Schlafprobleme beim fast 2 jährigen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tinchen1803 06.05.11 - 20:32 Uhr

Hallo ihr lieben vielleicht kann mir jemand bei unserem problem helfen.
Also unser kleiner wird im juni 2 jahre alt, war immer ein totales vorzeige Kind immer lieb hat gehört und nie frech. Dazu kommt das er mit sechs Wochen von 19 bis 9 uhr morgens durchgeschlafen hat, natürlich hatten wir Phasen wo er Nachts dann doch noch mal Wach geworden ist. Aber er ging immer ohne Theater ins Bett genau so wie in die Krippe. Jetzt haben wir seid gut vier Wochen dieses Schlafproblem er schläft nicht mehr alleine ein nur wenn ich dabei liege bis er schläft wird Nachts zwei mal wach einmal lege ich mich dann noch mal dazu und beim zweiten mal will er dann mit zu uns ins Bett. Sonst schläft er garnicht mehr ein. Wir haben ihn schon probiert Abends einfach mal weinen zu lassen aber er wird dabei total histerisch und hält das mindestens drei Stunden durch so das wir dann doch nachgeben. dazu kommt das er seid einer Woche nicht mehr in der Krippe bleiben möchte obwohl er immer gerne gegangen ist. Weiß wohl das wir mitten in einer Trotzphase stecken da er immer wenn wir nein sagen anfängt zu weinen. Das lassen wir aber nicht durchgehen. Kennt jemand dieses Problem mit dem Schlafen oder hat das jemand hinter sich wir sind mittlerweile völlig ratlos.
Bin euch für Ratschläge echt Dankbar

Beitrag von jumarie1982 06.05.11 - 21:23 Uhr

Huhu!

Ich muss ehrlich sagen, dass ich zwar verstehe, dass ihr es andere gewöhnt wart, aber das ich das Schlafverhalten nicht sonderlich ungewöhnlcih finde.
Er ist eben erst 2.
Da darf man seine Gewohnheiten und Bedürfnisse noch gerne mal über den Haufen schmeissen und zeitweise ändern.

Mein Sohn wird am Mittwoch 2.
Er hat bisher 1 Nacht in seinem Leben durchgeschlafen und da stand er unter Vomex-Zäpfchen, war also gedoped ;-)
Sonst schläft er NIE allein ein, und wird nachts IMMER zwischen 3 und 7 Mal wach.
Finde ich normal und nicht weiter tragisch, da er neben mir schläft und ich also auch nur ein paar Sekunden wach sein muss, bis klar ist, ob er was trinken will, oder den Schnuller, oder einfach nur die Decke sucht oder eine Umarmung. #verliebt

Was ihr nun machen könnt?
Seht es nicht so als Machtkampf. So kam es mir beim Lesen vor.
Er ist eben ERST 2. Und so groß und "alleine machen" er am Tag auch ist, so klein ist er eben nun nachts.
Gebt ihm die Nähe, die er fordert und es wird schneller vorbei sein.
Vielleicht holt ihr ihn auch gleich beim ersten Mal zu euch, oder du legst dich mit einer Matratze zu ihm. Dann fällt das 2. Aufwachen vielleicht schneller wieder weg, weil er es nur tut um sich eurer Nähe zu versichern.

Dass ihr ihn schonmal ernsthaft 3 Stunden habt schreien lassen, auf der verzweifelten Suche nach Geborgenheit, sollte euch gehörig peinlich sein!
Das ist sehr sehr traurig.

Einfach nicht so viel drüber nachdenken.
Auch diese Phase wird vorbei gehen. Ihr habt es in der Hand, ob es zum Dama wird oder einfach liebevoll ausgehalten, bis er so weit ist.
Er tut es ja nicht, um euch zu ärgern.

Liebe Grüße
Jumarie

Beitrag von rommi1 06.05.11 - 21:35 Uhr

Hi!

Ich kenne das Problem, hab aber leider auch keine Lösung.
Unsere Kleine wird auch im Juni 2 und alle anderen Beschreibungen passen auch :-)

Beitrag von tinchen1803 07.05.11 - 13:31 Uhr

Wie handhabst du es

Beitrag von rommi1 07.05.11 - 20:36 Uhr

Ich mache es so, wie sie es will...!
Abends dauert es meist bis zu 45 bis sie schläft und nachts hab ich es jetz schon 2 Nächte hintereinander geschafft, dass ich sie in ihrem Bett beruhigen konnte.
Ich war gestern beim Osteopathen und der hat mir zum Aufbau der Darmflora geraten. Sie hatte Ende Februar ne MOE und Magen Darm virus und seither ist das ganze so schlimm. Er meint, dass der Darm zu arbeiten beginnt wenn die kleinen ruhig werden. Und wenn die FLora nicht in Ordnung ist, fällt das wohl heftiger aus. MAl sehen, ob das was hilft, er meint, dass wir das Medikament ca 1-2 Wochen geben sollen: Baktoflor.