Jetzt braucht die Maus auch eine Brille :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von s30480 06.05.11 - 20:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,
unser Großer hat schon eine Brille seitdem er 10 Monate ist, er ist stark weitsichtig, unser Mittlerer sieht gut und die Kleine war heut zum zweiten Mal zur Kontrolle mit Tropfen und tja sie ist auch stark weitsichtig :-(
Es gibt zwar Millionen schlimmerer Dinge als eine Brille, aber ich hatte trotzdem gehofft, dass sie keine braucht..
Jetzt haben wir noch Zeit bis Juli, dann ist sie 5 Monate und dann bekommt sie auch eine..... #schmoll
Naja wollt ich grad mal loswerden.
Liebe Grüsse,
Sandra mit Lukas 7, Luis knapp 6 und Sina 11 Wochen

Beitrag von ellalein 06.05.11 - 21:02 Uhr

Weitsichtig? Echt,wie fiel dir das auf,konnten sie nix greifen was vor ihnen stand?Weitsicht hört man eher selten,ich selbst bin Kurzsichtig und hoffe das meine Kleine die guten Augen vom Papa hat :-D bisher scheint sie sehr gut zu sehen.

lg ella

Beitrag von s30480 06.05.11 - 21:05 Uhr

Es ist mir eigentlich bei keinem bisher aufgefallen.. Lukas war ein Frühchen da mussten wir eh ziemlich bald zum Augenarzt und da er so stark weitsichtig ist müssen die Geschwister auch bald angeschaut werden.. und das hat sich dann so ergeben. Bei ihm war bloß auffällig, dass er immer Angst hatte im stehen und laufen, er ist dann erst mit 18 Monaten gelaufen ohne festhalten...er hat auch heute noch Probleme mit der Höhe, weil wenn er unter der Brille durchsieht, sieht er ja quasi nix...
LG Sandra

Beitrag von ellalein 06.05.11 - 21:15 Uhr

Oh shit,Mensch das is aber auch hart,vorallem für so kleine Mäuse,auch schwer sie davon zu überzeugen eine Brille auf zu lassen,oder?Stell mir das schwierig vor,zumindest beim Baby aber auch bei Kleinkindern.

Beitrag von kleineelena 06.05.11 - 21:03 Uhr

#liebdrueck
Ist zwar blöd, aber wie du schon schreibst, es gibt schlimmere Dinge. Kann mir aber nicht vorstellen, das die Kleinen die freiwillig auf der Nase behalten, oder wird die
festgetackert?;-)
Aber mal eine andere Frage, wie merkt man das eine so kleine Maus ne Brille brauch?

LG
Isabelle

Beitrag von s30480 06.05.11 - 21:10 Uhr

Die gewöhnen sich schnell dran...
der Augenarzt macht so eine Art Reflextest mit einer Lampe, er hält eine Linse vor das Auge und leuchtet da durch und irgendwie sieht er dann wie das Auge reagiert... ganz blick ich auch nicht durch...
LG

Beitrag von 2joschi 06.05.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

wann und wie stellt man sowas fest??? Kann man das mit 11 Wochen schon feststellen....#schock?

Ich bin auch kurzsichtig und trage Linsen...wie bemerkt man sowas???

lg Susi und Lina (14 Wochen)

Beitrag von s30480 06.05.11 - 21:11 Uhr

Kann man schon feststellen :-)
der Augenarzt macht so eine Art Reflextest mit einer Lampe, er hält eine Linse vor das Auge und leuchtet da durch und irgendwie sieht er dann wie das Auge reagiert... ganz blick ich auch nicht durch...aber es funktioniert wohl, haben uns jedesmal eine zweite Meinung eingeholt und es kam immer das gleiche raus.
LG Sandra