Arbeit und Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rohrspatz13 06.05.11 - 17:24 Uhr

Hi ihr lieben:)

steht euer kinderwunsch im einklang mit eurer arbeit???

steht euer arbeitgeber hinter euch???was euer kinderwunsch betrifft?
was macht ihr beruflich?? arbeitet ihr in risikogruppen??
würde ihr bis zum ende der schwangerschaft arbeiten gehen??
oder schon vorher versuchen in berufsverobt zu kommen??

sorry für die vielen fragen aber trotzdem danke für die ganzen antworten..:-)

der rohrspatz:-)

Beitrag von vanessa10130 06.05.11 - 17:30 Uhr

Hey!

Der Betrieb in dem ich arbeite ist sehr groß und sehr Familienfreundlich.

Ich arbeite als Oberflächentechnikerin, also mit Chemikalien, Dämpfen, Lärm und ich muss schwer heben. Wenn ich schwanger werde und ich keinen anderen Arbeitsplatz im Betrieb bekomme, tritt das Beschäftigungsverbot in Kraft. Ich darf mich schon als "unschwangere" nicht länger als 3 Stunden am Stück an meinem Arbeitsplatz aufhalten. Ich muss deshalb auch sofort im Betrieb Bescheid geben sobald ich schwanger bin, auch wenn es noch ganz am Anfang ist.

Ich würde aber schon gerne weiter arbeiten, allerdings nicht wenn dabei das Baby irgendwelchen Gefahren ausgesetzt wird.

glg

Beitrag von angelika2112 06.05.11 - 17:41 Uhr

Naja, nicht so ganz.

Also mein Chef weiß natürlich nichts von meinem Kiwu und er ist sicher auch enttäuscht mich pausieren lassen zu müssen, da wir derzeit einen echt großen Personalmangel haben. Aber, wie auch beim letzten mal, bin ich mir sicher das mein Chef mir aufrichtig alles Gute wünscht und hofft das ich danach wiederkomme.

Als Krankenschwester in einem ambulaten Dienst, werde ich vermutlich gleich mit Bekanntgabe ins BV gehen, da keine Gerechte Tour für schwangere so schnell geplant werden kann. Je nach dem für welche Tour ich eingeplant bin, werde ich mit der Bekanntmachung warten, denn wir haben Spätdienste die leicht, aber bis nach 20 Uhr gehen, das würde ich noch mitmachen.

Wenn eine ss-gerechte tour möglich wäre, würde ich sehr gern so lange arbeiten wie es mir gut geht.

Beitrag von naddy182 06.05.11 - 17:53 Uhr

also ich bin studentin und habe momentan 2 nebenjobs (damit nicht nur mein freund das geld nach hause bringt)
der eine jub ist im callcenter für ein versandhaus und der andere job ist nachhilfelehrerin in russisch für schulkinder :-)

meine beiden chefs wissen von meinem kinderwusch und ich kann dort auch bis zum mutterschutz arbeiten

mit der uni hab ich auch ziemliches glück, da es eine familienfreundliche uni ist, wir haben eine kindertagestätte direkt auf dem campus, die profs sind auch darauf eingestellt den studierenden eltern entgegenzukommen.

wenn es denn bald klappt mit dem nachwuchs, werde ich ein urlaubssemester in anspruch nehmen (da bin ich die ersten 6 monate zuhause) danach gehe ich wieder studieren und mein freund wird in die elternzeit gehen bis das kleine dann in kindergarten kann.

so ist unser plan :-)

Beitrag von reddamon 06.05.11 - 18:04 Uhr

Ich arbeite als Erziehungshelferin im behinderten Wohnheim.
Mein Chefin weiß von an Anfang an von der Familienplanung und hat keine Probleme damit.
Sobald ich schwanger bin, tritt bei mir umgehend das BV in Kraft, da wir Verhaltensauffällige Bewohner haben!

Beitrag von lara1107 06.05.11 - 18:55 Uhr

Ich bin zweit Marktleitung was sich aber mit einer ss ändern würde. meine chefs wissen nix von meinem kiwu. Da meine erste SS als Risikoschwangerschaft eingestuft wurde weiß ich nicht wie lange ich dann arbeiten gehen dürfte, bzw. ob überhaupt. Aber ich hoffe schon.