... super! #augen baby-safe sleeper und zweites kind ...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von meandco 07.05.11 - 11:17 Uhr

ganz toll #aerger jetzt hab ich endlich meinen baby-safe sleeper bekommen ...

und beim einbau gleich festgestellt: der ist zu breit (und das obwohl wir nicht grade ein kleines auto haben! beim yaris von meinem mann würd vermutlich ohnehin nur der reingehen #aerger) wenn ich die große mit isofix sichern will :-(

der sleeper braucht ja 2 sitze steht überall .. alles schön und gut - aber der ist breiter! der ragt so weit über, dass ich den Ier sitz meiner großen nicht mehr mit isofix einbauen kann - dann sind sie gemeinsam nämlich zu breit! jetzt muss ich den priori ohne isofix vom auto meines mannes (etwas schmäler) nehmen und ihn daneben reinquetschen ...

und das obwohl es mir ja eigentlich um die sicherheit auf langen strecken bei hoher geschwindigkeit geht #aerger

was dazukommt, egal wie ich rumzurre und zerre, die sitze sind dicht an dicht (also mit kontakt) und der sleeper geht auf der anderen seite bis zur autotür :-(

jetzt hab ich grade öamtc angerufen, die sagen, das ist zulässig und ok solange der sitz ansonsten ordnungsgemäß eingebaut ist ...

stimmt das so? habt ihr erfahrung?

lg
me

Beitrag von lilly7686 07.05.11 - 11:32 Uhr

Hallo!

Lass die Sitze vom ÖAMTC einbauen. Vielleicht gibts da einen Trick. Und wenn die sagen, es ist okay so, dann wirds schon passen? Hoffentlich...

Meine Stiefmutter wollte mir ja auch so einen Safe Sleeper einreden, aber unser Auto ist so winzig, da hätt ich die Große im Kofferraum verstauen müssen #rofl

Lg

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.05.11 - 20:53 Uhr

Hi,

ich halte überhaupt nichts von dem Sleeper. Ich habe jahrelang Autositze verkauft und man ist gerade weggegangen von dieser Transportmöglichkeit weil das im Unfallverhalten eben wirklich nicht der Renner ist. Ist ja auch logisch. Wenn du z.B. bremst wird das Kind ja seitwärts von dem 3-Punkt-Gurt im Sleeper gehalten. Da schneidet aber dann der eine im Hals, der andere in den Oberschenkel ein. Und der Kopf knallt auch nahezu ungebremst zur Seite. Besser für die Wirbelsäule mag es sein - bestreite ich gar nicht. Aber da man nicht täglich solche Megatouren mit Säugling veranstaltet ist das in meinen Augen mal wieder sinnlose Geschäftemacherei mit der Angst der Eltern (wo Römer ja generell unschlagbar drin ist #aerger). Wenn ein Säugling mal ein paar Stunden in der Babyschale verbringen muss verkraftet er das gut. Wie gesagt - es ist ja nicht ständig.

Ich persönlich würde das Teil aus o.g. Gründen nie montieren und erst recht nicht wenn solche Probleme auftreten wie bei euch. Wenn's nur der Sleeper wäre geht es ja meist noch. Aber wenn du den Sitz eurer Tochter dann nicht mehr richtig montieren kannst geht diese Investition in die Sicherheit des Babies ja zu Lasten ihrer Sicherheit...

Liebe Grüße
Ina #winke