Meine Tochter und die Engel.....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von familyportrait 07.05.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

meine Tochter (3,5) erzählt mir seit einigen Tagen, daß da immer nachts ein Engel in ihrem Zimmer ist. Er macht ihr Angst, weshalb ich ihm sagen soll, daß er nicht kommen soll. Natürlich habe ich mit ihr darüber gesprochen, daß Engel immer ganz lieb sind und niemals was Böses tun usw., und daß ich ihm sagen werde, daß er sie bitte nachts lieber in Ruhe lassen soll, da sie das nicht mag.

Dieses Gespräch haben wir nun also quasi täglich, was für mich auch kein Problem ist. Aber sie redet auch dauernd davon, daß da Musik bei dem Engel wäre. So langsam finde ich es etwas - beängstigend, seltsam, verwirrend...? Kennt ihr das von euren Kindern auch? Wir reden hier eigentlich nicht so viel über Engel, so daß ich nicht so recht weiß, woher sie das hat.

LG Kathrin

Beitrag von kadabra 07.05.11 - 13:49 Uhr

Hallo, ja mein großer sieht auf dem Friedhof immer Leute, denen winkt er meist auch.

Er hat schon sehr zeitig gesprochen, das Sprechen ging schon mit 1 1/4 Jahren bei ihm los und so konnte er sich sehr zeitig mitteilen.
Er sagt uns das eigentlich schon ab dem Zeitpunkt, wo er sich richtig mitteilen konnte, also nicht erst seit jetzt. Jetzt ist er 3 1/2 jahre alt und langsam läßt das etwas nach.

Ich mache mir eigentlich keine großartigen Gedanken darüber. Es scheint ihn nicht zu ängstigen und ich glaube es ihm einfach.

Aber ich muß ehrlich zugeben, daß ich auch öfter Gänsehaut kriege, wenn er wieder sowas erzählt... #zitter

LG Kada

Beitrag von ida-calotta 07.05.11 - 14:04 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hatte die Geister-Phase. Jeden Abend das gleiche, da wären Geister in ihrem Zimmer, die schauen zum Fenster rein usw. Wir haben mit ihr auch viel darüber geredet das es da keine gibt usw. "Sorgen" hab ich mir gemacht als sie im Krankenhaus mal sagte:"Mama, schau mal da schauen Geister durch das Fenster!". Das beängstigende in diesem Moment war, wenn man aus diesem Fenster rausschaute blickte man direkt auf die Pathologie.

LG Ida

Beitrag von scrollan01 07.05.11 - 14:26 Uhr

ALLE Kinder können die sehen!

Und irgendwann nehmen sie die aber nicht mehr wahr - weil sie dann nicht mehr so offen sind im Herzen!

LG

Beitrag von shera01.05.00 07.05.11 - 14:42 Uhr

#pro

hab da die gleiche einstellung/ansicht wie du.

Ich glaube an geister / übernatürliche sachen, denn ich glaube auch an gott,
dann sollte ich auch für andere sachen offen sein, die ich nicht sehen oder anfassen kann.

Meine tochter sagt auch manchmal da ist etwas. Ich versuche ihr zu vermitteln das ich ihr glaube und sage ihr immer die tun dir nichts. Es sei denn es sind die sogenannten monster im schrank mit den schimpfe ich und scheuche sie lautstark aus dem zimmer:-p

Beitrag von jana-marai 07.05.11 - 15:22 Uhr

Hallo,

da sie spricht, lass sie selber den Engel bitten, nachts nicht mit Musik zu ihr zu kommen, sie sollte ihrem Engel auch sagen, dass es ihr Angst macht.
Das könnt Ihr ja zusammen machen, bevor Du sie abends ins Bett bringst.

LG
jana-marai

Beitrag von familyportrait 07.05.11 - 19:36 Uhr

Das habe ich ihr auch schon vorgeschlagen, aber sie wollte das partout nicht. Aber es ist natürlich eine Idee, es gemeinsam mit ihr zu tun. "Leider" liegt sie jetzt schon im Bett. Sie sagt mir auch regelmäßig, daß ich ganz schnell kommen soll, wenn der Engel wiederkommt. Tja, würde ihn ja auch gerne mal sehen, hab dafür aber leider irgendwie keinen Draht.

Vorhin habe ich ihr dann noch gesagt, daß ich sogar ein kleines bißchen neidisch bin, daß sie ihren Engel sehen kann, weil ich meinen eben nicht sehen kann. Das fand sie dann irgendwie schön und mußte lächeln :-)

LG

Beitrag von babsie81 07.05.11 - 19:24 Uhr

Ne in, ich hab keinen Knall...aber kleiner Kinder sind oftmals hellsichtig...ich jedenfalls glaub dran. Sag deiner Tochter, die soll selber sagen, dass dieser Engel nicht kommen soll. Und außerdem soll sie Erzengel Michael bitten, sie vor dem schützen,was ihr Angst macht...mach ein richtigegs Ritual mit Kerze oder so draus...vielleicht hilft ihr das besser mit dem Thema abschließen zu können....ist glaub ich efektiever als nur darüber sprechen.

Beitrag von babsie81 07.05.11 - 19:26 Uhr

Entschuldigung wegen der Rechtschreibfehler...#schwitz

Beitrag von winnie_windelchen 07.05.11 - 20:07 Uhr

So etwas kennen wir auch. 1x soll ihr ein Engel erschienen sein und sie weinte in ihrem Zimmer. Ich erklärte ihr das der Engel nichts böses tut sondern er auf sie aufpasst und sie beschützt. Seitdem sagt sie zu jedem Tier (tod) oder bei jedem Menschen der gestorben ist und ihr gutes Getan hat und von dem sie nie etwas negatives gehört hat, das dieser jetzt im Himmel ein Engel ist.

Zu mir sagt sie hin und wieder das ich ein Engel sei und warum ich eigentlich auf Erden bin und nicht auch im Himmel, wo Engel doch leben.

Merkwürdig? Nein....es ist ein schönes Gefühl und für sie vorallem eine bessere Verarbeitung was den Tod angeht. Woher sie das ganze hat? Der Engel hat es ihr erzählt.

Lg

PS.: In eurem Fall würde ich gemeinsam mit meinem kind zu dem Engel sprechen und ihn bitten nicht die Musik mitzubringen, da dies meinem Kind Ängste bereitet.

Beitrag von ma-lu 07.05.11 - 20:56 Uhr

Hi,

bei uns sind's wilde Tiere, die nachts in die Wohnung kommen, Flügel haben und zu ihr ins Bett fliegen.... Das geht schon seit einem halben Jahr. Auf ihrem Bettpfosten steht ein kleiner Knetigel mit Streichholzstacheln, mit dem rede ich seither jeden Abend, damit er die wilden Tiere nachts vertreibt. Denn die haben ja Angst vor seinen Stacheln... Naja, jedenfalls klappt das.

Im übrigen ist das ganz normal. Ich hab lange in Kitas gearbeitet, und viele Kinder haben so eine Geister-Monster-Tiere-Phase in diesem Alter. Bei Euch sind's halt die Engel ;-)

LG
Ma-Lu

Beitrag von leah82 07.05.11 - 21:55 Uhr

Hallo,

tut gut, dass zu hören. Meiner hat´s mit dem Wolf (aus Rotkäppchen und Co.). Jeden Abend muß ich die Außen-Jalousie (???) bis ganz nach unten lassen, damit der Wolf nicht reinschauen kann.#zitter#zitter

Langsam bin ich echt beunruhigt, da er "ihn" sogar tagsüber in seinem Zimmer sieht und Mega-Angst bekommt.:-[:-[#heul

Ich hoffe, dass geht bald vorbei...

LG Susi