Zurück vom FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jen-81 06.05.11 - 15:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,

war heute beim Gyn,bin jetzt 14+4..alles soweit super, ausser dass das Baby eine gestaute Niere hat!Er meinte ich soll mir nicht so viel Sorgen machen,seiner Meinung nach kann sowas mal vorrübergehend vorkommen..jedoch sei es in so einem frühen Stadium der Schwangerschaft eher selten.Soll am Mittwoch wieder zur Kotrolle,ansonsten muss ich zum Facharzt!
Da soll man sich keine Gedanken machen...hat jemand Erfahrung damit?

Lg Jen

Beitrag von marilama 06.05.11 - 15:08 Uhr

Hallo,

bei mir hat das die FÄ in der 21. SSW festgestellt und mich dann zur Feindiagnostik geschickt, dort wurde das ganze nochmal bestätigt.

Bei der FD kann festgestellt werden, von was das ganze kommt, bei mir wurde ein Bogen im Harnleiter entdeckt.

Jetzt soll das ganze von meiner FÄ weiter überwacht werden, sollte sich die Niere vergrößern, dann muss ich wieder zu den Fachärzten.

Die Aussage war diesselbe wie bei dir: Abwarten, im Bauch kann man so gut wie nichts machen, in vielen Fällen gibt sich das nach der Geburt wieder.

Falls es sich nicht geben sollte, kann man aber auch damit leben oder das Kind bekommt öfter Harnleiterentzündungen, dann sollte das ganze operiert werden.

Der FA wird dich nochmal untersuchen, weil es kann praktisch einmalig von einer zu vollen Blase kommen, wird es aber das nächste Mal noch da sein, wirst du zur FD müssen.

Grüße und viel Glück, dass dein Baby nur das Pinkeln vergessen hatte :-)