Frage zum Mönchspfeffer

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bauch-zwerg2011 07.05.11 - 16:42 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich nehme jetzt seit 6 wochen Mönchspfeffer. Meine FA hat ihn mir verschrieben, weil ich einen längeren Zyklus habe (ES am 20 /21 ZT), mit der Hoffnung ihn etwas zu verkürzen und ich weil ich sehr starke Schmerzen während den ersten beiden Menstagen habe.
Diesen Monat war mein ES am 18/19 ZT, was ja schon ganz gut ist ABER ich habe diesen Montat eine Blutuntersuchung am 21.ZT machen lassen, und da kam raus das ich wohl gar keinen richtigen ES hatte.
Ich haben den CBM seit Oktober 2010 und habe immer kurz vor dem ES starken Mittelschmerz (kann auch die Seite meines ES dadurch bestimmen) und sehr viel ZS, wie aus dem Bilderbuch, aber diesen Monat war das überhaupt nicht so. Ich hatte kaum ZS und auch überhaupt nicht eiweissartig und war total überrascht als mir der CBM, die drei Balken mit Ei angezeigt hat. Kann es sein, dass der Mönchspfeffer genau gegenteilig wirkt, was den ES angeht?? Mein FA meinte das wäre fast ausgeschlossen, und sie hofft das das nur Zufall war.

Was meint ihr??

LG

Beitrag von shorty23 07.05.11 - 17:18 Uhr

Hallo

ich denke auch dass das nur Zufall war! Nimm den Mönchspfeffer mal weiter und schau, ob es nächsten Zyklus wieder so ist und wenn ja, dann würde ich ihn weglassen, denn 2x hintereinander ist dann wohl kein Zufall mehr. Was heißt denn eigentlich keinen richtigen ES?

LG

Beitrag von bauch-zwerg2011 07.05.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.Ja ich habe mir auch gedacht, dass ich es diesen Monat nochmal mit probiere.
Sie meinte, der Progesteronspiegel wäre zwar gestiegen aber nicht so hoch und das das Ei wohl nicht richtig gesprungen wäre. Der CBM hat ja einen Anstieg angezeigt.

naja, was man alles bekommen kann...#schock

Lg

Beitrag von dia111 07.05.11 - 17:41 Uhr

ich kann auch nur positives Berichten..

ich habe mit Mönchspfeffer angefangen,weil ich nach fast 1Jahr und 9mon immer noch nicht SS wurde und mein ZK sehr unregelmäßig war....(32-52ZT)
habe es einen ZK genommen und er wurde gleich 32ZT, danach habe ich es weiter genommen und mit 32ZT gerechnte und wurde promt nach 2 Jahren SS....

LG
Diana