Und was mache ich jetzt??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von geggo 06.05.11 - 18:58 Uhr

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend!

ich muß Euch mal was erzählen;

Am Montag Nachmittag hab ich meine Tochter 3 Jahre, aus Ihrer Kita abgeholt und merkte am Nachmittag dass Sie Fieber 39 und steigend hatte.
Am Dienstag meinte meine Tochter sie habe Halsschmerzen und hatte auch schon Morgens erhöhte Temp. Ich bin mit Ihr dann zum Kinderarzt. Sie meinte meine Tochter hätte eine Mandelentzündung und verschrieb Antibiotika. Sie meinte es wäre mit zwei bis drei Tagen dann getan.
Meine Tochter hatte aber in den nächsten Tagen immer ab 12 - 13 uhr immer schon 39,4 und steigend Fieber.
Heute sind wir also nochmal zum Arzt (leider war diesesmal nicht Sie da sondern ein anderer Arzt). Ich erzählte Ihm alles und er meinte das er unser kleines Mäuschen ins Krankenhaus einweisen wollte da sie ja schon so lange fieber hätte und das Antibiotika nicht anschlägt. Ich solle aber vorher mit Ihr nochmal zum HNO da Ihm die rechte mandel nicht gefällt. also bin ich sofort zum HNO. der verschrieb uns ein anderes Antibiotikum und meinte solang sich am Allgemeinzustand nichts verschlimmerte braucht sie nicht ins Krankenhaus. Also wir wieder zum Kinderarzt mit dem neuen Antibotika.
Der Kinderarzt meinte aber jetzt wir sollten das neue Antibio. nicht nehmen sondern das Alte (das ja nicht wirkt). Vom KH war plötzlich auch keine Rede mehr (was ja gut ist)
Und was mach ich jetzt?#kratz
Auf wenn soll man den jetzt hören?

Eure völlig verwirrte Geggo


Beitrag von arienne41 06.05.11 - 19:17 Uhr

Hallo

Ich würde mir mal die Zusammensetzung beider Medis ansehen.

Da das Alte nicht wirkt würde ich das neue nehmen.

Beitrag von rittmeisters 06.05.11 - 19:20 Uhr

Ich würde auf den HNO hören, denn schließlich ist es sein Fachgebiet...

Und wenn es trotz neuen Antibiotika nicht besser wird würde ich über eine vorstellung im KH nochmals nachdenken.


Ich hoffe deiner kleinen geht es ganz schnell besser!!

LG Nadine

Beitrag von maschm2579 06.05.11 - 19:59 Uhr

Hallo,

natürlich das AB vom HNO nehmen.

lg Maren

Beitrag von 00schlumpfine00 06.05.11 - 20:51 Uhr

Hallo

Antibiotika wirkt nicht sofort ab der ersten einnahme.Das kann bis zu drei Tage dauern bis es anfängt zu wirken.Würde mit dem alten AB weiter machen.Warum den kleinen Körper sofort mit was neuem belasten?#augen

Gegen das Fieber kannst du auch wadenwickel machen oder kalten lappen auf die stirn legen.Wirkt manchmal auch wunder.Und viel trinken ist wichtig.Am besten Wasser,tee oder verdünnter saft.

Gute besserung der kleinen

LG

Beitrag von josili0208 07.05.11 - 01:47 Uhr

Das Kind hat seit Montag Fieber und das AB wirkt seit Dienstag nicht. Eindeutig nicht "sofort" und meines Erachtens zu lang. Ich würde auch auf den HNO höhren.
lg jo