Frage an Mamis in Mehrfamilienhäuser

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lisa851 07.05.11 - 14:19 Uhr

Hallo an alle,

unser kleiner Puschel soll im August kommen und ich mache mir grad echt viele Gedanken, wo wir unseren Kinderwagen hinstellen. Wir wohnen in der 3. Etage und da werde ich das wohl nicht hinbekommen den Wagen mit in die Wohnung zu nehmen. Wir haben auch einen kleinen Kellerraum, aber da müsste ich den kleinen mit der Tasche auch immer raus nehmen, abstellen und dann den Wagen in Keller schleppen. Noch dazu wohnen wir in einem Altbau und da sind die Keller nicht sooo trocken. Außerdem gibt es da bestimmt Mäuse.#zitter
Im Hausflur wäre eigentlich Platz, aber mir wurden erst neulich Pakete (Kinderbett und Wandregal) gestohlen und bei einem Nachbarn ist ein Fahrrrad geklaut worden. Daher möchte ich unsern schönen,neuen und gar nicht mal so billigen Wagen nicht unbeaufsichtig stehen lassen. Mein Auto steht meistens in der Straße und da gebe es noch die Möglichkeit den jedesmal in Kofferraum zu stecken. Aber ganz ehrlich: Wenn es regnet etc. und der Wagen dreckig ist, ist das doch auch nicht so toll. Außerdem macht es wahrscheinlich den Wagen sowie mein Auto auch nicht besser, wen man den immer zusammenklappt (wegen Kratzer und so)

Nun zu meiner Frage:
Könnt ihr mir sagen wie ihr das macht? Was hat sich am besten rausgestellt, oder habt ihr noch andere Ideen, auf die ich noch nicht gekommen bin?

LG Lisa

Beitrag von 5kids. 07.05.11 - 14:29 Uhr

Hallo!

Habt ihr kein Treppengeländer an dem du den Wagen eventuell mit einem Fahrradschloss sichern kannst?
Wäre mal so ein spontaner Einfall :-)

LG
Andrea

Beitrag von lisa851 07.05.11 - 14:50 Uhr

Ja, stimmt haben wir.
Meinst du der ist dann da sicher? Mein Wagen ist ja noch nicht da, aber wenn er hier ist, schau ich es mir mal an, wie man den komplett anketten kann. (auch wegen dem Sportaufsatz)
Schon doof, das manche einfache Langfinger sind. Es wäre alles so viel leichter...

lg Lisa

Beitrag von micamama 07.05.11 - 15:28 Uhr

WAS für ein Wagen ist das denn?
Du könntest ihn anketten und dein Baby in der Tasche mit hoch nehmen???

Beitrag von lisa851 07.05.11 - 16:31 Uhr

Ein Hartan Skater mit Kombitasche, hat 560€ gekostet. Wird aber erst Ende Juli geliefert.

Beitrag von nadine1013 07.05.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

wir wohnen in einem 5-Familienhaus und ich habe meinen Kinderwagen im Keller stehen. Nicht in unserem Kellerraum, sondern auf dem Flur in einer Ecke. Stört niemanden.

Ich hab es immer so gemacht (bei meiner Tochter und jetzt auch bei meinem Sohn), dass ich halt die Softtasche in der Wohnung hatte und dann eben sie/ihn da reinlege, unten kurz abstelle, den Wagen aus dem Keller hole und dann kann es losgehen. Wenn wir wieder reingehen, lasse ich den Wagen meist draußen vor der Tür stehen und mein Mann bringt ihn dann wieder in den Keller. Wir wohnen auf dem Dorf, da ist das kein Problem und außerdem ist auch ein Sichtschutz da, so dass man den Wagen von der Straße her nicht sieht. Wenns regnet, kann ich ihn unter dem Vordach abstellen, das geht auch.

Direkt im Treppenhaus geht bei uns gar nicht, weil da absolut kein Platz ist. Wenn ich ihn da unten hinstellen würde, könnte man kaum noch die Kellertür aufbekommen und niemand würde mehr an seinen Briefkasten kommen. Aber so hat es die letzten - nun fast schon 2 Jahre - hervorragend geklappt.

LG, Nadine mit Helena (21 Monate) + Raffael (10 Wochen)

Beitrag von mukmukk 07.05.11 - 14:40 Uhr

Hallo!

Wir hatten einen sehr schmalen Hausflur, in dem das Abstellen unmöglich war, daher stand unser Wagen entweder im Kellergang (nicht im "Abteil") oder wir hatten ihn tatsächlich im Auto. Anschließen tue ich ihn fast immer, auch beim Turnen etc. Bezüglich der Lagerung im Auto: Man wird immer mal nen "mistigen" oder nassen Wagen einladen müssen, da geht kaum ein Weg dran vorbei leider... :-( Die Lagerung im Auto hat den Vorteil, dass Du den Wagen nicht immer erst einladen musst wenn Du los möchtest. Mich hat das manchmal ganz schön genervt wenn ich noch in den Keller musste...

Wenn Ihr jedoch Platz im Hausflur habt, würde ich ihn in der Tat einfach dort anschließen und vor allem darauf achten, dass die Haustür stets geschlossen (nicht verschlossen) bleibt und auch die Nachbarn ggfs. darauf mal ansprechen. Somit würde sich der Kreis der potentiellen Diebe/Vandalen schonmal auf die Hausbewohner und deren Besucher einschränken lassen.

LG,
Steffi

Beitrag von mama-02062010 07.05.11 - 14:46 Uhr

Ich habe mein Kinderwagen im Treppenhaus zu stehe, aber bei uns klaut ja auch keiner.

Habt ihr einen abschließbaren Fahrradkeller? Wenn dort noch Platz kann man den ja dort abstellen

Beitrag von lisa851 07.05.11 - 14:54 Uhr

Nein, leider nicht. Wir haben nur einen normalen Keller, der ja feucht ist und eine Waschküche. Die ist aber viel zu eng und da wird auch geklaut.

Der Hausmeister und ich gehen davon aus, das jemand aus dem Hause klaut, haben auch einen Verdacht, können es aber nicht nachweisen :-(

Beitrag von pye 07.05.11 - 15:07 Uhr

wir wohnen in der zweiten etage unsere nachbarn sind alle ganz nett und er steht im erdgeschoss und hat zwei fahrradschlösser am treppengeländer...weil unser flur ganz seltsam verwinkelt ist ,ist das auch möglich...

Beitrag von lisa851 07.05.11 - 16:38 Uhr

Das mit dem Schloss hört sich echt gut an. Muss dann mal schauen ob ich damit auch den Sportaufsatz festmachen kann, dann ein Plastikverdeck drüber (die Rauchen nämlich auch bei uns im Flur *bäh#aerger*)

Danke für die Tipps schonmal. Werd dann mal abwarten wenn er da ist und dann wird die Schloß-Methode getestet, ansonsten Auto muss er ins Auto.

Schönen Nachmittag noch, lg lisa

Beitrag von inga1981 07.05.11 - 16:38 Uhr

Also ich würd auch sagen, dass anschließen am Treppengeländer ne gute Wahl wäre.

Freunde von uns wohnen in Berlin. Da werden wohl auch viele KiWa gestohlen. Daher haben sie bereits beim Kauf als wichtiges Kriterium gehabt, dass das Ding nicht teuer sein darf, da sie davon ausgehen, dass sie mehr als einen kaufen müssen.

Beitrag von kaetzchen79 07.05.11 - 18:48 Uhr

Naja, für dich gibt es ja nur die Möglichkeit Keller. Alles a ndere hast du ja schon selbst ausgeschlossen.

Ich würde meinen ins Treppenhaus stellen, darf es aber nicht... :-[.

Daher hab ich ihn auch im Keller stehen. Maus kommt in die Tragetasche und dann geh ich mit ihr runter. In den Kiwa und dann durch die Tiefgarage raus. (So hab ich nur 3 Stufen) Vielleicht geht das bei dir ja auch?

lg Kätzchen mit Malin

Beitrag von pati2412 07.05.11 - 21:22 Uhr

Huhu,
ist das vielleicht etwas.... ist aber echt teuer;-)

aber soll mal eine kleiner Tipp sein als alternativ lösung:-D#winke

http://www.shop.kiwabo.com/site/

Beitrag von qrupa 07.05.11 - 23:18 Uhr

Wir haben zwar gar keinen Kinderwagen (unsere Kinder wurden alle ausschließlich im Tuch getragen), aber wenn Keller und Wohnung nicht in Frage kommen, dann im Treppenhaus anschließen

Beitrag von vchilde1976 08.05.11 - 07:27 Uhr

Unser Kinderwagen steht unten im Eingangsbereich an den Briefkästen. Das Verdeck klappe ich herunter, damit ich den Wagen möglichst weit unter die Briefkästen schieben kann. Vorher aber ziehe ich die Tragetasche heraus und stelle sie neben mir ab. Gott sei Dank mußte ich unseren Kinderwagen nicht ans Treppengeländer anschließen; bei uns im Haus wohnen fast ausschließlich ältere Herrschaften, die mit Baby und KInderwagen nicht mehr allzu viel am Hut haben.