welches 14" Zoll Fahrrad???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tipptopp 07.05.11 - 22:51 Uhr

Hallo!

Welchen Hersteller beim 14" Zoll Fahrrad habt ihr in Verwendung und wie seid ihr zufrieden??? Leider gibts von Puky nur 12" , 16" und größer...

Wir stehen vorm Kauf eines 14" Fahrrades ohne Stützräder.

Welchen Hersteller / Modell könnt ihr empfehlen bzw was sind bei Fahrrädern allgemein gute / schlechte Hersteller, so dass man mal nen Anhaltspunkt hat???

Tochter ist fast 4Jahre, 100cm groß...


#danke

Beitrag von dasch 07.05.11 - 22:56 Uhr

Hallo,

wir haben das BMW Kidsbike als 14 zoll Fahrrad. Es war das einzige vernünftige Fahrrad, welches wir gefunden hatten. Aber bei 100 cm dürfte doch auch das 16 Zoll Alurad von Puky passen, oder?
Das BMW finde ich dann schon fast zu klein, außer ihr habt noch weitere Kinder, die es noch nutzen können. Aber ich denke spätestens mit 5 Jahren braucht ihr wieder ein anderes.
Lg dasch

Beitrag von elistra 07.05.11 - 23:13 Uhr

warum kauft ihr denn kein 16" rad? das wäre doch viel einfacher, bzw. gäbe es mehr auswahl und das müßte doch auch schon gut passen. 100cm ist doch nicht gerade klein.

Beitrag von tipptopp 07.05.11 - 23:30 Uhr

wir werden mal sehen, waren vor 2monaten grob bei bikemax und da wurde uns quasi das ok für 14" gegeben, aber keinesfalls für 16".

sie hat keinerlei pedalerfahrung, aber ich würde auch lieber ein puky wollen...

hm, sie ist halt ein zierliches mädchen, aber 100cm sinds aktuell und das laufrad hat 12,5", daher will ich nicht runter auf ein 12" Rad

Beitrag von elistra 08.05.11 - 10:38 Uhr

meine tochter hat mit 4 auch ein 16" rad bekommen und dann innerhalb eines spaziergangs das radfahren gelernt. stützräder hatte sie nie, ein jahr später konnten wir danns chon ein 20" rad kaufen, weil das 16" rad schon zu klein war. mit 4 wird sie auch so um nen meter groß gewesen sein.

unser kleiner hat mit 2,5 ein 12" rad bekommen, er konnte letzten sommer schon fahrrad fahren, da war ihm das 12" rad noch etwas groß, aber nun passt es gut, aber er ist eben auhc deutlich jünger, wird erst ende des sommers 4 und ist auch deutlich kleiner als 1m.

ich würde es einfach nochmal ausprobieren. ein 12" rad von freunden leihen, damit sie darauf das radfahren lernen kann und dann eben ein eigenes rad in 16" zoll kaufen ginge nicht? ich glaube einfach 14" ist ne schwierige größe, wenig auswahl und lange wird es vermutlich nicht passen. ausser der rahmen ist recht groß, aber dann könnte man auch nen 16" mit nem kleinen rahmen kaufen.

Beitrag von sunflower2008 08.05.11 - 14:45 Uhr

hi,

guck mal hier
http://www.puky.de/homepage/produkte/spielfahrraeder/4225.htm
das Puky ist ein 16" und ab 100cm Körpergröße

wir haben ein 16" Rad von Erlkönig und meine Kleine (102cm)
fährt auch schon darauf.

Pedalerfahrung hat sie erst seit diesem Jahr bzw. kann es erst seit ca 2 Monaten (Dreirad)
vorher waren die nur zum Füße draufstellen ;-)
das Fahrrad hat sie zu Ostern bekommen
erst mit Stützrädern zum kennenlernen und Freitags wollte sie die Stützräder abmachen.
und es hat sofort geklappt :-)

lg
Sunny

Beitrag von watru123 07.05.11 - 23:56 Uhr

Es kommt hier weniger auf die Reifen-, als vielmehr auf die Rahmengröße an. Das kennen wir ja auch von den Erwachsenenrädern, die praktisch alle 28" Räder haben, aber in unzähligen Rahmengrößen für Leute von 1,50 bis 2,10 erhältlich sind.

So gibt es auch bei Kinderfahrrädern bei gleicher Radgröße enorme Unterschiede in der Rahmengröße (letztlich entscheidend für die tiefste Sattelposition und damit die minimale Größe des Fahrers). Am Beispiel von Puky ist z.B. die Sitzposition bei den 16" Rädern Z6 und ZL16 so unterschiedlich, dass der Hersteller ersteres ab 4 Jahren, letzteres aber schon ab 3 Jahren empfiehlt. Bei den 18" gibt es dann sogar drei Rahmenvarianten, Z8, ZL18 und ZMX18-3, wobei Kinder für das Z8 mindestens 115 cm groß sein sollten, die anderen beiden aber schon von Kindern mit ca. 105 cm gefahren werden können.

Ich würde bei ca. 100 cm Körpergröße zum ZL16 von Puky raten, da es einen sehr großen Verstellbereich hat und damit eine lange Nutzungsdauer sichert. Im Endeffekt ersetzt jedoch nichts ein gründliches Probesitzen im Fachhandel.

Beitrag von loonis 08.05.11 - 14:44 Uhr




Es kommt auf d.Rahmenhöhe an !
Unbedingt Probesitzen!

Ein 16" Puky Rad sollte schon passen,hat einen sehr tiefen Einstieg.

Meine Kleine ist Ende Jan. 4 geworden u. fährt das 18" Puky...sie ist 114 cm groß.

LG Kerstin