Babysitten in der 37 SSW. *silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elame 06.05.11 - 18:09 Uhr

Hallo ihr lieben,

muss mich gerade tierisch aufregen... ich bin zu blöd um nein zu sagen....
Ruft mich doch meine Tante an und fragt, ob ich nicht am 20 Mai bei meinem 6-jährigen Cousin Babysitten kann, bin da in der 37.SSW ...
Nicht nur dass ich es eigentlich echt eine Frechheit finde, das überhaupt unter den Umständen noch zu fragen, reg ich mich noch mehr darüber auf, dass ich "ja" gesagt hab. Jetzt muss ich da bis Nachts bei denen zu Hause rumsitzen und den kleinen Haudegen betreuen :-[ , weil der nirgendwo anders bleibt (verwöhntes Früchtchen)...
Reagier ich da über oder seht ihr das auch so???
Danke für´s lesen.

Alles liebe
Ela
#winke

Beitrag von 19katharina90 06.05.11 - 18:12 Uhr

wenn du nicht willst dann ruf in ein paar Tagen an und sag das du dich dazu nicht mehr in Stande fühlst ...

hab ich bei dem Hund meiner Schwiemu auch gemacht weil ich einfach in der 38 ssw sicher nicht mehr 6 mal am Tag mit ihrem Hündchen balli spielen gehen kann/will.

Beitrag von germany 06.05.11 - 18:13 Uhr

Also, ich finde du übertreibst. Andere haben auch große Kinder und sind schwanger. ich hab auch einen fast 7-Jährigen und bin in der 30.ssw.

Ich passe auch auf meine Nichten (fast 7 und fast 9) regelmäßig auf. Ich verstehe dein Problem ehrlich gesagt nicht.

Wart erstmal ab bis dein Kind da ist, dann kommt sowas wie "verwöhntes Früchtchen" sicher nicht mehr, denn einige Kinder wollen eben nicht überall hin abgeschoben werden.

Beitrag von muehlie 06.05.11 - 18:18 Uhr

Wenn du keine Lust dazu hast oder dich aufgrund von Schmerzen oder anderen schwangerschaftsbedingten Problemen dazu nicht in der Lage fühlst, dann sag das doch einfach. Aber generell ist eine Schwangerschaft auch im späten Stadium kein Hindernis, sich um ein Kind egal welchen Alters (oder auch um einen Hund #augen) zu kümmern. Oder glaubst du, Mehrfachmütter bekommen die letzten Wochen automatisch einen 24h-Babysitter zur Seite gestellt? ;-)

Beitrag von germany 06.05.11 - 18:21 Uhr

<<Oder glaubst du, Mehrfachmütter bekommen die letzten Wochen automatisch einen 24h-Babysitter zur Seite gestellt?<<


Oh wäre das schön! Und meine Hunde könnte mir dann auch bitte einer abnehmen, denn mit denen muss ich auch raus! Diese egoistischen Tiere können aber auch nicht auf Herrchen warten;-)


Leider nutzen viele ihre ss als Ausrede für alles. Man kann nicht arbeiten, keine Kinder oder Hunde betreuen und Haushalt machen geht sowieso nicht#augen


In einigen Fällen verständlich, aber nicht, wenn alles gut ist und man eben nur die normalen Schwangerschafts Beschwerden hat.

Beitrag von muehlie 06.05.11 - 18:28 Uhr

"Leider nutzen viele ihre ss als Ausrede für alles. Man kann nicht arbeiten, keine Kinder oder Hunde betreuen und Haushalt machen geht sowieso nicht"

Schlimmer noch: viele Frauen fühlen sich in der Schwangerschaft gezwungen, auf der Couch zu liegen und sich stupides Unterschichten-TV reinzuziehen, weil die Beschwerden (oder alternativ ein verordnetes Berufsverbot) sie daran hindern, den Sender zu wechseln oder die Kiste einfach auszuschalten. ;-)

Beitrag von elame 06.05.11 - 18:29 Uhr

Na dann gratulier ich euch doch mal dass ihr die "perfekten" schwangeren seid ;-)

Beitrag von muehlie 06.05.11 - 18:53 Uhr

"Perfekte" Schwangere? #kratz Vielleicht einfach nur etwas weniger zimperlich. Aber tröste dich: spätestens wenn du in deiner nächsten Schwangerschaft dein bis dahin Kleinkind ganz selbstverständlich täglich zehnmal zum Wickeln und Anziehen hochnimmst oder in einem Arm herumträgst, während du mit dem anderen Arm die Ladung Kinderwäsche balancierst, wirst du dich fragen, wieso die Beaufsichtigung eines 6-jährigen Kindes in der 37. SSW jemals ein solches Problem für dich war. ;-)

Beitrag von thereschen 06.05.11 - 19:32 Uhr

#pro #rofl

Beitrag von germany 06.05.11 - 18:38 Uhr

Ja, furchtbar. Dieses Hartz4 TV ist soooo üebl, das könnte ich mir keine 5 min. ansehen. Ich würde durchdrehen!

Klar hab ich auch mal Tage an denen ich einfach nur kaputt und müde bin, aber ich kann nicht den ganzen Tag rumliegen und nichts tun. Ich würde Zustände bekommen!

Beitrag von 19katharina90 06.05.11 - 18:52 Uhr

^^ ja klar jetzt reiten alle auf dem Hund herum #rofl

mir ging es eher nicht darum das ich den Hund nicht mehr betreuen kann oder will sondern das ich in den 8 Wochen Mutterschutz vor der Geburt anderwertig nutzen möchte alss auf Hunde anderer Leute aufzupassen weil ihnen selbst nicht danach ist ...

Das soll schön Herrchen und Frauchens aufgabe sein ;-) nicht meine nur weil ich jetzt im Mutterschutz bin #winke

Beitrag von muehlie 06.05.11 - 19:02 Uhr

Ich würde mit meinem aktuellen Gewicht NIEMALS auf irgendeinem Hund herumreiten. :-P

Ich sag ja, wenn man einfach keine Lust auf Baby- oder Hundesitten hat oder wenn der Körper zurzeit einfach nicht so richtig mitmacht, ist das ja okay. Aber dann sollte man das einfach offen sagen. Ich finde es halt nur, naja, ziemlich albern zu erwarten, wegen der Schwangerschaft von allen mit Samthandschuhen angefasst zu werden, und dann die Beleidigte zu spielen, wenn das nicht der Fall ist. Wir sind nun mal nicht krank, wir sind nur vorübergehend ein wenig aus der Form geraten und daher körperlich vielleicht etwas eingeschränkt. Aber wir sind - normalerweise - nicht vollkommen hilf- und nutzlos. ;-)

Beitrag von teufelsengel 06.05.11 - 18:20 Uhr

Ich habe auch noch in der 38. ssw bei meiner freundin babygestittet. Wo ist denn das Problem?
Der kleine war 9 Monate...das kind ist doch schon 6 #augen

Beitrag von das.aprilkind 06.05.11 - 18:33 Uhr

Das Fragen an sich finde ich nicht schlimm,

wenn du nicht nein sagen kannst musst du das lernen. Das ist wichtig!

;-)

Beitrag von rose1980 06.05.11 - 18:34 Uhr

Hallo

Wenn du keine lust darauf hast, dann sag halt ab.

aber ehrlich gesagt, verstehe ich auch nicht, wo dein Problem ist.
Andere haben auch noch andere Kinder, die sie betreuen müssen, oder mal Babysitten, wenn Not am Mann ist.

Du bist mit deinem ersten Kind schwanger, oder? ;-)
Denk mal an später, es kann immer irgendwas sein und dann brauchst du einen Babysitter.
Dann wärst du bestimmt enttäuscht, wenn derjenige den du gefragt hast so denken würde ;-)

LG

Beitrag von elame 06.05.11 - 18:55 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich glaube es liegt weniger an der Thematik "Babysitten" an sich, als dass mich meine Tante grade tierisch nervt...
Sind in letzter Zeit so ein paar Dinge gewesen, die mich einfach geärgert haben. Z.B. dass sie morgen mit Kind und Kegel zu mir zum Essen kommen, weil sie (eigentlich sollten wir bei ihnen sein- EINLADUNG!!!) kein Nerv mehr hatte ihr Haus aufzuräumen.... Und ich grad 1 mal alle zwei wochen babysitten darf weil madame ins Kino, ins Theater oder sonst wo hingeht.

Sobald ich meinen Mund aufmache, hab ich leider Stunk in der Familie und da hab ich so gar keine Lust drauf, deswegen kann ich auch so schlecht Nein sagen.

Euch alles Gute#winke

Beitrag von rose1980 06.05.11 - 19:07 Uhr

Huhu

Lieber stunk und ärger kassieren, als ewig nur "ja und Amen zu allem sagen"
Glaub mir ich spreche aus Erfahrung!!

Sag klipp und klar deine Meinung, sonst wirst du wahrscheinlich immer nur Ärger haben.

Und ganz ehrlich.... ich würde zwar auch Hochschwanger Babysitten, wenn derjenige hilfe braucht, aber nicht weil er ja unbedingt ins Kino muss.
Dafür sollte sie sich dann eine andere suchen.... und das musst du auch sagen

Viel Erfolg :-)

Beitrag von naladuplo 06.05.11 - 20:12 Uhr

Oh man wenn ich das so lese muss ich echt lachen!

Ich habe zwei Kinder von 5 und 3 Jahren die wirklich kleine Wirbelwinde sind und bin nun in der 21.ssw mit dem dritten ss was soll ich denn machen?

"Sorry Kiddies Mami ist ss ich kann nicht mehr auf euch achten?"

Also echt man kann sich auch anstellen wenn du keinen Bock auf Babysitting hast dann sage es doch einfach!

LG Diana

Beitrag von elame 06.05.11 - 20:18 Uhr

Ich finde mit eigenen ist das ja auch was anderes, momentan hab ich noch den "Luxus" dass ich keine hab.;-):-p
Ist halt in letzter Zeit sehr oft und eben nicht aus "Not", sondern damit sich meine Tante vergnügen kann und dafür fehlt mir momentan einfach das Verständnis. Vorallem weil ich dann meist von 17 Uhr bis nachts dort bin

Lg

Ela

Beitrag von fantimenta 06.05.11 - 22:28 Uhr

oh gott die lieben hormone, du übertreibst tooootal.

an deiner tante ihrer stelle würde ich dich nie wieder fragen.was daran so schlimm auf nen 6 jährigen aufzupassen?!du musst doch grossartig nix tun.

später wirst du auch mal froh sein wenn jemand dein lütten nimmt.

wie kann man sich nur so anstellen Oo #contra

Beitrag von emeliza 06.05.11 - 22:28 Uhr

Hallo,

ich kenne das Gefühl, ich bin auch manchmal zu nett und ärgere mich hinterher über mich selber.

Ruf Deine Tante an und sag ihr, wie es ist, nämlich, dass es Dir doch langsam zu angstrengend wird und Du die Verantwortung nicht gerne übernehmen möchtest. Sie wird das schon verstehen.

Ich verstehe nicht, warum hier so viele kein Verständnis dafür haben. Und das, obwohl ich selbst zwei Kinder (4 und 5 Jahre) habe. Aber das ist was anderes, fremde Kinder sind halt nicht die eigenen. Du bist das einfach nicht gewöhnt. Klar rennen bei mir, trotz Schwangerschaft, nachmittags oft 3 oder 4 Kinder rum, wenn wir gerade Besuchskinder da haben, aber ich kenne das einfach und weiß auch, wie ich mit den Zwergen umgehen kann bzw. wie ich sie beschäftigen kann, auch wenn es mir mal zwischendurch nicht so gut ist.

Es geht ja bei Deiner Tante nicht um einen Notfall, sondern ihr Vergnügen. Wenn es Dir nicht behagt, dann laß es einfach.

Gruß Sandra

Beitrag von schnullerbacke07 07.05.11 - 08:24 Uhr

warum kann man jemanden keinen gefallen tun?
ich muss auch jeden abend bei mir zu hause babysitten obwohl ich schwanger bin.
:-)
wenn du doch weiter keine verpflichtungen hast, dann sehe dass doch nicht so eng.
genau so ist es nämlich wenn man kinder hat :-) es gibt kein "ich " mehr.

vielleicht brauchst du ja eines tages auch mal einen babysitter.
weil du ins krankenhaus musst oder -was auch immer.
und niemand sonst ist da.


natürlich finde ich es bescheuert wenn mütter partys feiern und ihre kinder -egal in welchem alter, deswegen alleine lassen.

man sollte besser nur partys feiern, wo man als familie komplett hingehen kann. ist wohl in der heutigen zeit besser und vernünftiger.