Lena 6 monate

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nadineriemer 07.05.11 - 20:22 Uhr

Hallo,
meine Motte wird am Montag 7 Monate alt.Seit 3 Wochen hat sie Durchfall sind auch regelmäßig mit ihr beim Arzt.Jetzt soll ein Test gemacht werden wegen Kuhmilchunverträglichkeit.Sie ist auch schon seit 3 Wochen wund und hat blutende Stellen.Gewickelt wird sie alle 2 stunden auch nachts und bekommt eine Tinktur Sitzbäder und Salben.Aber ich frage mich ob es wirklich an der Milch liegt sie bekommt sie doch schon länger.Sie bekommt ihrer 1 Milch und es wurde auch nicht gewechselt.Beikost möchte sie noch nicht.Kann das wirklich an der Milch liegen?Mache mir große sorgen,sie hat es eh schon nicht einfach.Lena ist ein Früchen mit einem angeborenen Herzfehler.Abgenommen hat sie nicht,aber richtig zugenommen hat sie auch nicht.Das hält sich alles irgendwie gleich.Sie wirkt auch nicht krank oder so.Sie ist total aufgeweckt wie immer.Hat jemand auch schon solche Erfahrungen damit gemacht?

Nadine:-(

Beitrag von claerchen81 07.05.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

es wird dir nicht helfen, aber ja, mit unserem Großen hatte ich das auch. Er hatte 4 (!!!) Wochen Durchfall (grün, sauer, übelriechend), auch etwa in dem Alter deiner Tochter (7 Monate, glaube ich). Er nahm nicht nennenswert zu, aber auch nicht ab, war fit. Durch den ständigen Durchfall war er häufiger wund, ich habe es mit Heilwolle ganz gut im Griff gehabt. Irgendwann war es vorbei.

Das Problem: er war ein Vollstillkind, dh. an der Milch kann es nicht gelegen haben. Eine Stuhlprobe haben wir einmal eingereicht, aber das Ergebnis war unauffällig.

Lass die Tests machen, gib eine Stuhlprobe ab. Solange sie trinkt und fit wirkt, ist es schon mal nicht dramatisch.

Gruß, C.

Beitrag von nadineriemer 07.05.11 - 20:46 Uhr

Hallo,
Danke.Man macht sich ja doch Sorgen,weil das kenne ich von meinen Jungs nicht.

Nadine

Beitrag von deenchen 07.05.11 - 21:39 Uhr

Meine Tochter hatte irgendwann um die 7 Monate auch mal etwa 1 Monat lang Durchfall und dementsprechend nen wunden Popo.
Eine Ursache wurde nie gefunden, ihr ging es dabei auch gut. Zum Glück hatte sie zu der Zeit genug Speckpolster so das es nicht schlimm war, das sie vielleicht paar Gram abgenommen hat.
Irgendwann war der Spuk wieder vorbei.

Keine Ahnung, vielleicht einfach normal wie z.B. auch die Spuckphase bei ganz kleinen Babys, meine 2. Tochter hat eine Zeit lang grundlos gespuckt wie ne Blöde und dann war es von einem Tag auf den anderen wieder vorbei...

Beitrag von nadineriemer 07.05.11 - 21:43 Uhr

Hallo,
das macht mir Hoffnung das nicht noch mehr dazu kommt.Sie hat genug zu tragen.Bin erleichtert das ihr auch solche Erfahrung gemacht habt,wenn auch nicht schöne,aber dann hoffe ich mal sehr das nichts dabei raus kommt.

Nadine