3,5 Kindergartenferien, 6 wochen schulferien,berufstätig

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von kochanie1912 07.05.11 - 13:18 Uhr

Hallo,

"habe lange nichts mehr geschrieben und freu mich wieder mal da zu sein", nur so nebenbei.

Habe folgendes anliegen,
der Kindergarten macht für 3,5 Wochen zu, ferien und Urlaubszeit im august. In der zeit zieht der Kiga auch zu.

Habe zwei Kinder, ein Schulkind (6Wochen ferien) und ein Kiga-kind73,5 ferien)

für das schulkind nehme ich auch oft die ferienbetreuung in Anspruch (nicht grad billig)

aber was mit dem Kleinen? gibt es rein rechtlich einen anspruch auf anderen platz? Wie sieht´s mit den kosten aus? wird vorgeschriben wohin das kind soll oder kann ich es eventuell in die gleiche einrichtung wie die ferienbetreuung hinbringen? diese sind im gleichen haus.


Letztes Jahr habe ich ganz freundlich beim bürgermeister nachgefragt, er meinte nur wenn´s mir nicht passt soll ich die Gebühr für den monat nicht bezahlen. Das Ende vom lied, bin einem gerichtlichen Verfahrer grad so davon gekommen.

Ich wohne in Bayern!

Wer weiss was konkretes? Habe den netten Mann vom jugendamt nicht erreicht. und auch in den Gesetzen der kinderbetreuung auch nichts hilfreiches gefunden.

für alle antworten bin ich sehr dankbar.

liebe grüße

Beitrag von kruemelinchen111 07.05.11 - 15:08 Uhr

Leider ist das in Deutschland so! Kinder haben eben keine Lobby und Alleinerziehende so wieso nicht.
Ich kann die leider dazu nicht viel sagen wohne noch für ein paar Wochen in NRW und wandere dann nach Canada aus( auch allein Erziehend) aber dort gibt es diese Probleme eben nicht.
Kenne nicht in Bayern nicht aus.
Versuche es doch mal bei der Caritas oder anderen Organisationen die bei euch in Bayern sind.
LG Steffi

Beitrag von kochanie1912 07.05.11 - 17:08 Uhr

bin schon in kontakt mit dem Jugendamt in Verbindung getreten, hab aber eben den Zuständigen nicht erreicht, schauen wir was rauskommt......

Beitrag von kruemelinchen111 07.05.11 - 18:39 Uhr

kannst dich ja dann mal melden. interessiert mich.
LG Steffi

Beitrag von sarahg0709 07.05.11 - 15:57 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn hatte ich Gott sei Dank meine Mutter, die ihn in den Ferien betreut hat. Sein KiGa hatte auch in jeden Ferien geschlossen, wie die Schulen.

Geht Dein Sohn in einen städtischen KiGa? In München ist es eigentlich Usus, dass benachbarte KiGä zu unterschiedlichen Zeiten schließen. In den Sommerferien die eine die ersten 3 Wochen, die andere die 2. 3 Wochen. Da bestünde also die Möglichkeit einen Ersatzplatz für die Ferien zu bekommen.

Man muss sich allerdings frühzeitig erkundigen.


LG

Beitrag von kochanie1912 07.05.11 - 17:14 Uhr

...bin schon auf meine mutter angewiesen, arbeite zw 9-17 uhr, und der kiga macht um 15 uhr zu, schule meistens 13uhr...

nur dieses Jahr fährt e Oma eben auch mal weg für 3 Wochen, ist sie schon letztens Jahr wg mir und den Kids nicht....

Ja der kIGA ist städtisch, habe jetzt noch nicht gehört dass es da eine Regelung mit ERsatzkiga gibt, ist aber auch ein kleines dorf in dem die meiesten muttis nicht arbeiten oder die ganze Familiy auch mit ihm Ort wohnt und sowas seltenst in apruch genommen wurden, wenn überhaupt......

Genau, jetzt ist Mai, das ist frühzeitig genug, oder? :-) hoffe doch --


Danke :-D

Beitrag von arienne41 07.05.11 - 17:56 Uhr

Hallo

Wir haben auch 3 Wochen zu + 1 Tag :-)
Wohne aber in NDS.
Normal mache ich die 3 Wochen Urlaub dieses JAhr klappt es nicht und mir fehlt eine Woche:-).
Ich habe es schon vor 6 Wochen klar gemacht das er zu meiner Freundin geht.

Man muß eben mal organisieren und du wirst im Sommer ja auch Urlaub haben.

Beitrag von kleineblonde33 07.05.11 - 21:29 Uhr

Wieso Hortbetreuung Teuer,das ist doch in den Ferien genauso wie beim normalen Schulbetrieb.
Zumindest so in Thüringen,klar sind Ausflüge geplan aber die Kosten nicht echt die Welt.
Kita hat normaler Weise auch eine Ausweichmöglichkeit,ob Umzug oder Ferienschliesszeit.
Erkundige Dich,wie das zu regeln geht.
Ich habe auch nur eine Woche im Sommer Urlaub und die Schule 3 Wochen zu,da gibt es aber Ausweichschulen,die Ferienbetreung anbieten.
LG kathi

Beitrag von missy0675 07.05.11 - 23:04 Uhr

Ich habe ab nächstem Schuljahr ein Schulkind und habe schon mal nachgefagt bei den Damen der Mittags- bzw. hausaufgabenbetreuung. Sie meinten es wäre meistens zu wenig bedarf da um die Bettreuung in dne Ferien anzubietne. Die Caritas wäre ansonsten Ansprechpartner und würde für Ferien helfen eine Tagesmutter zu finden.

na ja, und zumindest hier im kändlichen Raum gibts glaub ich immer genug tagesmütter, mehr als nachgefragt wird.

In der Kindergartenzeit hatte ic hjetzt netweder immer frei bzw. der vater meiner Tochter und es waren eben nur 3 Wochen. Alternativ hätte ich sie aber in den anderen Kinderagrten der gemeinde bringen können (nach Voranmeldung). Wird aber seltenst genützt, v.a. bei kleineren Kindern ist das jan icht so toll wenn die plötzlich in ner fremden Umgebung unter fremden Kindern udn Betreuern sind. Hätte ich zumindest ungern meiner Großen angetan sag ich jetzt mal.

Grüsse,
missy

Grüsse,
missy

Beitrag von babylove05 08.05.11 - 09:55 Uhr

Hallo

Da bin ich echt froh des ich des Problem noch nicht hab . ich hab aller höchsten 2 Wochen die ich Überbrücken muss wenn meine Tagesmutter zu hat . Bei uns im Kiga gibt es für Berufstätige eine Erstatz Kindergarten . Es ist hier extra so geregelt des die Kinder von dem Kiga dann zu uns kommen und anderst rum . Also haben die 2 Kidnergörten immer versetz Ferien.

Ich würd mal bei euch bei der Gemeinde oder JA oder der gleichen Nachfragen was für möglichkeiten für dein Kiga Kind bestehen .

Wünscht dir einen schönen Mutter Tag .

Lg Martina

Beitrag von starshine 09.05.11 - 11:22 Uhr

Mein Gott Mädels,

ihr jammert wirklich auf hohem Niveau in Deutschland! Meine kids haben insgesamt 13 Wochen Schulferien im Jahr und als Arbeitnehmer in der Schweiz habe ich gerade mal 5 Wochen. Es gibt hier keine Betreuungseinrichtungen während der Ferien, die von der Schule oder so organisiert sind! Und Ihr beschwert Euch auch noch, dass Kinder in D keine Lobby haben????? #schock

Mittlerweile habe ich das Problem nicht mehr, weil ich eine Nanny beschäftige, aber davor habe ich die Ferien: mit dem Vater aufgeteilt (dann hat man nur noch 3 Wochen zu organisieren) und die Kinder in Ferienlagern der verschiedensten Organisationen (Sportvereine, Pfadfinder etc.) untergebracht. Das schliesst allerdings aus, dass ich auch mal nur einen Ferientag für mich alleine verbraucht hätte ausserhalb der Schulferien...

Beitrag von schnubbi83 10.05.11 - 19:52 Uhr

"ihr jammert wirklich auf hohem Niveau in Deutschland!"

Jo könnte daran liegen das die Kinderbetreuung in Deutschland scheiße ist#schein

Ich kenne einige Eltern die sich weder Ferienlager, Nanny oder Ähnliches leisten können. Sorry aber in der Schweiz verdient man aúch mehr Lohn als in Deutschland!
Ist ja gut für euch, dass du die Ferien Zeiten so überbrückt bekommst!

"als Arbeitnehmer in der Schweiz habe ich gerade mal 5 Wochen."

Hmmm glaub hier sind nur 4 Wochen Urlaub an der normalen Tagesordnung mag mich auch irren....


Beitrag von rosalinde.x 09.05.11 - 12:35 Uhr

Hallo,

Ansprüche auf Ferienbetreuung hast du nicht. Kinderbetreuung ist Sache der Eltern. Wenn du Glück hast gibt es Angebote (z.B. Hort mit Ferienbetreuung, Kindergarten mit Ferienprogramm oder Ausweichmöglichekeit auf einen Ersatz-Kindergarten). Aber auch hier hast du keinen Anspruch einen Platz zu bekommen.

Manche Gemeinden und Organisationen (z.B. Lebenshilfe, Kirche) bieten Ferienprogramme an (meist jedoch erst ab Schulalter).

Ansonsten bleibt nur noch, privat etwas zu organisieren,
z.B. Tagesmutter, Großeltern, Nachbarn, befreundete Familien.

Es gibt sicher noch andere Familien, die das gleiche Problem haben. Ihr könntet euch in der Betreuung eurer Kinder abwechseln. Oder nicht berufstätige Familien könnten gegen Bezahlung deine Kinder mit betreuen.

Liebe Grüße

Beitrag von hauke-haien 09.05.11 - 12:54 Uhr

Kannst du evtl. einfach Urlaub nehmen?