Schlafstörungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilibili 07.05.11 - 10:25 Uhr

Guten Morgen Mädels,

ich habe seit über einer Woche Schlafstörungen und weiß nicht woher das kommt. Kann das durch mein Krümmel kommen? Hat eine von euch solche Erfahrungen?

Ich wache so ca. um 3:30 Uhr auf und kann nicht mehr schlafen, am Tag bin ich dann natürlich total fertig :-(.

Würd mich über Rückmeldungen freuen, ob ihr das kennt und was ihr dagegen macht.

Einen schönen Samstag euch allen :-)

LG Lilibili und #ei (Krümel 9SSW)

Beitrag von waschbaerbaby 07.05.11 - 10:30 Uhr

guten morgen, ich habe das auch, hat auch echt früh bei mir angefangen. in der nacht bin ich immer wieder hellewach und am tag könnte ich ständig schlafen. aber das ist wohl normal. manchmal stehe ich dann auf und mache irgendwas in er wohnung. abendtee soll auch helfen oder bügeln#rofl
die nächte mit kind werden ja auch so, deswegen ist das schon mal gute vorbereitung;-)
schönes wochenende#winke

Beitrag von riki 07.05.11 - 10:30 Uhr

hi, ja ich kenne dass zur genüge :) habe mir homöopat. weiterhelfen lassen

Cimicifuga C 200 früh und abends 3 kügelchen. ( ichhoff ich habs jetzt richtig geschrieben )

Hilft bei mir sehr gut, hab hin und wieder mal einen Ausreißer tag drin, aber viel besser als vorher. angefangen hat´s bei mir 18ssw und geht bis jetz so 38ssw :)

glg

Beitrag von heifra2211 07.05.11 - 10:31 Uhr

moin, moin!

ich kenne das leider auch nur zu gut - bin auch meist alle 1-2 stunden wach die nacht. und um spätestens 7 uhr stehe ich auf, weil ich von meinem nicht-schlafen-können genervt bin.

abends vor dem schlafen-gehen nochmal das schlafzimmer gut durchlüften und 'ne heisse milch mit honig hilft mir meist ganz gut. zumindest für's einschlafen...

lg heifra

Beitrag von shadow8 07.05.11 - 10:36 Uhr

dito :/

Beitrag von puschelrolle 07.05.11 - 10:47 Uhr

Hallöchen!
Ich habe seit Anfang der Schwangerschaft einen inneren Wecker auf 3h. Ich schlaf aber auch generell unruhiger und Träume teils echt schlimm. Ich denk mal, dass sind u.a. die Hormone. Wenn ich gar nicht mehr einschlafen kann hör ich mir ne Folge von den drei Fragezeichen an, dann geht es wieder.
Ergo, Du bist nicht alleine!

#klee
LG
Puschel und #ei (Krümelchen 9+5)

Beitrag von franzi83 07.05.11 - 11:53 Uhr

in meiner SS ging es mir auch so - punkt 2 Uhr nachts wars vorbei mit dem schlafen.. und das moooonaate lang :-( aber da konnte ich nicht viel dran ändern, außer dann tagsüber noch mal ein bissi hinlegen und jede freie Minute für ein Nickerchen nutzen ;-)

Beitrag von lilibili 07.05.11 - 14:08 Uhr

Hallo Mädels#winke,

ich danke euch für all die Antworten. Bin jetzt erleichtert, dass es wohl normal ist. Hab mir nämlich etwas Sorgen gemacht.

Lieben Gruß
Lilibili und Krümel #ei

Beitrag von nini1782 07.05.11 - 16:12 Uhr

Hallo,
geht mir grad ganz genauso. Ich wach auch mitten in der Nacht auf und kann dann überhaupt gar nicht mehr einschlafen, bi zwar total müde, aber glockenwach... Eigentlich ein Widerspruch in sich...
Hab aber auch gehört ein Tee, ao als Ritual quasi, vor dem Einschlafen soll helfen. Aber dann geht die Sache mit dem Pipimachen wieder los ;-)

LG und geruhsame Nächte
Nadine