nehmen? Habe 40mg-Dragees da.

Beitrag von seinelady 06.05.11 - 14:26 Uhr

mein HB wert liegt bei 6,8
Ich nehme Kräuterblut, das ist pflanzlich.
Denke mal das wenn du das nimmst es nicht schaden kann.
Lieben gruß

Beitrag von marilama 06.05.11 - 14:29 Uhr

Hallo,

klar kannst du selbstständig Eisen nehmen und auch rote Säfte trinken.

Ab einem hb-Wert von 11,2 bezahlt die Krankenkasse die Eisenpräparate, ich würde deinen FA anrufen und nach einem Rezept fragen.

Ich habe bis jetzt Ferrogamma verordnet bekommen, gibts in der Apo auch ohne Rezept.

Grüße und viel Glück für die FD!

Beitrag von feroza 06.05.11 - 14:41 Uhr

wieviel mg nimmst Du täglich??

Muss wenigstens übers WE kommen mit den ferro sanol, Montag ruf ich an.

Beitrag von marilama 06.05.11 - 15:03 Uhr

Hallo,

hab grad erst deine Frage gelesen, kann dir leider nicht weiterhelfen.
Ich nehme eine Kapsel, aber ich weiß nicht wieviel Eisen drin ist, Packung hab ich leider schon weggeschmissen.

Ach, hab mal auf google geguckt, das sind anscheinend die Inhaltsstoffe:

192.24 mg Eisen(II)-sulfat-1,5-Wasser
60 mg Eisen(II)-Ion
120 mg Ascorbinsäure

Grüße

Beitrag von lilja27 06.05.11 - 14:31 Uhr

HUHU,

irgednwas zur selbstbehandlung wird ich nicht nehmen, frag einfach beim Gyn nach am telefon ob du die nehmen kannst.

der hb wert sollte schon ab 11,2 behandelt werden.
Ich nehm 3 mal am tag 15 ml Kräuterblut ist jetzt in 2 wochen um 0,5 gestiegen.
Anosnten In Hirse, Rote bete, und schwarzen johannisbeeren, dunkler traubensaft ist eisen enthalten :)

lg

Beitrag von puenktchen.2010 06.05.11 - 14:37 Uhr

Hallo Feroza*

Ich hatte einen HB-Wert von 9,78 und musste sofort die Tardyferon nehmen. Die ersten 3 Wochen eine morgens und eine abends und ab der 4. Woche jeden Tag eine vor dem Frühstück. Dies mache ich selbst heute noch und mein HB-Wert liegt nun bei 13,0 (also im grünen Bereich).

Ich würde an Deiner Stelle mit der FÄ telefonischen Kontakt aufnehmen und nachfragen. Je eher desto besser.

LG, Lilly*

Beitrag von feroza 06.05.11 - 14:40 Uhr

Freitag nachmittag 14:30 in Deutschland... da hat jeder FA zu! ;-)

Beitrag von puenktchen.2010 06.05.11 - 14:53 Uhr

Meine hat bis 15 Uhr geöffnet!!

Nun gut, wenn Deine Ärztin schon geschlossen hat, dann versuch es mit roten Traubensaft und roter Beete sowie Studentenfutter!!!

Was mir auch grad noch einfällt (Tip von meiner Hebamme) kauf Dir den Goldsaft (Rübbensaft) und damit morgens immer ein halbes Brötchen essen. Ich hatte ihn sogar immer unter puren Jogurth gerührt!!! Da ist super viel Eisen drin!!!

Alles Gute für Euch!!!!

Beitrag von lucas2009 06.05.11 - 14:58 Uhr

Also ich habe die Private Telefonnummer meiner FÄ bekommen und auf dem AB ist auch die Handynumemr angegeben....
Schade wenn dein Arzt bei wichtigen Fragen nicht zu erreichen ist

Beitrag von florenas 06.05.11 - 14:40 Uhr

ich trinke jeden tag täglich 15 mll 3 mal am tag kräuterblut...

habe auch sehr niedrigen eisenwert und 10.. jetzt hoffe das mir kräuterblut helfen wird..

Beitrag von becca78 06.05.11 - 14:42 Uhr

Hallo!

Beim ersten Kind hab ich wg. niedrigem Hb-Wert Eisentabletten genommen... mit mäßigem Erfolg...

Beim zweiten haben die Tabletten wieder kaum geholfen und die hab ich dann eigenständig abgesetzt. Stattdessen hab ich täglich Schwangerschaftstee (aus dem Buch die Hebammensprechstunde von Ingeborg Stadelmann) getrunken und nach 3 Wochen - bei der nächsten Untersuchung - war der wert von 10 auf über 13 (!) angestiegen...

Diesmal trink ich auch nur meinen Tee und der Hb-Wert ist super!

Vielleicht wär das ja auch ne Alternative für dich?! (Hätte selbst nie gedacht, dass ich das mit einem Tee in den Griff kriege, da ich eigentlich nicht wirklich in die Kategorie "Kräuterhexe" gehöre... ;-)

LG und alles Gute!
Becca

Beitrag von lucas2009 06.05.11 - 14:55 Uhr

Huhu,
rote Beete Saft soll helfen. Würde nochmal mit deinem FA sprechen, weil dr Wert ja nicht unter 10 fallen sollte....
Darf ich fargen was bei der NFM nihct passte?

Beitrag von feroza 06.05.11 - 15:06 Uhr

Tja...

die NT zeigte beim FA einen Wert von 3,2, noch am selben Tag musste ich zum Pränataldiagnostiker, der gleich 3,6 gemessen hatte. (Foto siehe VK)

Da es auch noch recht früh war, konnte der Arzt das Nasenbein nicht feststellen, was ein weiterer Softmarker für eine Fehlbildung ist. Er errechnete mir ein Risiko (mit Alter 38) von 1:2 aus.

Wir sind auch ziemlich fertig, denn nachdem ich gleich 5 Tage später eine Chorionbiopsie machen musste, warteten wir zitternd auf das Ergebnis.

Zu allem Leid (ja, ich bemitleide mich!) war das Material nicht auswertbar, so das ich nun erst in der 17.SSW zur Fruchtwasseruntersuchung gehe. Und das Ergebnis dauert 2 Wochen.

Eine starke seelische Belastung, wie ich finde.

Beitrag von lucas2009 06.05.11 - 15:11 Uhr

Ach Mensch#liebdrueck

Ja das verstehe ich. Du nimmst auch immer alles mit, oder? #schmoll

Ja 3,6 ist echt viel. Das Risiko extrem hoch... Kann verstehen das du echt fertig bist! Habe die NFM auch garde hinter mir, deswegen wolte ich mal horchen...
17.SSW das ist noch ne Ewigkeit und dann nochmal zwei Wochen für die Ergebnisse, echt Folter.
ich finde du darfst dich ruhig bemitleiden!
Ich drücke dir die Daumen, dass dich das Blatt noch wendet und ihr ein gnaz gesundes Baby bekommen dürft!#klee

GLG Julia

Beitrag von derhimmelmusswarten 06.05.11 - 15:03 Uhr

Auf jeden Fall sofort nehmen. Ich habe Tardyferon. Zahl es notfalls selbst. 8.9 ist echt nicht mehr sonderlich. Und das wird noch schlimmer. Habe diesmal frühzeitig damit angefangen und habe jetzt am Ende der SS 12.2 und fühle mich viiiiel besser als in der 1. SS.

Beitrag von feroza 06.05.11 - 15:26 Uhr

Danke für die Antworten!

Man, ich hab den Wert (der auch noch in rot eingetragen ist) erst grad registriert, obwohl man sich ja den MuPa immer direkt nach Praxisverlassen anschaut...

#klatsch

Beitrag von hebigabi 06.05.11 - 15:25 Uhr

Kommt drauf an ob der Wert in mmol oder g gemessen wurde:

Hämoglobin bei Menschen
g/dl
(alte Einheit) mmol/l*
(SI-Einheit)
Männer 13,5–17,5 8,7–11,2
Frauen 12–16 7,5–9,9
Neugeborene 19

Bißchen verschoben - da bei Wiki rauskopiert, aber man erkennt ja den Unterschied.

LG

Gabi

Beitrag von feroza 06.05.11 - 15:29 Uhr

Danke, aber da der Wert natürlich Handschriftlich eingetragen ist, steht keine Einheit hinter.
Allerdings ist er (als einzigstes) in ROT eingetragen, daher ärgere ich mich, das die Praxis NIX dazu gesagt hat... Und über mich, das ich es erst auf einem Freitag nachmittag entdecke. #augen

Beitrag von hebigabi 06.05.11 - 15:31 Uhr

Kauf dir erst mal Kräuterblutsaft und nimm den - und dann ruf nächste Woche beim Arzt an und frag nach!

LG

Gabi

Beitrag von feroza 06.05.11 - 15:34 Uhr

Okay, danke für den Rat!

#winke

LG feroza, die in dieser SS ALLES mitnimmt was geht.
(NT, Hb, TSH..... )

Beitrag von hunnyb. 06.05.11 - 16:45 Uhr

ein wert von 8,0 bis 12 ist super ok. mein wert liegt bei 8,6 und ich muss nix nehmen. mach dir keinen kopf und eigenständig würd ich sowas nich nehmen, erst wenn was drüber gesagt wurde

Beitrag von specki1009 06.05.11 - 20:37 Uhr

Hmm, kläre erstmal ab welche Einheit der Wert hat.

Die Werte bei meiner FA und im Mutterpaß liegen bei mir immer zwischen 9-11 und sollten eigentlich über 11 sein.

Der Wert ausm Labor im KKH liegt bei mir immer zwischen 6-6,5 und sollte eigentlich über 7,5 sein.

Sind unterschiedliche Einheiten.
Handelt es sich also um die zweite Einheit dann ist der Wert vollkommen ok. Ich würde erstmal nachfragen bevor ich mit Präperaten anfange.

Liebe Grüße
C.

Beitrag von feroza 06.05.11 - 20:41 Uhr

Der´Wert ist in Rot eingetragen, ich denke, es handel sich um den alten Wert, mg/mol. Dann wäre der Wert zu niedrig.

ich rufe Montag meinen FA eh deswegen an, danke!