mir gehts so schlecht ich könnt heulen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von gizo 06.05.11 - 16:09 Uhr

ich weiss nicht woher ihr alle diese kraft herbekommt aber ich bin nun in der 8. woche und mir geht es so beschissen....

ich krieg nix runter sprich ich kann nix essen geschweige denn trinken...
ich zwing mir alles runter ...ich hab gestern für ein knäckebrot eine stunde gebraucht u hab es nicht mal voll gegessen...

mir is den ganzen tag schlecht , spucken muss ich 1-2 mal am tag...

heute fingen ganz schlimme kreislaufprobleme an...
ich wollt meinen kater vom tisch scheuchen bin aufgestanden u mir is schwarz vor augen geworden ,mein freund war gott sei dank da u hat mich gehalten u mich wieder auf die couch geholfen....

ich habe dann geheult u gesagt ich will das alles nicht mehr .... mir ist erst eine woche schlecht und habe diese probleme aber könnt jeden tag heulen weil es mir so schlecht geht :-(

Beitrag von sumsum2006 06.05.11 - 16:13 Uhr

Hm aber so ist das nunmal bei manchen Schwangerschaften!


Ich habe auch bis zum 5 MOnat nur gespuckt aber habe es auch durchgestanden!

Und ich denke mal wo du deinen kater vom Tisch scheuchen wolltest,bist du einfach nur zu schnell aufgestanden. Das habe ich selbst heute noch ab und zu ,das hat jeder!

Und zu deinem Essen,das wird sich wieder legen.Versuche mal was zu essen wofür du morden würdest =) das klappt meist!


Lg uns alles Gute


PS: Halte durch ,da sind alles völlig normale Schwangerschaftssymptome #klee

Beitrag von gokulino 06.05.11 - 16:16 Uhr

hallo, ich kann dich so gut verstehen. mir ging es am anfang auch so dreckig. habe mich jeden tag durch den tag gequält. war dann 3 1/2 wochen krank geschrieben, in der zeit habe ich auch so gut wie nichts essen können. mit deinen kreislaufproblemen solltest du aber unbedingt noch einmal zum arzt gehen. wünsche dir, dass die zeit besonders schnell wieder vorbei ist.

Beitrag von dnj 06.05.11 - 16:17 Uhr

Ich musste von der 7 ssw bis einschliesslich zur 24 ssw brechen teilweise alle 10 Minuten Tag und Nacht! War in der 24 ssw auf 46 kg runter gehungert! Ich hatte diverse KH Aufenthalte und das in beiden ss! Irgendwie schafft Frau das schon aber es ist teilweise echt schwer! Ich war auch nur am heulen wenn ich nicht gebrochen habe! Aber man wird mit dem Baby belohnt wenn es da ist ist alles vergessen! Du siehst ich habe es mir ein zweites mal angetan! Ein drittes bekomme ich aber nicht!;-) halte durch es lohnt sich! Lg nathalie mit Justin (7) #verliebt und #baby Girl Inside morgen 39 ssw

Beitrag von loona1984 06.05.11 - 16:18 Uhr

Hallo,

mir ging es auch in den ersten Wochen richtig dreckig und ich habe gedacht das hört nie auf, aber nach der 12. Woche ist es abgeklungen. Halte noch ein bißchen durch, in der Regel wird es besser. Wichtig ist, dass du viel trinkst und nicht zu schnell aufstehst. Was auch ein wenig helfen kann sind Globulis, die sind homöopathisch und du kannst sie nicht überdosieren.

Kleiner Trost: Man sagt wenn es der Mama schlecht geht, dann geht´s dem Baby gut...

LG und alles Gute für dich.

Beitrag von gizo 06.05.11 - 16:22 Uhr

danke ihr seid so lieb alle.... und wenn ich les was ihr durchmacht denk ich mir :hey raff dich mal ich spuck nur 1-2 mal pro tag .... ich hoffe es ist bald vorbei...
meine FA hat mir nausyn genannt das ist homöpathisch ....das nehm ich seit gestern aber heute gehts der übelkeit bissle besser... aber wie gesagt kreislauf im keller....

Beitrag von loona1984 06.05.11 - 16:24 Uhr

Homöpathische Sachen brauchen ja meist auch ein bisschen bis sie wirken, die sollte man ja über längere Zeit nehmen, ich hoffe dass dann auch dein Kreislauf bald wieder in Schwung kommt und es dir bald wieder besser geht und du die Schwangerschaft genießen kannst.:-)

Beitrag von steinchen1980 06.05.11 - 16:54 Uhr

hallo du

leider hört sich es nicht gut an aber da mußt du jetzt durch. mir ging es ab der 7 ssw woche auch ziemlich sch.....konnte nichts essen und trinken aber ich hab mich dazu gezwungen. hab mir die seabander geholt aber die haben mir genau 1 woche geholfen. jetzt bin ich ende der 14ssw und hab die übelkeit und kreislaufprobleme immer noch nur nicht mehr so stark wie am anfang kann mit umgehen.

aber durchhalten und irgendwann kommt auch unsere zeit wo es uns besser geht.

lg steffi 13+5

Beitrag von sweetlady0020 06.05.11 - 19:57 Uhr



Ohaa...na dann warte mal die Geburt ab ;-)

Probier es doch mal mit Vomex, das hilft den meisten Schwangeren sehr gut gegen die schlimme Übelkeit.

Alles Gute,

SweetLady0020#klee mit Astronautin 9 Wochen auf dem Arm

Beitrag von twinsworld 06.05.11 - 20:10 Uhr

Hallo Gizo,

ich kann dich wirklich sehr gut verstehen!

Ich bin jetzt in der 9 ssw und fand die ersten 7 Wochen nur furchtbar. Erst hatte ich Appetitlosigkeit und ganz schlimme Unterleibschmerzen, nun kämpfe ich mit der Übelkeit. Seit Anfang an begleitet mich eine große Müdigkeit und ich bin nach etwa 5 Minuten Hausarbeit total erschöpft.

Aber ich kann dir sagen, es wird Besser!!!

Seit der 7 SSW sind die Unterleibschmerzen weg, die Müdigkeit legt sich langsam, und ich habe sogar ab und zu schon Gelüste. Nur die Übelkeit wird etwas schlimmer, aber das soll ja ab der 13 SSW auch besser werden.

Also, halte durch! Ich drücke dir die Daumen.

LG
Iwona

Beitrag von gizo 06.05.11 - 20:30 Uhr

ich hoffe so das ich den monat durchstehe.... ich bin an meinen grenzen gekommen ...hätte nieeeeeeeeeeee gedacht das mich schon die ersten wochen so fertig machen