Jazzbasist und Lisasimpson ich glaub da könntet ihr gut antworten??!!?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von ephyriel 07.05.11 - 09:26 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=create&bid=3&tid=3135620&pid=19854262

Beitrag von juniorette 07.05.11 - 15:07 Uhr

Crosspostings sind bei Urbia verboten!

Beitrag von ephyriel 09.05.11 - 21:00 Uhr

Das ist kein Crossposting da ich nicht die ursprüngliche TE bin!
Und wenn jemand wirklich in so einer schweren Lage ist dann ist es vieleicht einfach nicht schlecht wenn da mal ein paar MENSCHEN antworten...

Leute gibt es ja hier genug :-p

Beitrag von lisasimpson 08.05.11 - 13:23 Uhr

vielen dank für den interessanten Link

Habe leider im augenblick nicht viel zeit- und antworte daher auch eigentlich nur noch, wenn ich sehe, daß die Posterin Interesse an den Antworten hat.

Finde es nämlich ansonsten eigenartig, daß sich ne Menge Leute zeit nehmen und Ideen investieren und man von der TE nie wieder etwas hört/ ein feedback bekommt- dazu ist mir meine Zeit zu schade

lisasimpson


Beitrag von fruehchenomi 08.05.11 - 16:24 Uhr

So seh ich das mittlerweile bald auch - man macht sich Gedanken über fremde Fälle und es kommt absolut nichts mehr von den TE.....

LG Moni

Beitrag von lisasimpson 08.05.11 - 17:33 Uhr

ja vor allem kann ich die absicht der fragesteller nicht ganz nachvollziehen.
Ich schreibe doch einen beitrag, weil ich eine frage habe, eine anregeung möchte, eine diskussion oder sonstwas.
ich bin dann wirklich oft verwundert, daß sich viele menschen gedanken machen und konstruktiv antworten und den einzigen, den das überhaupt nicht zu jucken scheint ist der Fragesteller selbst..

lisasimpson

Beitrag von fruehchenomi 08.05.11 - 19:30 Uhr

stimmt !

LG Moni

Beitrag von meckikopf 08.05.11 - 22:57 Uhr

<<Finde es nämlich ansonsten eigenartig, daß sich ne Menge Leute zeit nehmen und Ideen investieren und man von der TE nie wieder etwas hört/ ein feedback bekommt- dazu ist mir meine Zeit zu schade.>>

Finde ich auch und das ärgert mich auch immer. Da reißt man sich echt den Bobbes auf, versucht zu helfen - und dann sind die Strangeröffner/innen auf einmal im Nirvana verschwunden. Und selbst wenn man die Strangeröffner/innen dann "auffordert", doch mal endlich "wiederzukommen" und auch etwas dazu zu schreiben, bleiben sie weiterhin stur verschwunden und kommen partout nicht (mehr). Das finde ich auch immer wieder total daneben. Ich meine, wenn man schon einen Strang eröffnet, dann schreibt man doch in "SEINEM" Strang doch auch mit, oder?!

Beitrag von olivia76 09.05.11 - 14:45 Uhr

Hallo lisasimpson!

Das finde ich wiederum sehr schade! Habe Deine Beiträge immer gerne gelesen und mir auch an der ein oder anderen STelle etwas für mich dabei herausziehen können - aber das kannst Du natürlich nicht wissen :)

(und ich hatte Dich schon im Urlaub oder auf Weltreise vermutet)

Liebe Grüße,
Olivia

Beitrag von lisasimpson 09.05.11 - 19:31 Uhr

oh weltreise wäre schön:)

Vielen Dank auch

lisasimpson

Beitrag von anico 11.05.11 - 09:09 Uhr

hallo,

es ist zwar schade, dass man ab und an mal keine antwort bekommt, doch gibt es stille leser, die sich hier und da anregungen, tipps usw. heimlich klauen #rofl und das ist auch gut so.

einige fragesteller bekommen antworten, beantworten keine fragen, weil ihre frage beantwortet wurde und sie zufrieden damit sind. das schreiben sie aber nicht und man fragt sich, ob die/ der fragesteller die antworten überhaupt gelesen hat.

ich finde, ein kurzes #danke sollte schon drin sein :-)

anico