habe ich Hashi??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eule101 06.05.11 - 21:49 Uhr

Wisst ihr ob ich Hashi habe wenn der Arzt zu mir sagt "...zuviele Antikörper gegen Schilddrüsengewebe.."???????????????

PS: Jezt sagt bitte nicht, ich soll den Arzt fragen, das mache ich beim nächsten Mal auch, habe nur erst nach dem letzten Termin davon gelesen :-)

Danke für Antworten

Beitrag von emily86 06.05.11 - 21:51 Uhr

Klingt leider so.
http://kiwu.winnirixi.de/sd-fehlfunktion.shtml

LG

Beitrag von eule101 06.05.11 - 21:57 Uhr

das komische ist nur, dass er meinte "meistens geht das nach einer SS von alleine weg..." oder so ähnlich... #schmoll

Beitrag von sofia33 06.05.11 - 21:57 Uhr

Hallo!Ja wenn man Antikörper gegen seine eigene Schilddrüse produziert hat man Hashi
.Habe ich auch.
LG

Beitrag von nachtelfe78 06.05.11 - 23:06 Uhr

Hallöle!

Ja, klingt für mich auch nach Hashimoto...
Aber auch kein Beinbruch! Haben inzwischen sooo viele (ich auch).
Wichtig ist dass Du Dir einen guten Radiologen suchst und Deine Schilddrüse ggf.mit Thyroxin unterstützt wird. Das ist das Hormon dass die Schilddrüse produziert. Also nix Dramatisches.
Wird immer alles völlig übertrieben :-D im Internet! ;-)
Falls Du wirklich Hashi hast kannst Du ohne Probleme schwanger werden wenn Deine Werte vernünftig eingestellt sind...das geht zum Glück oft schnell. :-D
Bei mir wars - schlecht eingestellt -> wurde gar nicht schwanger ->kein Eisprung.
Ich war super eingestellt...1.ÜZ -> schwanger! :-D Kind ist fit, Mama auch!

LG nachtelfe78

P.S. such Dir wirklich nen guten Radiologen der sich mit Schilddrüsenerkrankungen auskennt...der kann Dir sicher ganz schnell weiterhelfen! Besser als ein normaler Hausarzt oder Gyn. ;-)

Beitrag von eule101 07.05.11 - 11:39 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich wundere mich nur so sehr, dass er mir nix von Hashi gesagt hat..#kratz
Also eigentl. ist das ein Gyn. der spezialisiert auf KiWu und Endokrinologie ist. Da kann man eigentl. erwarten, dass er weiß, was er tut. Bekomme schon L-Thyroxin 50. Na wenn es dieses Mal nicht geklappt hat (gehe davon aus) muss ich wieder hin und dann wird er mit Fragen gelöchert :-)