Eisenmangel?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von caramaus 07.05.11 - 13:11 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wie merke ich Eisenmangel in der Schwangerschaft?

Ich fühle mich seit einer Woche echt schlecht, also total erschöpft und müde, obwohl ich nichts anstrengendes tue und auch gut schlafe. Ich habe auch oft Kreislaufprobleme und deshalb Kopfschmerzen. Es belastet mich total, weil mir irgendwie alles zuviel ist. Am liebsten würde ich mich die ganze Zeit ins Bett verkriechen.

Also irgendwas stimmt da nicht. Denn nur auf die üblichen "Hormone" kann ich das nicht schieben. Kann es sein, dass ich Eisenmangel habe?

Nächste Woche habe ich eine Termin bei meiner FÄ, da werde ich es mal ansprechen. Aber mich würde trotzdem mal interessieren, wie da eure Erfahrungen sind, also woran ihr es gemerkt habt oder ob der Arzt es nur übers Blutbild festgestellt hat.

C.

Beitrag von lilja27 07.05.11 - 13:15 Uhr

HUHU

Schau mal in deinen Mutterpass steht da nicht dein Hb - wert drin?
Bei mir wird der jedes mal gemacht, ist nur ein pix in den finger.

lg

Beitrag von caramaus 07.05.11 - 13:20 Uhr

Hallo!

Ich war ja das letzte Mal vor 4 Wochen beim FA. Da war alles in Ordnung.

So schlimm ist es ja auch erst seit einer Woche. Von daher werde ich es einfach mal nächste Woche ansprechen, ob die das untersuchen können.

C.

Beitrag von derhimmelmusswarten 07.05.11 - 13:17 Uhr

Lass es unbedingt testen. Notfalls beim Hausarzt. Hört sich sehr nach Eisenmangel an. Schaden kann es nicht, wenn du schon mal anfängst, Tabletten zu nehmen. In der 1. SS hat mir das niemand gesagt und mir ging es hundsmiserabel am Schluß. Nun habe ich einen Wert von 12.2, da ich schon lange eine Tablette am Tag nehme und fühle mich viel, viel besser.

Beitrag von caramaus 07.05.11 - 13:25 Uhr

Hallo!

Hmm, ich wollte eigentlich vermeiden, Tabletten zu nehmen. Weil die so arg verstopfen. Ich musste nach der Geburt meiner Tochter, weil ich so einen hohen Blutverlust hatte, Eisen einnehmen (allerdings als Kräuterblut) und ich habe ganz massive Probleme gehabt.

Ich hoffe, wenn es echt Eisenmangel ist, dass ich es hauptsächlich über die Ernährung hinbekomme. Mal sehen, ich frage einfach meine FÄ. Die muss es ja wissen, was am besten ist. Und wenns sich nciht vermeiden lässt - na dann muss ich da durch. Will ja auch, dass es dem Würmchen gut geht.

C.

Beitrag von sweetgirliemami 07.05.11 - 13:18 Uhr

Hallo C.,
Ja kann ich dir ganz klar sagen weil ich diese Symptome in beiden SS hatte b.z.w habe. Bei mir konnte mann das gleich festestellen. Ein Tip: Alles Nahrungsmittel die grün sind liefern viel Eisen. Da der BEdarf aber nun erhöt ist, lass dir von deinem Arzt zusätzlich Tabletten geben. Ich nehme Ferretab, und die helfen mir gut. Lg Kati :-)

Beitrag von caramaus 07.05.11 - 13:28 Uhr

Hallo!

Seufz. Na ich habe es mir ja schon gedacht und heute mal direkt Spaghetti mit extra viel Blattspinat und Tomate gegessen - soll beides viel Eisen enthalten.

C.

Beitrag von -froeschi- 07.05.11 - 13:20 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt 3 Eiseninfusionen durch und mir geht es wieder besser.

Also bei mir wurde die Haut schlechter, irgendwie trocken und rissig, am schlimmsten an den Händen. Dann hatte ich Kreislaufbeschwerden, war extrem müde und das permanent, hatte häufig Kopfschmerzen und mein Immunsystem war auch ziemlich schlecht (hatte dauernd irgend nen Infekt). Die Kreislaufbeschwerden waren vorallem Mittags so schlimm, dass ich bald von meinem Bürostuhl gekippt bin.

Mit den Beschwerden bekam ich ein TeilBV von 40h auf 30h runter und die Blutwerte wurden bestimmt. Dann sollte ich Eisentabletten nehmen, nur leider sankt der Wert damit weiter. Ka warum... ich vermute, dass durch meine Unverträglichkeit die Aufnahme im Darm gestört ist.

Mal sehn wann ich wieder erneut mit Eisen vollgepumpt werde.

Lass deine Blutwerte Checken vllt. liegt es ja wirklich am Eisen, hätte nicht gedacht das das solche Auswirkungen haben kann.

LG

Beitrag von caramaus 07.05.11 - 13:32 Uhr

Hallo!

Das hört sich ja gar nicht gut an! Wenigstens kann man was dagegen tun.

Also das mit den rauhen und rissigen Händen, habe ich auch. Habe ich aber auf die Gartenarbeit und das viele Händewaschen geschoben.

Dass es Mittags am schlimmsten ist, das kann ich auch so bestätigen. Ich mache schon seit Tagen wieder Mittagsschlaf, weil ich so fertig bin. Gott sei Dank bin ich noch in Elternzeit mit meiner Tochter. Ich wüsste echt nicht, wie ich das auf Arbeit hätte schaffen sollen (bin Ergotherapeutin). Bei meiner Tochter hatte ich sowas nicht. Naja, jede SS ist halt anders.

Mittwoch habe ich Termin und da lasse ich es abklären. So gehts ja nicht weiter.

C.

Beitrag von summer3103 07.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo,

ich waere nicht ueberrascht, wenn es an deinem Eisenwert liegen wuerde.

In meiner ersten SS, hatte ich zum Ende hin auch einen sehr geringen Eisenwert - obwohl ich zusaetzlich extra ein eisenhaltiges Praeparat genommen hatte. Aber der Eisenbedarf steigt wohl extrem, besonders im letzten Drittel.

Meine HB hat mir deshalb jetzt schon vorgeschlagen, tagsueber einen eisenhaltigen Snack zu knabbern - Sonnenblumen/ Kuerbiskerne gemischt mit getrockneten Rosinen und ein paar getrocknete Aprikosen (Achtung: nicht zu viele davon!).

Neben einer ausgewogenen Ernaehrung (viel gruenes Gemuese) und Kraeuterblut- Eisentabletten, sollte ein Eisenmangel also dieses mal gar nicht auftreten! Wir werden sehen, ob es klappt...

Alles Gute,

lG

Summer (23. SSW)

Beitrag von caramaus 07.05.11 - 13:41 Uhr

Hallo!

Danke für den Tip mit den Sonnenblumenkernen und dem Trockenobst. Das werde ich mal ausprobieren. Schmeckt ja auch lecker.

Ausgewogen ernähre ich mich eigentlich schon, aber anscheinend reicht es diesmal nicht aus.

C.