Windeln, sie machen mich fertig :(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bakaddy 06.05.11 - 20:44 Uhr


Hallo ihr lieben ...

... es war alles einmal soooo einfach ... nun bin ich fast vorm durchdrehen ... :-[

Wir haben eigentlich immer die Pampers benutzt .. nun mittlerweile da sie bei denen irgendwas verändert haben , haben wir andere ausprobiert u sind bei den Babydram hängen geblieben .. die sind eigentlich gar nicht sooo verkehrt... nuuuuuurrr... Seit ein paar Wochen laufen die ständig bei unserer Kleene aus ... sie bewegt sich vieeel ... aber wie kann es sein , das keine aber auch keine Wondel mehr dicht hält??? ... was mach i falsch? Ne kleinere Größe nehmen ... ?? Sie hat seeehr schmale Oberschenkel .. aber sie haben ja maaal dicht gehalten ... wir benutzen die 4+ (haben mit denen irgendwann angefangen , weil wir 300 stk in der Größe geschenkt bekommen haben !) .

oder woran kanns liegen??? ... I mein , heute hab i ihr von AldiNord grösse 4 umgemacht , war nach kürzester Zeit auch durch ... und es ist nicht so, das ich sie zu spät wickel oder so ... schau regelmäßig ob was drin ist ... hmpf... ich verzweifel ... :( jeden morgen ist sie komplett nass gepieschert ( die WIndel ist keineswegs "überlastet " es geht halt nur vorbei ... :( ... das kann ja nicht normal sein ...

Kann mir wer helfen ... ??? :-(

Liebe Grüßeee...

Beitrag von sabine7676 06.05.11 - 20:54 Uhr

sorry für die "dumme" antwort, aber die "flügerl" sind schon draussen?

allerdings hatten wir das heute auch nach dem mittaggschlaf. keine ahnung was da los war, ach ja, einmal hatten wir das auch nachts. sogar mit der 5+ also daran konnte es nicht liegen. #kratz
bin dir leider keine hilfe :-(

lg

Beitrag von bakaddy 06.05.11 - 20:57 Uhr

na klaaa sind die draussen ... schau auch immer das sie gut sitzt ... aber i kann nix finden woran es liegen könnte ... :(

Beitrag von claudia.ef 06.05.11 - 20:56 Uhr

Ich mache meiner Tochter in solchen Zeiten zwei Windeln übereinander dran (zumindest nachts)

Beitrag von delfinchen 06.05.11 - 21:29 Uhr

hallo,

klappt das? ich hab mir das auch überlegt, weil meine tagsüber soviel trinken, dass sie schon nachts um 2 die windel durchgeweicht haben ...

lg,
delfinchen

Beitrag von claudia.ef 07.05.11 - 13:51 Uhr

Also bei uns hat es funktioniert. Am besten eine Größe mehr drüber als die, die sie normalerweise trägt. Ich hab das dann ein paar Tage gemacht und dann die zweite versucht wieder weg zu lassen um zu schauen, was passiert.
Seitdem meine Tochter abends aber keine Milch mehr mag (seit ca. 2 Monaten), trinkt sie abends nur Wasser (nicht so viel), reicht "meistens" eine.

Beitrag von meinkleiner2009 06.05.11 - 20:57 Uhr

Guten Abend,

Das habe ich bei meinem Sohn auch. Bei ihm liegt es daran, das er sehr viel trinken tut( über 3liter am tag) da ist es verständlich das auch wirklich nichts hält(nach 1std ist er durch)

Wieviel trinkt sie den? und wieviel wiegt sie? Mein Sohn wiegt 11,4kg , aber wir benutzen schon die 5 obwohl ihm noch die 3er passen würden, so schmal wie er ist.


Einen schönen Abend von meinkleiner2009 26Monate

Beitrag von bakaddy 06.05.11 - 20:59 Uhr

Hey...

sie trinkt schon vieeeeeel ... und wiegt ca 9 kg .

Aber es ist ja nicht so, das die Windel übervoll ist , sondern das es irgendwie dran vorbei läuft ... hmpf... sie ist auch seeehr schmal ... mich nervt es einfach tierisch , sie 10mal am Tag umziehen zu müssen .. und sie stört es auch schon ziemlich , vorallem weil sie ständig nachts wach wird, weil sie komplett nass ist ... :(

Beitrag von elistra 06.05.11 - 21:11 Uhr

kannst du nicht mal von freunden/bekannten ein,zwei windeln anderer hersteller/größe mitnehmen und rumprobieren?

ich würde vermuten, das sie die proportionen deines kindes so verändert haben, das die vorhandenen windeln einfach nicht richtig passen.

meine kleine mit 12,x kg, trägt normale größe 4, genauso wie der mittlere mit seinen knapp 15kg (wobei er die nur noch nachts braucht). aber dem großen passen die 4er besser als der kleinen, weil sich das gewicht ja auf viel mehr länge verteilt.

ich könnte mir auhc vorstellen, das die windeln noch zu groß/weit sind, wenn deine tochter so sehr schmal ist. die knapp 2 jährige einer freundin ist auch klein und ganz zart und trägt auch noch größe 3.

Beitrag von bakaddy 06.05.11 - 22:12 Uhr

hmmm... okay... ich denke ich werde dann mal schauen ob ich dann wieder ne Windelgröße runter gehe ... hmm... vielleicht sind die Pampers dann ja auch wieder okay...

Au man ... wie man sich doch selbst verwirren kann , oder? I proboer mal rum !

Ich danke euch für eure Antworten !!! : )

Beitrag von sarie. 06.05.11 - 21:23 Uhr

Ich persönlich finde das die Babydream Windeln sehr Breit sind und würde für meinen PommesPieker-Beinigen Sohn niemals diese Windeln nehmen.

Sehr gut sind die Pampers Active Fit für schlanke Kleinkinder und bei uns halten auch die Babylove Windeln!

Pamper Baby Dry laufen bei uns auch aus!
Aktive Fit sind sehr teuer!

Ich empfehle die babylove Windeln vom DM!

Manchmal verändern sich die Kinder mit der Zeit wieder und andere Windeln passen wieder obwohls vor einigen Monaten noch nicht ging!

Ich wünsche euch viel Erfolg!

LG

Sarie + Mausmann 1 Jahr

Beitrag von olivia2008 07.05.11 - 06:08 Uhr

Machst du die Rüschen raus?
Wenn mein Kind bei anderen war, lief es ständig an den Seiten heraus, obwohl die Windel nicht voll war. Daher kläre ich Babysitter vorher darüber auf, dass die Rüschen raus müssen, da sonst die "Dichtung" fehlt. :-)

Beitrag von skiddydelphi 07.05.11 - 06:58 Uhr

Hallo!

Wir haben auch immer wieder das Problem mit dem Auslaufen Nachts.

Angefangen haben wir mit den Pampers. Dann stiegen wir tagsüber um auf günstigere Windeln und blieben nur Nachts bei den Pampers. Plötzlich fing es an mit dem Auslaufen.

Natürlich hatte ich auch immer die Beschwerden über die neue Pampers gelesen und dachte erst mal, dass es wohl daran liegen würde.

Also sind wir Nachts auf die Windeln umgestiegen, welche wir tagsüber nutzen. Und siehe da - unsere Tochter war wieder trocken in der Früh.

Dies ging nun eine Weile gut und vor ein paar Wochen standen wir wieder vor dem selben Problem. Ich also von 4 auf 4+ für die Nacht gewechselt (allerdings bei der selben Marke geblieben). Trotzdem lief sie aus.
Nun hab ich es mit 5ern versucht. Blödsinn eigentlich, da diese schon von der Gewichtsangabe her noch gar nicht für unsere Tochter gedacht sind.
Aber gut, sie passte gut rum und somit versuchten wir es.
Fehlanzeige: Wieder war das Kind in der Früh klitschnass.

Also fing ich an, sie von nun an jede Nacht einmal zu wickeln. Aber das gab recht bald Terror (unsere Kleine schläft i. d. R. durch und musste daher geweckt werden, was ihr gar nicht passte.)

Nun dacht ich mir, versuchst halt wieder die Pampers! Und tata.......seitdem haben wir in der Früh nach 12 Std Schlaf wieder alles trocken #ole

Mein Fazit ist nun, dass man nie sagen kann, diese oder jene Windel ist sch****! Und man muss immer wieder neu durchprobieren, denn die Windeln sind nun mal unterschiedlich geschnitten und der Körper unserer Kinder verändert sich immer wieder. Daher bin ich mir klar darüber, dass wir sicherlich noch öfter die Marke wechseln werden müssen...

Vielleicht versuchst Du noch ein paar andere Marken durch? Am Besten erst mal mit denen anfangen, mit denen ihr bereits mal keine Probleme hattet.

Und sonst wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als auch jede Nacht einmal zu wickeln....

LG