Haushaltshilfe für Zeit des KKH Aufenhalt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von specki1009 07.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
wie macht ihr es wenn ihr im KKH seid mit den Kindern die zu Hause sind?

Unsere Tochter ist 6 und kann notfalls auch mal zu Oma aber eben nicht für 4 Nächte. Der Papa arbeitet Schichten und aufgrund von jetzt feststehenden Betriebsferien (3 Wochen) hat er eigentlich auch keinen Urlaub groß übrig d.h. er bekommt 1-2 Tage Sonderurlaub (Geburt) aber das wars dann auch.

Kann der Partner auch als Haushaltshilfe zu Hause bleiben?

Wie regelt ihr das?

LG
Carolin

Beitrag von henzelinos 07.05.11 - 12:29 Uhr

Bei uns werden die Kinder ganz normal in die Schule bzw Kindergarten gehen und falls Männe noch nicht da ist wird die Tante sie abholen und betreuen bis mein Mann da ist. Haushalt ..... na ja ich denke den Grossteil werde ich vorher erledigen (Nestputz) und mein Mann muss dann eben auch mal was machen.
Ich hatte nie eine Haushaltshilfe und werde auch diesmal keine brauchen. Wenn die ersten Tage nicht alles supi ist, dann ist das eben so.

Eine Haushaltshilfe muss immer vom Arzt verordnet werden und ich weiss nicht ob er diese Verordnen kann für die Zeit wo du im KH bist und somit garnicht versorgt werden musst. Da würde ich mich bei Deiner Krankenkasse schlau machen.

Beitrag von specki1009 07.05.11 - 12:32 Uhr

Habe eben auch auf Homepage geschaut und werde nicht so richtig schlau.
Bei uns ist ja das Problem dass mein Freund Schichten macht- er kann also definitiv die Kinderbetreuung außerhalb Kiga Zeiten nicht übernehmen ohne zu Hause zu bleiben. Oma und Opa sind 70 und können auch nicht sooo lang einspringen...

Da er nicht genug Urlaub übrig hat (aufgrund festgelegter Betriebsferien) sind wir nun echt am Grübeln wie wir es machen. Notfalls muss er sich krank schreiben lassen aber das kann ja nicht die Lösung sein oder?

Beitrag von henzelinos 07.05.11 - 12:34 Uhr

Verstehe ... unter diesen Umständen musst du bei der Krankenkasse nachfragen, da kann man Dir das genau sagen wann und wie du da was machen musst.
Ich denke schon das es da eine Möglichkeit gibt .... muss es ja ;-)

Beitrag von pinklady666 07.05.11 - 12:30 Uhr

Hallo

Als ich in der 30. Woche ins KKH musste ist mein Mann als Haushaltshilfe bei unserer Großen zuhause geblieben.
Zur Geburt werden wir das wieder so machen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von specki1009 07.05.11 - 12:33 Uhr

Danke für die Info.

Habt ihr das einfach bei der KK beantragt?

Beitrag von pinklady666 07.05.11 - 12:43 Uhr

Ja. Ich hab im KKH bescheid gesagt, dass ich noch ne kleine Tochter habe, die betreut werden muss und bekam von denen dann eine Bescheinigung darüber, dass ich stationär bleiben muss.
Mein Mann ist dann damit zur KK. Wäre wohl auch ohne die Bescheinigung gegangen, denn als ich mich selbst entlassen habe, musste mein Mann das ja melden. Da meinten die nur, sollte ich nochmal reinmüssen bräuchte er nur anrufen.
Einzig der AG hat etwas Probleme gemacht. Das läuft ja als unbezahlter Urlaub und den kann der AG ablehnen, wenn Personalmangel herrscht.

Für die Geburt werden wir einfach bei der KK melden, dass ich nun wieder im KKH bin und sehen dann ja, ob wir noch was schriftliches brauchen.
Und für die ersten 10 Tage zuhause wird mein Mann dann auch als Haushaltshilfe zuhause bleiben, jedoch für mich, nicht für die Große (bekomme einen KS).

Liebe Grüße

Beitrag von specki1009 07.05.11 - 12:58 Uhr

Ok danke.
Wir hatten diese Woche den Fall dass ich in KKH mußte und einen Tage hat mein Freund kurzfristig frei genommen und dann sind Oma/Opa eingesprungen...

Nun hoffe ich mal unser Zwergi bleibt noch drin und ich kann am Mo noch was mit der KK klären. Uns wäre schon geholfen wenn mein Freund für die Dauer des KKH Aufenthaltes als Haushaltshilfe zu Hause bleiben kann... Vielleicht haben wir ja sogar noch Anspruch auf die ersten Tage zu Hause... aber davon gehe ich noch nicht mal aus.

Mal sehen was die bei der KK meinen...


Beitrag von susannea 07.05.11 - 12:43 Uhr

Während des KKH Aufenthaltes habt ihr eine Anrecht auf eine Haushaltshilfe, lass dir von der Krankenkasse den entsprechenden Vordruck schicken, da steht alles drin.
Auch das dein Mann zu Hause bleiben kann usw.

Beitrag von ladyphoenix 07.05.11 - 12:56 Uhr

Hi,
ich hab das Glück, dass mein Mann selbstständig ist, er kann sich also seine Arbeitszeit selbst einteilen. Ansonsten würde er aber krank machen.

Liebe Grüße
LadyPhoenix