stechen im bauch nach kaiserschnitt...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenny-1 06.05.11 - 21:35 Uhr

hallo, ich möchte mal wissen ob das von euch auch jemand hat.
meine kleine ist jetzt 6 monate und war ein kaiserschnitt. hatte am anfang schon immer so ein seitenstechen auf beiden seiten zum teil, aber es war zum aushalten, dachte mit der zeit legt sich das. jetzt war es am we aber sehr schlimm, hab auch schon beim fa angerufen, aber hab erst in ein paar tagen einen termin.
wenn ich streß habe kommt es schon öfter vor aber manchmal liege ich nur im bett und bekomme es.
wie ging es euch nach dem kaiserschnitt!

LG jenny

Beitrag von hardcorezicke 06.05.11 - 21:38 Uhr

huhu

hatte keinerlei probleme. Aber normal hört sich das nicht an.

LG

Beitrag von kathi-joan 06.05.11 - 21:40 Uhr

Ich hatte leider auch einen Kaiserschnitt. Manchmal wenn das Wetter sich ändert habe ich leichte Schmerzen in Narben-Nähe.
Hast du mal darauf geachtet ob es bei dir vielleicht auch einen bestimmten Auslöser gibt? Falsche Bewegung vielleicht oder auch das Wetter??
Auf jeden Fall alles Gute für dich und das es bald weg ist.

Beitrag von jenny-1 06.05.11 - 22:25 Uhr

die narbe tut mir nicht mehr weh, merke auch nichts wenn sich das wetter ändert! es ist halt sehr starkes seitenstechen wenn es ganz schlimm ist sticht es im ganzen bauch! auslöser denke ich ist oft die hetzerei immer alles schnell machen und schauen das man fertig wird, setz mich da immer selber unter druck wenn die kleine schläft!
oder aber auch wenn ich zur ruhe komme!
mal schauen was meine fa sagt!

danke für eure antworten!
LG jenny:-)

Beitrag von emmy06 06.05.11 - 22:31 Uhr

Ja...

Gepaart mit schlimmen Rückenschmerzen, einem extrem empfindlichen Beckenkamm, verkrampfter Rumpfmuskulatur an der gesamten linken Körperhälfte, teilweise so starken Schmerzimpulsen bis hin zu Schweißausbrüchen, Kontrollverlus im linken Bein usw.....

Ich bin seit Wochen in ärztlicher Behandlung, dazu noch Akupunktur, manuelle Therapie usw....


Die Schmerzen sind grausam :-(
LG

Beitrag von jenny-1 06.05.11 - 22:57 Uhr

so extrem ist es bei mir jetzt zum glück wieder nicht!
und das ist auch seit dem kaiserschnitt?
was sagen die ärzte dazu?
hab zu meinen mann oft schon gesagt ob dir mir schon alles wieder richtig reingetan haben, habe eine freundin die ist bei solchen op`s in der lehrzeit dabei gewesen und die hat gesagt das ist sehr eklig!

Beitrag von emmy06 07.05.11 - 07:58 Uhr

ja, seit dem ks.

reine schulmediziner sagen das es nichts mit dem ks zu tun haben kann. mein hausarzt (weitergebildeter osteopath, supergefragter akupunkturarzt usw.) sagt das es da durchaus zusammenhänge geben kann.