Wo liegt die Priorität beim messen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mimini 06.05.11 - 15:03 Uhr

Hallo ihr,

ich weiß ja das man immer zur selben Zeit etwa noch IM Bett messen sollte.
Nun ist es bei mir so dass ich Schichtarbeit habe und deswegen eigentlich zu unterschiedlichen Zeiten aufwache. Daher meine Frage: Sollte ich mir ernsthaft einen Wecker stellen, damit ich zu selben Zeit messen kann und dadurch evtl Schlafmangel haben wenn ich mal wieder erst Nacht´s von der Arbeit kam, oder ist es in meinem Fall sinnvoller auszuschlafen und dann eben nach dem Aufwachen, zu unterschiedlichen Zeiten, zu messen?

Danke für die Antworten

Beitrag von fuxx 06.05.11 - 15:23 Uhr

ich würd´s nicht machen. Habe mir nie einen Wecker gestellt. Wenn ich am WE erst gegen 10h wachgeworden bin, habe ich halt dann gemessen. War nie ein Problem.

Wichtig ist vielmehr, dass Dein Körper ausreichend geruht hat - um wie viel Uhr er das macht, ist nicht ganz so wichtig.

Beitrag von mimini 06.05.11 - 15:25 Uhr

Ok vielen Dank,
dann kann ich endlich wieder ausschlafen mit ruhigem Gewissen ;-)