Was frühstücken Eure 10 monatigen Mäuse?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lindi8 07.05.11 - 11:29 Uhr

Hi Mädels,

meine Kleine wird morgen 10 Monate alt. Da ich ende Juni eine Weißheitszahnop habe, möchte ich gerne bis dahin nicht mehr stillen. Zur Zeit stille ich nur noch morgens, direkt nach dem Aufwachen!
Wie habt ihr entgültig abgestillt und was gebe ich der Kleinen dann morgens zum Frühstück??

LG Lindi #winke

Beitrag von lilly7686 07.05.11 - 11:35 Uhr

Hallo!

Im ersten Jahr brauchen die Kleinen noch Milch. Also wenn du abstillen möchtest, dann solltest du die MuMi mit Flasche ersetzen.

Aber wegen einer Weisheitszahn-OP muss man doch nicht abstillen #kratz

Bei uns gibts zum Frühstück Brot oder Toast mit Frischkäse oder Butter. Dazu Obst.

Lg

Beitrag von lindi8 07.05.11 - 11:38 Uhr

Also wegen den Schmerzmitteln sollte ich dann nicht mehr stillen, meinten die?! Ich weiß auch nicht.... Finde es ja schon praktisch mit dem Stillen morgens. :-)

Beitrag von lilly7686 07.05.11 - 11:49 Uhr

Blödsinn.
Es gibt sehr gute, stillverträgliche Schmerzmittel.
Paracetamol und Ibuprofen sind Mittel der Wahl in der Stillzeit.
http://embryotox.de/schmerztherapie.html

Evtl. Kombinationstherapie wie auf der Seite beschrieben.
Es ist zwar hier von Schwangeren die Rede, aber wenn du auf den Wirkstoff klickst, dann stehen ganz unten auch Infos bezüglich Stillzeit.

Druck dir am Besten alles aus und übergib es deinen Ärzten. Oder du schreibst dir die Nummer von Embryotox raus und dein Arzt soll mit denen telefonieren und die richtige Therapie für dich raussuchen.

Mir wurde übrigens kürzlich ein Weisheitszahn gezogen. Vermutlich tut ne OP wesentlich mehr weh #zitter Aber ich hab Paracetamol genommen und zusätzlich Arnica D30 Globuli einmal täglich zur besseren Wundheilung :-)

Alles Liebe!

Beitrag von sylvermooon 07.05.11 - 16:58 Uhr

Aber mit irgendwas muss doch die Gegend rund um den Zahn WÄHREND der OP betäubt werden - da nehmen die doch bestimmt irgendein Anästhetikum und nicht nur Paracetamol!? Insofern kann ich die Anweisung, dann nicht mehr zu stillen, durchaus nachvollziehen.
(Vielleicht dann nur am OP-Tag und einen Tag danach die Muttermilch durch Pulvermilch ersetzen und dann wieder normal stillen?!)
Arnica-Globuli kann ich ebenfalls empfehlen!
Alles Gute!

Beitrag von lilly7686 07.05.11 - 18:42 Uhr

Das stimmt schon. Aber dieses Anästhetikum ist in der Regel nach der OP wieder aus dem Körper der Mutter und somit aus der MuMi draußen.

Siehe hier: http://www.afs-stillen.de/shop/download/Narkosemittel-Lokalanaesthetika-shop.pdf

Lg

Beitrag von nikibarkowsky 07.05.11 - 12:49 Uhr

Huhu

Ben bekommt Morgen´s nach den aufstehen seine Flasche mit Milch.
Dach mach ich uns Frühstück er futtert dann Brot mit Aufstrich.

LG niki+ben(21.6.10)