schuldensanierung? hä

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von polo6 07.05.11 - 21:27 Uhr

hallo eine Freundin von mir hat wohl schulden und Ihr steigt das wohl über den kopf.Jetzt ist Sie wohl hier im Netz wohl auf Schuldensanierung geratten und überlegt dieses zu machen. Sie würde monatlich 200 e zahlen und die Firma kümmert sich um die Schulden.
Ist sowas überhaupt seriös oder eher abzocke ? Habt Ihr erfahrung? Sorry für die Frage ich kenne mich damit gar nicht aus

lg Katja

Beitrag von seikon 07.05.11 - 21:58 Uhr

Ich halte sowas für hochgradig unseriös und vermutlich hat sie nacher mehr Schulden als vorher.
Sie soll sich bei einer staatlich anerkannten (kostenlosen!!!) Schuldnerberatung Hilfe holen. Also z.B. bei der Caritas o.ä.
Eine seriöse Schuldnerberatung kostet niemals Geld.
Aber mal ehrlich. Wenn sie 200 Euro monatlich aufbringen könnte für so einen Schund, dann sollte sie doch in der Lage sein, ihre Schulden mit einem vernünftigen Rückzahlungsplan abzutragen.

Beitrag von moesha1409 08.05.11 - 09:37 Uhr

Guten Morgen,

Erfahrungen habe ich damit zum Glück keine, aber ich habe die Tage einen Bericht im Fernsehen gesehen und da wurde davon abgeraten. Es handelt sich wohl um eine neue Betrugsmasche.

Gib ihr bitte den Rat, wie meine Vorschreiberin schon schrieb, zu einer seriösen, staatlichen, kostenlosen Schuldnerberatung zu gehen.

Liebe Grüße
und alles Gute für Deine Freundin
Moesha1409

Beitrag von windsbraut69 08.05.11 - 09:57 Uhr

Das ist Abzocke.
Sie soll bloß die Finger davon lassen und sich an eine seriöse Schuldenberatungsstelle wenden.

Gruß,

W