bitte helft mir.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternchen2555 06.05.11 - 19:28 Uhr

hallo

meine kleine ist jetzt ein gutes jahr . wenn die sonne raus kommt bekommt sie flecken und kleine rote art pickelchen auf der haut. meine ärztin meinte das ist eine sonnenallergie. sie hat uns cortinsonsalbe verschrieben . aber mit cortison habe ich meine bedenken nicht das sie die salbe in den mund bekommt. was kann ich machen habt ihr einen rat? oder gibt es globolis oder so .
würde mich freuen wenn ihr mir tipps geben könnt.

lg sternchen 2555

Beitrag von ignisessen 06.05.11 - 19:49 Uhr

Also ich bin mit der Sonnenallergie nicht gleich zum Arzt. Das ging auch ohne Salbe wieder ganz von allein weg.

Lg ignisessen

Beitrag von sternchen2555 06.05.11 - 19:58 Uhr

wir haben sie mittlerweile 3 wochen!

Beitrag von -vivien- 06.05.11 - 20:00 Uhr

hat sie denn sonnencreme drauf in der sonne?
vl liegt es an der creme??

ich habe auch eine sonnenallergie. ich nehm gar nichts dafür.
geht ganz von alleine weg. ich pflege meine haut nur mehr als sonst mit feuchtigkeit

lg

Beitrag von deoris 06.05.11 - 20:01 Uhr

Hallo
mein Sohn hat auch ganz starke Sonnenallergie ,er bekommt richtige Pusteln und sehr Starke Hautentzündungen.Als er das erste mal kriegte ,war ich total geschockt und der KiA erstmal sprachlos und wusste nicht mal was er hat ,bis wir rauskriegten ,dass es von der Sonne kommt ,musste er es paar Wochen später nochmal bekommen.Nun ,aber die Allergie geht von alleine weg und wir haben kein einziges mal Kortison drauf machen müssen ,zwar juckte und schmerzte das unheimlich ,aber uns hat sehr gut die Creme von Eubos " Haut Ruhe" für Kinder geholfen.Die Allergie geht von alleine weg und danach musst du deine Tochter einkremen und im Schatten bleiben .Aber Vorsicht keine Chemische Sonnencreme,da reagieren die Kinder mit Sonnenallergie noch heftiger,hat uns auch der KiA gesagt.Wir benutzen die Sonnencreme von Louis Widmer.Seit dem hatten wir keine starke Reaktion auf die Sonne mehr.

LG Ewa

Beitrag von sternchen2555 06.05.11 - 20:09 Uhr

hi

sonnencreme hat sie auch bekommen eucerin hat er uns gesagt. wir mussten auch öfter hin weil wir nicht rausbekommen hatten was es ist.
er meinte am anfang das sie irgend ein essen nicht verträgt.
beim dritten mal hat er gemeint es ist eine sonnen allergie .
hat sich auch heute wieder bestätigt. sie war nicht lange in der sonne und es ist wieder schlimmer geworden .
leider. danke für deine tipps


lg miriam

Beitrag von babsie81 06.05.11 - 20:39 Uhr

Bei mir half: langsam an die Sonne gewöhnen...drei,vier Minuten ohne Sonnencreme in die Sonne, dann gut eincremen(Nivea haten wir) und gut anziehen...also vielleicht etwas längeres Shirt...
;-)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.05.11 - 11:47 Uhr

Hi,

da wird aber wirklich mit Kanonenkugeln auf Spatzen geschossen #schwitz. Ich würde da auch kein Cortison draufmachen. Eine beruhigende Hautcreme (z.B. von Avène) und Zeit - dann wird das auch wieder verschwinden.

Wir haben von Spirig die Daylong Kids 50 Sonnenlotion und die ist super und auch bei Sonnenallergie gut geeignet. Hat einen liposomalen Filter der in etwa dreimal so sicher schützt wie normale chemische bzw. mineralische. Dazu muss man sie nur einmal täglich auftragen - reicht vollkommen aus. Und super aufzutragen ist sie auch noch. Kann ich nur wärmstens empfehlen...

Liebe Grüße
Ina #winke