Akute Galle - Mit Gallenstein und Gallenblasenentfernung - wer noch???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von myimmortal1977 06.05.11 - 18:46 Uhr

Huhu #winke

Hatte seit Sonntag vor Ostern vermeintliche Rückenschmerzen, sehr stark in den Brustkorb links ausstrahlend. Nahm 3 x tgl. Ibu ein. Half auch ganz gut.

Sind Dienstag in den Nordseeurlaub gefahren. Mussten diesen 2 Tage vorher abbrechen, da ich ein dumpfes Brennen in der Magengegend bekam. Konnte kaum noch auffrecht stehen über längere Zeit.

Bin dann Dienstag nach Ostern gleich zum Arzt. Der tippte auch zuerst auf eine Magenschleimhautentzündung aufgrund Einnahme Ibu. Nahm trotzde Blut ab.

Dann Anruf vom Arzt. Tut uns leid Frau B., wenn sie nicht täglich als Begründung für so schlechte Leberwerte eine Flasche Wodka leeren, müssen sie leider umgehend ein Krankenhaus aufsuchen.

Parallel zu diesem Tage bemerkte ich auch schon, das mein Augeninneres, welches weiß sein sollte, gelb wurde.

Im KH angekommen, CRP Wert auf 40 rauf. Massige gürtelartige Schmerzen vom Rücken zum Brustbein. Erstmal EKG. Zum Glück kein Herzinfarkt.

Ab in den Utraschall. Gallenblase prall gefüllt mit Flüssigkeit, zu dick, warscheinlich stark entzündet. Leichter Gries in der Gallenblase. Zum Glück wahrscheinlich keine Bauchspeicheldrüsenentzündung, welche gut bei gürtelartigen Schmerzen sein kann.

Ab zur Magenspiegelung im Spezialverfahren Auftrennung der Papille des Gallenhauptganges und da war er..... Groß und prachtvoll und hat mir meinen Gallenhauptgang verstopft..... Ein riesiger großer Stein..... Und ne Ladung Eiter hinterher.

Nächster Tag dann aufgrund der schlechten Progrnose per US der Gallenblase, Gallenblasenentfernung minimalinvasiv.

Oh Gott... Ich dachte ich komm nie wieder auf die Beine. 4 Tage IV Antibiose.

So jetzt hocke ich hier mit 3 dicken Pflastern auf dem Bauch. Nächste Woche Fädenentfernung.

Problematisch sind immer noch die hohen Leberwerte. Die Ärzte hoffen, dass die Leber nur "beleidigt" ist, aufgrund des langen Rückstaus und der Infektion. Sonst muss ich nochmal zum Spezi. Steine sollen auf jeden Fall komplett erledigt sein.

Bei wem war es ähnlich? Wie ging es aus? Wann normalisierten sich Eure Leberwerte wieder? Meine sind alle 3 ca. 12 x zu hoch. So zwischen 400 - 600 u/ml. Normal sind zwischen 35 - 60 je nach Wert.

Konntet Ihr nach der Gallenblasenentfernung wieder alles Essen (speziell fetthaltige Speisen) oder hattet Ihr im Anschluss dauerhaft Probs?

DANKE für Eure Erfahrungsberichte!!!!

LG Janette

Beitrag von brianna123 06.05.11 - 19:05 Uhr

Hallo Janette!

Vor einem Jahr ging es mir ganz ähnlich! Ich stand schon kurz vorm Leberversagen.

Nach der OP ging es mir wieder gut. Die Leberwerte waren zwar noch etwas erhöht, aber es ging immer mehr runter.

Nach der OP bekam ich noch Bauchschmerzen, wenn ich etwas fettiges gegessen habe (z. B. Pizza).

Inzwischen kann ich aber wieder alles essen. Probleme habe ich nicht mehr.

LG und alles Gute

Sabrina

Beitrag von myimmortal1977 07.05.11 - 14:52 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Ich hoffe auch inständig, dass sich meine Leberwerte bald wieder gen normal senken und es so ist, wie die Ärzte hoffen. Halt nur wegen dem zu langem Rückstau.

Krankheiten gibt es #kratz

Na ja, wenigstens können wir beide sagen.... Steinreich werden wir wohl auf diese Art und Weise nie wieder in unserem Leben werden ;-)

Kann man in dem Fall auch glaube ich gut drauf verzichten :-)

LG Janette

Beitrag von nicole1508 07.05.11 - 19:34 Uhr

Hallo Janette
Ich hab meine 2009 im KH gelassen stand kurz vorm vergiften durch auslaufende Flüssigkeit.
meine Leberwerte waren lange noch erhöht da sich die leber erstmal umgewöhnen muss.
Ich hatte damals 6Wochen eine sog.Gallendiät vom Kh bekommen,danach ging eigentlich alles wieder,Nur aufpassen wegen Gewicht,ich hab damals massiv danach zugenommen.
LG Nicole