Schon wieder ist ein Päckchen bei der Post verlorengegangen!!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von paddelboot-neu 06.05.11 - 18:21 Uhr

Hallo!

Meine Freundin und ich haben zeitgleich etwas bei einem Online-Shop gekauft, unversicherter Versand. Abgeschickt am 28.4. Meine Freundin hat das am Dienstag erhalten (3.5.), meins ist bis heute nicht da. Ich bekomme das jetzt noch mal zugeschickt, war auch schon bei der Post. Da bekomme ich dann nur eine gebührenpflichtige Telefonnummer (DAS ist eine Frechheit! DIE verbummeln was und der Gelackmeierte soll zahlen!)

ANDAUERND gehen Päckchen verloren!!! Geht das auch anderen so? oder ist das bei uns besonders schlimm???

Beitrag von .roter.kussmund 06.05.11 - 18:39 Uhr

derartiges habe ich noch nie erlebt. die deutsche post ist für mich am schnellsten und am zuverlässigsten.

Beitrag von paddelboot-neu 06.05.11 - 18:52 Uhr

Arbeitest du dort?

Beitrag von .roter.kussmund 06.05.11 - 19:27 Uhr

nein.

Beitrag von oma.2009 06.05.11 - 19:44 Uhr

Hallo,

mit Päckchen ist mir das noch nicht passiert: aaaber, wir kommen jede Woche neu in die Verlosung ob man bei uns im Ort bzw. unserer Straße überhaupt noch Post austrägt oder nicht. Freitags gibt es bei uns in der Straße zu 99% keine Post mehr, Samstag wird gewürfelt: also, manchmal sind wir jeden 2. Samstag dabei, manchmal auch nicht, na ja und am Montags gibts wieder meistens keine Post. Und da wir hier alleine 18 Reihenhäuser sind, mit einigen Personen die Selbstständig sind, KANN es nicht sein, das NIEMAND Post bekommt. Es ist echt manchmal zum Verzweifeln.....

LG

Beitrag von toni_mo 06.05.11 - 20:30 Uhr

Bist Du sicher, dass das Päckchen mit DHL kam?

Zwischenzeitlich gibt es unzählige private Kurierdienste, die Päckchen ausliefern. Oft werden sie erst bezahlt, wenn sie das Paket abgeliefert haben. Müssen sie z.B. zweimal kommen, weil beim ersten Mal niemand zu Hause war, geht der Sprit auf die eigene Rechnung. Folglich geben sie die Sendungen bei den Nachbarn ab und es ist nicht mehr nachvollziehbar, wer wie wo wann ...

Das Paket kann also ganz einfach "verschwinden", wenn Du nette Nachbarn hast ...

Beitrag von nick71 07.05.11 - 13:52 Uhr

"Meine Freundin und ich haben zeitgleich etwas bei einem Online-Shop gekauft, unversicherter Versand."

Versicherter Versand ist definitiv die bessere Wahl. M.W. trägt aber eh der Verkäufer das Versandrisiko...von daher musst du dich an IHN wenden, wenn eine Sendung nicht ankommt. Letztendlich ist ja auch der Versender (und nicht der Empfänger) dafür zuständig, einen Nachforschungsantrag zu stellen...was bei unversicherten Sendungen allerdings i.d.R. nicht viel bringt. Zu Bedenken ist auch, dass der Postweg mitunter länger dauern kann...ich habe mal ein Paket vom Ruhrgebiet nach Hamburg verschickt, das zwölf Tage unterwegs war. Ok...das ist nicht die Norm, aber so was kommt auch vor.