das Ergebniss vom MRT ist jetzt da

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von moni191174 07.05.11 - 10:16 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,,

Hatte vor einigen Tagen schonmal gepostet das ich sooo angst hätte vor dem Ergebniss und nun habe ich es gestern bekommen.

Nachdem ich am Mittwoch im MRT war habe ich gestern das beratungsgespräch gehabt:-(

Nun ja sie sagten mir das es ein geschwulst ist was sich in meinen kleinen Finger breit macht und denn Knochen wegschiebt so das dieser nicht mehr nach wachsen könne.

Sie haben mir zu einer Op geraten(was ich ja auch machen lassen)spätestens dann wüßten wir ob dieses Geschwulst gut oder bösartig ist#heul

Sie sagten auch wenn der Rest Knochen den Finger nicht mehr Stabiliesieren kann dann müssten sie mir ein bißchen aus dem Beckenknochen entfernen und der wird dann in den Finger eingesetzt.

Oh man ich bin dahin gegangen und habe gedacht okay... da ist ne entzündung drin aber ich habe doch nicht mit sooowas gerechnet.

Ich sag euch das ist wie ein Schlag ins Gesicht.

vorallem muss ich jetzt noch bis zum 19 warten denn dann ist die Op,dann darf ich mit einem dreitägigen kh aufenthalt rechnen, und ihr glaubt garnicht was mir alles durch den Kopf geht#zitter

Klappt das hier zuhause mit meinen mann und den 2 Kids?
Hält ER den Stress durch??

ach und noch soo einiges mehr.

Sorry für´s #bla#bla aber ich musste das jetzt mal loswerden.

Liebe und traurige Grüße sendet euch Moni


Beitrag von asianlady 07.05.11 - 11:28 Uhr

hi moni,

mach dir nicht zu viele gedanken. du musst ins krankenhaus und dann wird dein mann das übernehmen..viell.kanst du es als kleine pause für dich sehen.

ich hab am DO auch einen mrt-termin...mal sehen, was bei mir rauskommt.
zumal kommt bei mir noch in naher zukunft eine radiojodbehandlung dazu, bei der ich 1 wo isoliert sein werde...und ich mach mir natürlich auch gedanken...was meinen mann und meine tochter betrifft..aber die werden das ding schon schaukeln! und ihr auch :)

alles gute!

Beitrag von glucke68 08.05.11 - 13:39 Uhr

Hallo Moni,

hat man dir vllt auch eine Diagnose genannt?

Bei mir wurde im Sommer letzten Jahres zufälligerweise ein Enchondrom im li Ringfinger entdeckt,ich habe glücklicherweise keine Schmerzen ,aber man sagte mir auch,dass mein Knochen so dünn wie eine Eierschale wäre und der Finger jederzeit brechen kann.

Am 16.5. habe ich einen Termin zur Besprechung und werde dann auch einen Termin für eine OP bekommen,nur ich lasse mir kein Knochenmark aus dem Becken entnehmen sondern aus der Speiche,so hab ich hoffentlich nur eine "Baustelle"

Habe natürlich auch Angst vor der OP, aber die Angst vor Krebs hab ich nicht,weil ein Enchondrom ein gutartiges Geschwulst ist und gerade in den Handknochen selten entarten können.

Wünsche Dir alles Gute


LG
Daniela

Beitrag von moni191174 09.05.11 - 10:09 Uhr

Hallo Daniela..

Ne eine genaue Diagnose hat sie nicht gesagt, sie sagte aber das sie glaubt das es gutartig wäre..

Ich habe im Netz auch schon gegoogelt und bin auch auf das Enchodrom gekommen und so wie es da geschrieben ist trifft es auf mich zu, sodaß ich jetzt mal ganz fest daran glaube das es eins ist;-)

Das mit der Speiche wusste ich nicht werde aber mal nachfragen ob das vielleicht geht.

Laut MRT soll ich es auch am Zeigefinger bekommen,da werde ich auch gleich mal nachhaken was die dann machen wollen ,denn der Finger tut mir auch NICHT weh.

Ich denke auch nicht an Krebs denn ich habe mich glaub ich beruhigt als ich die seite mit den Enchodrom gelesen habe;-) mir macht glaub ich im Moment der Gedanke platt das die Kleine es vielleicht nicht verpacken kann(hat z.Z absolute Mama Phase:-()

Oh man es tut so gut, zu lesen das ich es nicht nur alleine bin zur zeit;-)

wünsche Dir alles alles gute für die Op,vielleicht lesen wir ja nochmal voneinander.

Lg Moni