abstillen in der nacht-brauche hilfe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von haese86 06.05.11 - 21:34 Uhr

hallo.
ich würde gerne in der nach das stillen aufhören. ich habe nur das problem dass mein sohn weder flasche noch schnuller mag.
er trink um 7 uhr zum bett gehen und um 22 uhr nochmal.
wenn er dann in der nach nochmal wach wird will er eigentlich nur kurz nukkeln und dann schläft er weiter.
am tage haben wir das abstillen ganz gut hin bekommen.
nur in der nacht ist er mit nichts zu beruhigen als mit der brust.
aber mittlerweile möchte ich gerne das nächtliche stillen aufhören.habe aber echt bammel dass er schrecklich weinen muss.hat jemand das sebe problem gehabt und einen tipp für mich???
danke im vorraus

Beitrag von widowwadman 06.05.11 - 21:44 Uhr

Mir hat mein Mann dabei geholfen. Er ist wenn sie nachts wachgeworden ist aufgestanden und hat sie wieder beruhigt, und ohne Brueste konnte er ja auch nicht stillen. Nach 3 anstrengenden Naechten war das gegessen und sie hat seitdem durchgeschlafen.

Beitrag von lagefrau78 06.05.11 - 21:54 Uhr

Hallo!

Bei uns hat das ebenfalls mein Mann übernommen. Ich konnte ihn ohne Stillen nachts gar nicht beruhigen - bei meinem Mann ging es ziemlich schnell.

Beste Grüße!

Beitrag von sarahjane 06.05.11 - 22:10 Uhr

Je nachdem, wie alt das Kind ist, wäre vielleicht die Gordon-Methode ein gangbarer Weg für Euch:


http://www.google.de/#hl=de&source=hp&biw=1278&bih=623&q=Gordon+Methode&aq=f&aqi=g3&aql=&oq=&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=1