Umfrage: an welchem Wochentag habt ihr Einschulung?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ceebee272 07.05.11 - 07:03 Uhr

Hallo zusammen,
wir haben unsere Einschulungsfeier an einem Donnerstag Nachmittag um 15.30 Uhr. Einschulungsgottesdienst dann am Freitag morgen um 8.20 Uhr MIT Familie.
Ich finde das wirklich sehr seltsam, zumal sich alle 2 Tage Urlaub nehmen müssen, es sei denn man lässt das Kind alleine zum Gottesdienst evtl. entfernt wohnende Großeltern oder Paten gar nicht kommen können bzw. von jedem verlangt wird Urlaub zu nehmen.
Bisher war die Einschulung immer an einem Samstag. Es wird aber von seiten der Schule nicht mehr gewünscht, da zu viele Verwandte bei jedem Kind dabei waren und die Schule aus allen Nähten platzte und die Kinder deshalb zu aufgeregt waren...
Ich meine, dass die Einschulung schon ein ein Einschnitt im Leben ist und deshalb doch auch gefeiert werden sollte. Die Großeltern lassen es ich dabei bestimmt nicht nehmen zu kommen...
Ceebee

Beitrag von saccy 07.05.11 - 07:59 Uhr

bei uns ist es am samstag und das finde ich so auch super.

wenn bei euch in der schule immer zu viele leute da waren zur einschulung warum macht dann die schule nicht eine begrenzug an personen.
bei einer freundin vor 2 und 3 jahren war es so das pro kind nur 4 personen mit durften damit nicht zu viele verwande und so da sind.

das die einschulung nachmittag ist finde ich auch doof. da müssen die kids den ganzen tag warten und nach der einschulung kann man noch nicht mal richtig feiern oder so da der tag ja schon fast zu ende ist.

zu dem gottesdienst würde ich wiederrum gar nicht gehen. das ist ja bestimmt freiwillig oder?

Beitrag von ungeheuerlich 07.05.11 - 08:02 Uhr

Hallo,

wir wohnen in Niedersachsen, hier ist die Einschulung Samstags.
Ganz früh ist Gottesdienst (wer will) und anschließend Einschulung in der Schule.

LG

Kerstin

Beitrag von girl08041983 07.05.11 - 08:24 Uhr

Hallo,

wir haben die um 10 Uhr am Freitag, wie genau die abläuft weiß ich noch nicht, weil wir die Info von dem Schulamt haben und noch nichts von der Schule gehört haben.

Lg

Beitrag von dia111 07.05.11 - 08:39 Uhr

bei uns ist es auch immer an einem Donnerstag...

finde ich total beschissen.

LG
Diana

Beitrag von danymaus70 07.05.11 - 09:29 Uhr

Hi,

mein Sohn ist zwar schon lange in der Schule aber bei uns ist das am 2. Schultag nach den Sommerferien.

Also an einem Dienstag..........

LG Dany (Hessen)

Beitrag von manu123456 07.05.11 - 10:11 Uhr

bei uns ist die einschulung immer dienstags,am 2 schultag nach den sommerferien.

lg manu aus nordhessen

Beitrag von loonis 07.05.11 - 10:13 Uhr




In HH ist's auch unter der Woche

LG Kerstin

Beitrag von tattel 07.05.11 - 11:17 Uhr

Hi,

bei uns ist es immer in der ersten Schulwoche am Samstag.

LG

tattel

Beitrag von tinouclaudia 07.05.11 - 12:29 Uhr

Hallo,

hier, in Bayern, ist es ein Dienstag. 8.15Uhr ist ein freiwilliger Gottestdienst und um 9.00Uhr findet die erste Unterrichtsstunde statt. 10.00Uhr ist dann Schluss!:-p

LG Claudia

Beitrag von martina75 07.05.11 - 13:12 Uhr

Hallo,
hier bei uns ist Einschulung immer am 2ten Tag nach den Sommerferien. Um 8.30 Uhr ist Einschulungs-Gottesdienst und danach dann die Einschulung. Die Feier dauert ca. 1 Stunde, dann gehen die Kinder für ca. 1 Stunde in die Klasse und die Eltern werden von den Eltern (vielmehr den Müttern) der 2ten Klasse mit Kaffee, Brötchen und Kuchen versorgt. Anschließend geht es dann nach Hause.
Wir waren glaube ich die einzigen, wo nur die Eltern mitwaren. Viele hatten die Großeltern und sogar die Paten dabei, was ich einfach übertrieben finde. Die Großeltern und Paten kamen nachmittags zu Kaffee und Kuchen, das wars.
LG,
Martina75

Beitrag von dorin13 07.05.11 - 13:30 Uhr

Hallo!!

Bei uns ist die Einschulung am erstem Schultag (Bayern), also am Dienstag.
Danach finden in den Gemeinden die Einschulungsgottesdienste statt.

Gewünscht sind an der Einschulung, zumindest in der Schule, nur die Eltern denn wenn jeder noch Oma, Opa und Paten mitbrächte wäre die Schule bald wegen Überfüllung geschlossen.
Und das finde ich auch gut so!
Gefeiert wird dann daheim, jeder so wie er gerne möchte!!


lg


D

Beitrag von annek1981 07.05.11 - 13:36 Uhr

Am Samstag. Uhrzeit weiß ich allerdings noch nicht.

Beitrag von white-blank-page 07.05.11 - 16:05 Uhr

Samstags.

Beitrag von froehlich 07.05.11 - 20:26 Uhr

In Bayern ist die Einschulung Dienstags. War schon immer so - und Gott sei Dank wird da nicht so ein Brimborium drum gemacht wie offenbar in anderen Bundesländern. Meine Güte! Das Kind kommt in die Schule - natürlich ist das ein wichtiger und toller Tag, ich habe auch geweint vor Rührung, als ich meinen Kleinen mit seiner Schultüte dastehen sah.....aber warum sollte der erste Schultag ausgerechnet auf einen Samstag fallen? Und auch sonst: für gewöhnlich gibt's eine nette Begrüßung, Kinder anderer Stufen singen etwas oder spielen auf der Flöte, dann werden die Klassen eingeteilt und ab geht's in den Unterricht - das Ganze hat bei uns eine knappe Stunde gedauert. Es ist hier auch überhaupt nicht üblich, den ersten Schultag riesig zu feiern. Oft (aber nicht immer) kommen die Großeltern mit, Paten habe ich überhaupt noch nie gesehen - und nach der Schule geht man vielleicht noch nett essen und die Schultüte wird ausgepackt. Mehr braucht's meiner Meinung auch nicht. Die Kinder freuen sich so oder so ein Bein weg und sind aufgeregt und machen sich mit Feuereifer an ihre ersten Hausaufgaben....;-). Also - EINEN Tag kann man sich finde ich wirklich freinehmen in dem Fall - der erste Schultag ist ja lange vorher klar.

Gruß, babs

Beitrag von watru123 08.05.11 - 00:22 Uhr

Einschulung am Nachmittag finde ich irgendwie komisch. Haben die Kinder bei Euch dann nicht ihre ersten paar Schulstunden mit dem Klassenlehrer nach der Einschulung?
Hier (Bayern) läuft es so, wie ich es auch von zuhause (Hessen) gewohnt bin: Einschulung am Dienstag vormittag, 9 Uhr. Ablauf: zunächst warme Worte der Schulleitung, danach die ersten zwei Schulstunden, gefolgt von Erinnerungsfotos im Klassenraum. Dann geht's nach Hause, die ersten Hausaufgaben für den kommenden Tag machen, der der erste "richtige" Schultag wird.
Wer Wert darauf legt, kann natürlich auch noch am Einschulungsgottesdienst seiner jeweiligen Konfession (manchmal auch ökumenisch) teilnehmen, der gewöhnlich vor dem offiziellen Teil stattfindet.

Beitrag von ichclaudia 08.05.11 - 08:40 Uhr

Hallo,

bei uns war der Einschulungsgottesdienst schon IMMER mittwochs um 09.00 Uhr in der Kirche, dann ein Sparziergang zur Grundschule und dort ist um 10.30 Uhr Einschulungsfeier und um 12.00 Uhr kommt der Schulfotograf und macht Einschulungsfotos und am Donnerstag ist dann der erste offizielle Schultag.

Ach so, aus Platzgründen darf bei uns jedes Kind, das eingeschult wird, von 3 Personen zur Einschulungsfeier begleitet werden ! Mehr werden nicht eingelassen ! Wenn man bei uns also schön mit sämtlichen Großeltern und Onkels/Tanten vor der Tür steht, darf man sich vor der Tür einigen, welche 3 Personen mit hineingehen (meist Eltern und eine Begleitperson) und alle anderen müssen VOR der Tür draußen warten !

Und es ist super so !

LG Claudia

Beitrag von babyschnatter 08.05.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

wir kommen aus Thüringen. Bei uns fängt die Schule nach den Sommerferien immer Donnerstag an und vor 2 Jahren als unser Großer eingeschult wurde, ging er Donnerstag und Freitag auch in die Schule. Dort wurde gebastelt, sich vorgestellt, gemalt, Spiele gespielt und schon ein wenig geübt. Alles ganz locker und nur wenige Stunden. Am Freitag wurden die Schultüten abgegeben von den Eltern. Samstag war dann Einschulungsfeier um 10 Uhr in der Aula. Mit Rede, Programm von den Größeren, Überreichung der Schultüten und Fotograf.

Wir sind danach Essen gegangen und am NAchmittag gab es eine Große Feier mit allen Verwandten.

Lg aus Thüringen

Beitrag von sillysilly 08.05.11 - 14:56 Uhr

Hallo

Einschulung - Dienstags

danach geht man in der Regel mit der Familie Essen oder macht sich einen schönen Tag
aber keine großen, individuellen Einschulungsfeiern oder so


Grüße Silly

Beitrag von gussymaus 08.05.11 - 18:14 Uhr

bei uns ist freitags nachmittags der gottesdienst und samstags vormittags der teil in der schule mit eltern und omas und "paten" aus der vierten klasse... die anderen klassen führen teuilweise was auf was das schöne an der schule zeigen soll. ein bisschen englisch war dabei und so die spaßigen sachen halt...

der erste schultag war dann der erste monatg nach den ferien... die nicht-erstklässler haben also 2 tage mehr unterrischt... wenn ich das jetzt alles noch so richtig im kopf hab...

im goDi ist bei uns viel platz, aber zu der schulveransataltung werden wir gebeten nicht mit allen zu kommen, was irgendwie verwandt ist, weil die kleine aula dafür einfach zu klein ist. außerdem haben wir eltern da eh nur zuschaueraufgaben... also werde ich wohl wieder mit ihm alleine hingehen, oder papa und ich bleib mit den geschwistern zu hause... mal sehen... letztes mal war papa mit den kleinen auf den spielplatz und ich stand drinen zu warten. gesehen hab ich nichts, dafür hätte ich nen halben meter größer sein müssen.

die "feier" wird mMn auch oft übertrieben. bei uns gibts kaffe vor dem godi und gut ists.. wer dann nicht kann (weil wochentag und arbeitstag) der kommt eben samstags nachmittags und holt sich ein stück einschulungskuchen im tausch gegen ein keines geschenk in der regel und gut ists... beim großen waren es nur paten und oma die eh bei uns wohnt, da sich die paten vom kleinen nicht blciken lassen werden denke ich werden wir mit oma da sitzen und gut ists...

also ich finde die regelung bei euch weder unverständlich noch unschön... aber ich gehöre uachzu denen die gut ohne das ganze brimborium leben kann... und mein großer war deshalb trotzdem glücklich bei seiner einschulung, auch wenn keine riesenparty für/mit der familie stattfand... in der schule waren die kleinen die könige, und uns eltern haben die dann gar nicht mehr angeguckt, sondern nur ihre lehrer und die schulpaten, also die viertklässler die sich ihr letztes jahr um die neuen kleinen kümmern sollen, vor allem in den pausen usw...

Beitrag von ceebee272 08.05.11 - 21:01 Uhr

Hi
vielen Dank für eure Antworten.
Nein, wir kommen auch nicht mit allen Verwandten angerauscht, sondern nur mit den beiden Omas und Opas, weil unser Kind das einzigste Enkelkind ist und auch bleiben wird und so wollen wir alle diesen besonderen Tag gemeinsam verbringen. Was mich stört ist, daß man an diesem Tag groß nichts machen kann. Morgens arbeiten, am Nachmittag zum Kaffee nach Hause einladen, dann zur Einschulungsfeier, danach Fotos machen, nach Hause gehen Schultüte auspacken, evtl. noch ein kleines Abendessen und dann ins Bett um am nächsten morgen fit für den ersten Schultag mit Gottesdienst zu sein... Schöner wäre doch alles an einem Tag (Freitag oder Samstag) in der früh, so dass man den ganzen restlichen Nachmittag mit allen Gästen entweder zuhause oder auswärts geniessen könnte. Und auch nur einen bzw. keinen Tag Urlaub bräuchte.
Ceebee

Beitrag von robingoodfellow 09.05.11 - 10:05 Uhr

Hallo,

hier in Bayern am normalen 1. Schultag. 16. September.

Meine Eltern werden dabeisein, wie es mit Schwiegs. aussieht weiß ich nicht, wobei das eh kein Problem wäre da sie schon Rentner sind.

Nur mein Vater müsste sich freinehmen und das macht er sicher.