Morgen ET

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rita0502 07.05.11 - 17:47 Uhr

Hallo!

Habe morgen ET und wollte mal hören obs eventuell bald losgeht.
Habe starken Druck im Bauch, irgendwie wie Blähungen, könnten aber auch Kindsbewegungen sein oder fühlt sich teilweise an wie Muskelkater. Ausserdem habe ich immer mal wieder, aber nicht regelmäßig, ziehen im Unterleib und im Rücken. Kann meine Beine nicht mehr zusammen machen, habe dann starke Schmerzen in der Scheide. Achja und ich "schleime" wahnsinnig viel rum, immer wenn ich auf Toilette fertig bin habe ich richtig viel durchsichtigen bis weisslichen Schleim, teilweise in Klümpchen am Papier. Sorry für die Beschreibung!
Dienstag war MuMu Fingerdurchlässig, jemand ne Ahnung wielange das dann noch dauern kann??
Ich weiß, bei jedem ist es anders aber vielleicht kann mich ja jemand aufmuntern und/oder mir Mut machen.
Wäre ja schön am Muttertag das erste Kind zu bekommen!;-)

Danke und allen noch eine schöne Kugelzeit!!

Rita mit Amelie (ET-1)#winke

Beitrag von bibi1234 07.05.11 - 19:04 Uhr

Huhu,

klar es kann immer losgehen und auch ganz schnell gehen. Auch wenn nicht soviele Anzeichen da sind.

Muskelkater um die Scheide rum habe ich auch, ist arg unangenehm. Ich bin jetzt ET+2, hoffe das es nicht mehr allzu lange dauert, denn die Nächte sind echt horror.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, es wird alles gut.

LG bibi1234#herzlich

Beitrag von blumella 07.05.11 - 19:14 Uhr

Ich drücke Dir natürlich die Daumen, dass es bald losgeht, aber diese "Anzeichen" müssen leider gar nichts bedeuten. So geht es mir seit Wochen, trotzdem ist der Bauchzwerg immer noch ein Bauchzwerg, leider.